SICARIO 2


Kino

Originaltitel Sicario: Day Of The Soldado
Genre Action | Crime | Drama
Regie Stefano Sollima
Darsteller
Benicio Del ToroAlejandro
Josh BrolinMatt Graver
Isabela MonerIsabel Reyes
Jeffrey DonovanSteve Forsing
Catherine KeenerCynthia Foards
Manuel Garcia-RulfoGallo
Matthew ModineJames Riley
Shea WhighamAndy Wheeldon
Elijah RodriguezMiguel Hernandez
Howard Ferguson Jr.Troy
alle anzeigen
Land USA / I
Jahr 2018
Laufzeit 122 min
Studio Impuls Pictures AG
Kinostart CH (de)19.07.2018
Kino Deutschschweiz Wochen: 4 / Besucher: 9216
Kino Romandie Wochen: 5 / Besucher: 3714
Filmreihe
Sicario (2015)
Sicario 2 (2018)

Die Agenten Matt (Josh Brolin) und Alejandro (Benicio Del Toro) kehren zurück an die USmexikanische Grenze. Um einen Krieg der verfeindeten Drogenkartelle anzuzetteln, soll die Tochter des Kartellbosses und Terroristenschleusers Carlos Reyes entführt werden. Doch mit diesem hat Alejandro noch eine ganz andere Rechnung offen…

REVIEWS

Average points: 3 (Reviews: 1)

Der Kanadier Denis Villeneuve, als Regisseur des 1. Teils, sowie der Meister-Kameramann Roger Deakins fehlen beim 2. Teil. Dieses Niveau war auch schwer wieder zu erreichen für einen 2. Teil. Regisseur Stefano Sollima macht seine Sache trotzdem sehr gut. Die Story und die Einstellungen sind okay und die Action passt. Handwerklich kann man "Sicario 2" nicht viel vorwerfen - eine tolle Atmosphäre mit guter Dosierung, durchaus glaubwürdig und authentisch an der Grenze zwischen Mexico und Texas. Auch die Filmmusik der Komponistin Hildur Guðnadóttir (welche den verstorbenen Vorgänger Jóhann Jóhannsson beerbt) ist dröhend und bedrohlich - sehr stilvoll. Was aber einen schalen Beigeschmack hinterlässt, ist das Drehbuch. Es hat einige Lücken. Obwohl "Sicario" als Trilogie angesiedelt ist, ist der Schluss völlig doof. Und dem Film fehlt ein schauspielerisches Zugpferd. Benicio del Toro Tiefe zu geben mit seiner gehörlosen Tochter ist beispielsweise nur einer von vielen bemühten Versuchen, den Film über das blosse Action-Niveau herauszuheben. Auch die holzschnittartige Nebenstory mit dem jungen Menschenschmuggler Miguel Hernandez wirkt gesucht, nur um dann jemand zu haben, der Alejandro und Isabel Reyes erkennt.
Fazit: Der zweite Teil bleibt ein Abklatsch des Ersten. Der Film ist sehr düster, trostlos und bedrückend - das kriegt Sollima gut hin. Das Drehbuch hat aber deutlich zu wenig Pfiffigkeit, Tiefe und Überbau zu bieten. Eine gute 3.
Last edited: 22.07.2018 14:28:00

Add a review

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
deutsch
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.