MONTY PYTHON - DER SINN DES LEBENS


Kino


DVD


DVD
England


Kino

Originaltitel Monty Python's The Meaning Of Life
Genre Comedy | Musical
Regie Terry Gilliam, Terry Jones
Darsteller
Graham ChapmanChairman
John CleeseFish #2
Terry GilliamWindow Washer
Eric IdleGunther
Terry JonesBert
Michael PalinWindow Washer
Carol ClevelandBeefeater Waitress
Simon JonesChadwick / Jeremy Portland-Smythe
Patricia QuinnMrs. Williams
Judy LoeNurse #1
alle anzeigen
Land Vereinigtes Königreich
Jahr 1983
Laufzeit 107 min
Start1983
Filmreihe
Monty Python - Der Sinn des Lebens (1983)

REVIEWS

Average points: 5.18 (Reviews: 33)Monty Python - Der Sinn des Lebens 1983Terry Gilliam

Obwohl ich Monty Python sonst liebe, finde ich den Film nicht besoders gut gelungen für ihre Verhältnisse. Regie führte Terry Jones, aber für mich ist der Film wie eine zu lang geratene Ausgabe des Flying Circus, da fehlt etwas das Tempo. Und die Szene mit dem platzenden Vielfrass finde ich mehr eklig als witzig. Neben Terry Jones spielten natürlich auch wieder Michael Palin, John Cleese, Terry Gilliam, Eric Idle, Graham Chapman, Carol Cleveland und Simon Jones.

...da denkst wohl das ist dein Schläger...

Aber als Monty Python Lover geb ich natürlich ne 6!
Last edited: 24.04.2007 11:20:00

find ich ziemlich witzig.
der fette typ ist einfach so cool *g*

schräg, aber sau lustig wie fast alles von ihnen
Last edited: 16.09.2005 03:07:00

Ein Super-Film

der film hat zwar teilweise etwas vom besten drin, dass ich je gesehen habe. manchmal ist er mir aber auch ein bisschen zu geschmackslos. das ende ist selbstverständlich genial. der anfang eingentlich auch.

der schlechteste monty-python film, wenn es sowas wie schelchte monty-python-filme gibt...

ES WAR DIE LACHSSCHAUMSPEISE!!! =)

so was von geil!!!

die haben bessere, aber immer noch gut

wunderbar.....und auch wenn die szene im restaurant einigen personen eklig vorkommt... sie bleibt einem!!

"Wenigstens arbeite ich nicht für einen Juden"

A.B.S.O.L.U.T. G.E.N.I.A.L. !!!
Jede einzelne Szene für sich einfach nur zum Brüllen, da lieg ich jeweils vor Lachen am Boden ( und das obwohl ich den Film schon mindestens 5mal gesehen habe :) )

"Bringen Sie die Maschine mit dem PING!"

Ein paar Lessons hätten sie zwar rauslassen können, aber an und für sich hab ich mich auch hier halbtot-gelacht...

"Every sperm is sacred, every sperm is good, every sperm is needed in your neighborhood"

Sehr gut.
Last edited: 20.05.2007 07:10:00

Eine bunte Palette von Sketchen, Gags und Blackouts. Nur übereifrige Kirchgänger oder Feinschmecker werden hier nichts zu lachen haben.

Eine derbe, skrille, groteske, vulgäre, respektlose und urkomische Satire der britischen Komikertruppe, die in sieben Episoden gegliedert ist. Die sieben Themen sind die Geburt, Religion, sexuelle Aufklärung, Krieg, Organspende, Essen und der Tod.
Gedreht wurde der Film an diversen Lokalitäten in England und Schottland, überwiegend aber in London.

Der absurdeste, brutalste und hemmungsloseste Monty-Python-Film. Einer der grössten Kultstreifen überhaupt, Sketche wie die "Organspende" oder die Szene mit dem Fettsack im Restaurant sind nahezu klassisch. Ein ganz, ganz lustiger Film - leider der letzte der Genies.

Was soll ich sagen? - Monty Phytons eben. :D Die sind einfach genial. Eigentlich brauch ich eh nichts zu schreiben, weil schon alles wichtige geschrieben wurde. Naja, einige Szenen waren mir schon etwas zu ekelhaft (Im Restaurant beispielsweise) aber was soll's - gehört zum Film ;D

Ach ja, das Pfefferminzblättchen... : )
Ansonsten fand ich den Film über weite Strecken hinweg geher eklig...

Wie üblich sehr witzig und böse, aber ein kleines bißchen zäher als ihre anderen Filme. Auch wenn die "Spermaparade" natürlich Kult ist ;)

Heieiei

Erst mein zweiter Film nach "Das Leben des Brian" von Monty Phyton. Nunja, wo ich DLdB noch absolut fantastisch fand muss ich schon sagen, dass hier in diesem Film einige Szenen ein klein wenig zu skurril für meinen Geschmack waren.

Aber ich musste auch einige Male laut lachen, schlecht ist der Film sicher nicht gewesen.

Ausgezeichnet und doch für mich der schwächste der Python-Filme.

Vielleicht hätte man lieber wieder auf eine durchgehende Handlung gesetzt, anstatt auf einzelne Episoden. Für mich wirkt dies somit eher wie ein Schritt zurück zum Flying Circus (siehe auch Uebi).

Wie dem auch sei, großen Spaß macht der Streifen allemal. Und der beginnt schon mit dem großartigen Vorfilm, der auch ohne Schwierigkeiten in Gilliams Time Bandits hätte passen können.

Am Köstlichsten bleibt für mich die skurrile Szene: "Fisch - er ist immer da hingegangen, wo auch ich hingegangen bin" :D

Fazit ... knappe 6 für den letzten Film der Komikertruppe.

nicht das beste von den pythons - aber immer noch exorbitant für liebhaber des schrägen, makabren humors. prefer m.p and the holy grail.
Last edited: 03.05.2010 22:31:00

Typisch derber Python-Humor. Lustig, aber nicht mehr ganz so lustig wie z.B. die wunderbare Welt der Schwerkraft...
"War das etwas mit Kleider ausziehen?"

hmm, also mehrere Sketche sind pure Blasphemie, einfach nur respektlos

überirdisch

Die Maschine mit dem Ping!!! Hahaha, geil.

Sehr gut.

While this film is funny, I feel like a lot of it is filler

Gerade jetzt haben sie 10x in London gespielt.

gut.. 5+
Last edited: 26.11.2017 14:20:00

Trifft absolut nicht mein Geschmack von Humor. Das meiste finde ich einfach nur doof....

7/10
Ein kurzweiliger, wahnwitziger Episodenfilm aus der Monty-Python-Küche! Highlights sind die Persiflagen auf Sexualmoral ("Every Sperm Is Sacred", der explizite Aufklärungsunterricht) und Militarismus (der Schützengraben, das Drill zum fakultativen Marschieren, der Zulu-Krieg). Die eskapistisch physischen Episoden fallen demgegenüber etwas ab (der Kreisssaal, die Organverpflanzung, die Korpulenz im Gourmettempel).

Add a review

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
deutsch
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.