POINT BLANK - KEINER DARF ÜBERLEBEN


Kino


DVD

Originaltitel Point Blank
Genre Crime | Thriller
Regie John Boorman
Darsteller
Lee MarvinWalker
Angie DickinsonChris
Keenan WynnYost
Carroll O'ConnorBrewster
Lloyd BochnerFrederick Carter
Michael StrongStegman
John VernonMal Reese
Sharon AckerLynne
James SikkingHired Gun
Sandra WarnerWaitress
alle anzeigen
Land USA
Jahr 1967
Laufzeit 92 min
Studio Metro-Goldwyn-Mayer (MGM), Winkler Films
FSK 16
Kinostart CH (de)01.03.1968
DVD-Start21.09.2007

REVIEWS

Average points: 4.75 (Reviews: 4)

Spannender und harter Rachefilm mit Lee Marvin

sehr gut

In dieser Zeit Ende der 60er entstanden einige denkwürdige Gangsterfilme („Bonnie und Clyde“ ist aus demselben Jahr). „Point Blank“ ist der eigenwillige zweite grosse Kinofilm von John Boorman, der dann viel später auch z.B. Filme wie „Der Schneider von Panama“ (2001) inszenierte und für „Hope and Glory“ (1987) mehrfach Oscar-nominiert war.
„Point Blank“ heisst ja „klipp und klar“. Gradlinig wird der Film aber nicht erzählt. Aber er ist betont maskulin, hart und sehr selbstbewusst. Es ist eigentlich eine einfache Rachestory, die aber mit vielen Stilmitteln wie Rückblenden, Schnitten und kafkaesken Szenen durchzogen wurde. Das macht den Film v.a. am Anfang ziemlich ungewöhnlich. Der Film ist durch die stoische Walker-Darstellung von Lee Marvin sehr nüchtern, ohne grosse Emotionen. Lee Marvin spricht wenig. Angie Dickinson wird flachgelegt und ausgenutzt und dann fallengelassen. Der Film ist auch frei von Humor oder Ironie, sondern einfach nur unbarmherzig, aber wirkungsvoll. Er gehört für mich in die Liga der Hollywood-Gangster-Rachethriller wie „Charley Varrick“ mit Matthau oder auch „Dirty Harry“ mit Eastwood (in beiden spielte übrigens auch John Vernon mit). Er ist beklemmend und spannend, ohne Zweifel. „Point Blank“ stellt aber nicht nur zufrieden, er hat auch seine speziellen Momente. Und der Schluss bleibt offen – eine Patt-Situation ohne Gewinner. Aus heutiger Sicht finde ich ihn sehr solide, aber auch karg, weshalb ich auf eine 4 abrunde.
Last edited: 16.03.2018 20:48:00

Kann mich da jones mehrheitlich anschliessen. Gerade am Anfang hatte ich etwas Mühe, in die Geschichte zu finden, zudem war Lee Marvin vielleicht etwas zu alt für die Rolle. Solider Rachefilm, gute 4.

Add a review

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
deutsch
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.