WIE IM HIMMEL


Kino


DVD

Originaltitel Så som i himmelen
Genre Comedy | Drama | Music
Regie Kay Pollak
Darsteller
Michael NyqvistDaniel Daréus
Frida HallgrenLena
Helen SjöholmGabriella
Lennart JähkelArne
Ingela OlssonInger
Niklas FalkStig
Per MorbergConny
Ylva LööfSiv
André SjöbergTore
Mikael RahmHolmfrid
alle anzeigen
Land S
Jahr 2004
Laufzeit 132 min
Studio Sonet Film AB
Kinostart CH (de)20.10.2005
Kino Deutschschweiz Wochen: 48 / Besucher: 119604
DVD-Hitparade Deutschschweiz Wochen: 10 / Peak: 9
Soundtrack Så som i himmelen
Wie im Himmel

Daniel Daréus ist ein berühmter Dirigent – ein Mann auf der Höhe seiner Laufbahn. Und dennoch ist Daniel einsam und unglücklich, er fühlt sich ausgelaugt von den Anforderungen, die das Berufsleben auf diesem hohen Niveau mit sich bringt. Nach einem schweren Zusammenbruch lässt er von einem Tag auf den anderen alles stehen und liegen und kehrt an den Ort seiner Kindheit zurück: nach Norrland, in ein kleines Dorf in Nordschweden.

Kaum dort eingetroffen, wird er auch schon zum Objekt der dörflichen Neugier. Fasziniert bitten ihn die Bewohner, ihrem kleinen Kirchenchor, der jeden Donnerstag im Gemeindehaus probt, "den einen oder anderen guten Ratschlag" zukommen zu lassen. Daniel scheut die Rückkehr ins Rampenlicht, sieht aber ein, dass es nicht sehr taktvoll wäre, wenn er die Bitte des Chors ablehnen würde. Und als er tatsächlich mit ihm zu arbeiten beginnt, stellt er zur eigenen Überraschung fest, dass er dabei die schon so lang verloren gegangene Freude an der Musik wiederfindet.

Doch zugleich bedroht die Zusammenarbeit den dörflichen Status quo. Binnen kurzem ist Daniel von Neidern und Feinden umgeben, zu denen nicht nur der eifersüchtige Gemeindepfarrer zählt, sondern auch ein gewaltbereiter Gegner aus Daniels Vergangenheit. Auf der anderen Seite aber findet er hier auch neue Freunde. Zum Beispiel die bezaubernde Lena, die ihm hilft, seine Ängste und seine Einsamkeit langsam in den Griff zu kriegen. Daniels Leben, wie das des Dorfes, steht vor einschneidenden Veränderungen.

REVIEWS

Average points: 5.36 (Reviews: 19)

Sehr dramatische und tiefsinnige Verfilmung eines Dirigenten, der aufgrund eines Herzinfarktes seinen Job aufgibt, in sein Heimatdorf zurückkehrt und - ohne es zu wissen - die dortigen Bewohner umkrempelt.
10.10.2006 13:35
YVE
norwegiancharts.com

Berührende Geschichte. Der Film zeigt meiner Meinung nach gut, was Musik alles bewirken kann!

traumhafter Film

Genau wegen solchen Filmen liebe ich das Kino. Der Regisseur Kay Pollak spricht alle Sinne an und versteht es hervorragend, die Personen im Film echt herüberzubringen. Ein eindrücklicher, schwermütiger und gleichzeitig humorvoller Film über das Leben (wie es so spielt). Leider wäre die Schluss"pointe" nicht nötig gewesen. Aber deshalb gebe ich keinen Abzug.

ein meisterwerk...die musik ebenso...


sehr gut

Bei uns in Luzern läuft der Film schon mehr als zwei Jahre (!) im Kino. Habe ihn mir hauptsächlich deswegen und wegen den guten Kritiken angeschaut. Und tatsächlich wurden meine hohen Erwartungen für einmal nicht enttäuscht. Ein sehr bemerkenswerter Film mit schönen Aufnahmen und vielfältigen Charakteren, der trotz seiner Länge niemals langweilig wird.

grandios und sehr eindrücklich..! Kay Pollak geling hier ein sehr grosser Film, in dem er diverse Charaktere miteinander konfrontierte. Eindrücklich, was Daniel mit seinem Zuzug alles auslöste...
Last edited: 06.10.2008 19:22:00

Tja, ich fand ihn streckenweise auch sehr gut...andererseits ist er mir gerade am Ende auch zu "amerikanisch", d.h. es ist alles etwas überdramatisch. Zudem fand ich es nicht wirklich gut, wie das mit der Frau gezeigt wurde, die von ihrem Mann verprügelt wird - dem heiklen Thema wurde leider nicht die gebührende Beachtung geschenkt (von mir aus hätten sie auch "Goodbye Earl" machen können). Anyway. Insgesamt für mich darum knapp keine 5.

Ich weiß einfach nicht so recht, was ich von diesem Film halten soll. Er ist zwar wirklich sehr eindrücklich und gut gemacht, aber andererseits fehlt mir einfach was..

Eine außergewöhnlich-ergreifende Geschichte eines Weltmusikers in einer kleinen, schwedischen Stadt, fern von Stress, Angst und Krankheit, so scheint es auf den ersten Blick.

Rührend, traurig und lustig.
Last edited: 16.06.2014 17:41:00

Ich schwanke wirklich zwischen "sehr gut" und "was soll das?" - weiß nicht genau, was ich von diesem Film genau halten soll...

heute in thalia gekauft, spontan, wirklich toll

die fledermaus liebt solche filme...

Ww(^.^)wW

Ein sehr herzliches Gefühlsdrama zeigt uns, zu was Musik im Stande ist, mit sehr menschlichen und durch den Dorfcharakter geprägten Schicksalen, die authentisch sind und nahe gehen. Selbst wenn gewisse Sachen manchmal kitschig scheinen, hat der Film aus Schweden sehr viel Wärme und lebt vom Bewusstsein, zu sich selbst zu finden. Und wie immer, wenn jemand von aussen in einen Mikrokosmos eindringt, ist nachher nichts mehr wie es mal war. Die Musik berührt alle, auf die eine oder andere Weise. Und sie öffnet Herzen.
Michael Nyqvist brilliert in der Hauptrolle und ist inzwischen international durchgestartet als Star (genau das, wogegen er im Film ankämpft). Es ist natürlich aber auch der Film der Nebenrollen-Charaktere. Und "Gabrielle's Lied", intoniert von Marie Helen Sjöholm (welche auch schon bei Alben von Ex-ABBA Benny Andersson mitwirkte) ist natürlich wunderschön! Beeindruckt hat mich aber auch Inger alias Ingela Olsson, welche dem Pastor Stig die Leviten liest ("die Kirche hat gesagt, Sexualität sei eine Sünde, nicht Gott"...). Alles in allem einer der besten Schweden-Movies überhaupt.
Last edited: 01.07.2013 16:10:00

toller Film

Das ist ein wunderbar tiefsinniger und berührender Film! Sehr empfehlenswert!

Een hele goede film. Het lied dat ten gehore door Helen Sjöholm wordt gebracht is werkelijk een moment om het niet droog te houden. Zo recht uit het hart gezongen.

Add a review

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
deutsch
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.