STAR WARS: DIE LETZTEN JEDI


Kino


Kino


Kino


DVD


Blu-Ray

Originaltitel Star Wars: Episode VIII - The Last Jedi
Genre Action | Adventure | Fantasy
Regie Rian Johnson
Darsteller
Mark HamillLuke Skywalker
Carrie FisherLeia Organa
Adam DriverKylo Ren
Daisy RidleyRey
John BoyegaFinn
Oscar IsaacPoe Dameron
Andy SerkisSnoke
Lupita Nyong'oMaz Kanata
Domhnall GleesonGeneral Hux
Anthony DanielsC-3PO
alle anzeigen
Land USA
Jahr 2017
Laufzeit 152 min
Studio Lucasfilm, Ram Bergman Productions, Walt Disney Pictures
FSK 12
Kinostart CH (de)14.12.2017
Kino Deutschschweiz Wochen: 8 / Besucher: 236325
Kino Romandie Wochen: 8 / Besucher: 131775
DVD-Hitparade Deutschschweiz Wochen: 6 / Peak: 1
Filmreihe
Star Wars: Die letzten Jedi (2017)
Soundtrack Star Wars - The Last Jedi
Songs "Chrome Dome" (John Williams)
A New Alliance (John Williams)
Ahch-To Island (John Williams)
Canto Bight (John Williams)
Finale [Star Wars - The Last Jedi] (John Williams)
Fun With Finn And Rose (John Williams)
Lesson One (John Williams)
Main Title And Escape (John Williams)
Old Friends (John Williams)
Peace And Purpose (John Williams)
Revisiting Snoke (John Williams)
The Battle Of Crait (John Williams)
The Cave (John Williams)
The Fathiers (John Williams)
The Last Jedi (John Williams)
The Rebellion Is Reborn (John Williams)
The Sacred Jedi Texts (John Williams)
The Spark (John Williams)
The Supremacy (John Williams)
Who Are You? (John Williams)

Das nächste Kapitel der Skywalker-Saga startet im Dezember 2017!

REVIEWS

Average points: 5.11 (Reviews: 9)

(Keine Spoiler)

Zwei volle Jahre habe ich mich auf diesen Film gefreut, über mögliche Entwicklungen des Plots fantasiert, über verwandschaftliche Beziehungen zwischen den einzelnen Charakteren spekuliert regelmässig auf Social Media die unzählig vorhandenen Nerd-Filmchen geschaut - und gestern Abend war es soweit. Vorpremiere in Zürich, mein Sitzplatz seit Wochen reserviert (und das Kino war noch nicht mal voll!).

Viele Ewartungen wurden erfüllt, einige übertroffen, einige Hoffnungen aber auch verpufft. Der Plot wird umständlich aufgebaut, könnte aber durchwegs in zwei simplen Sätzen erzählt werden. Auf verschiedenen Schauplätzen passieren Dinge, die dann irgendwann in eine einzige Handlung münden, immer wieder gespickt mit Szenen, die den schalen Beigeschmack mit sich bringen, dass Disney hier irgendwo im Hintergrund nicht ganz ohne Einfluss blieb.

Weniger wäre mehr gewesen. Ein oder zwei Hauptcharaktere weniger zum Beispiel, um den anderen mehr Platz zu geben.

Alles in allem aber ein durchwegs würdiger achter Teil der Skywalker Saga, technisch brillant, inhaltlich und gestalterisch klar weniger düster als befürchtet.


konnte meine hohen erwartungen nicht ganz erfüllen. gebe trotzdem eine aufgerundete fan-sechs.

Ich bin zwar kein Hardcore-Fan, aber habe doch jeden Teil bisher gesehen. Nach dem Ende von Teil VII war ich jedenfalls gespannt wie es weiter geht.

Mir hat der Film sehr gut unterhalten. Trotz der langen Laufzeit fand ich ihn zu keiner Sekunde langweilig und die Zeit verging wie im Fluge. Die Optik des Filmes ist sehr gut.

Auch darstellerisch, bis auf eine Ausnahme sehr gut. Carrie Fisher hat noch einige sehr starke Szenen. Allerdings finde ich immer noch, dass Adam Driver als "Kylo Ren" eine Fehlbesetzung ist.

Wie oft bei Star Wars ist es auch in der 8. Episode eine Drei-Fronten-Erzählstruktur: Luke & Rey & Kylo Ren zum Ersten, Finn & Rose Tico zum Zweiten sowie der Widerstand um Leia Organa und Poe zum Dritten. Alle Handlungsstränge sind famos ausgearbeitet, sowohl visuell wie auch dramaturgisch, und sorgen für einen maximalen Unterhaltungswert. Während der Strang der rebellischen Widerständler vor allem dem Abfeuern der genialen CGI-Animationen mit Weltraumschlachten dient, ist der zweite Strang mit Finn & Rose Tico zwar sympathisch, aber eigentlich der schlechteste: Er sorgt für Längen und ist unnötig kompliziert (v.a. die Story mit dem Meisterknacker). Das stört aber überraschenderweise vor allem deshalb nicht, weil der Kern mit Luke & Rey & Kylo Ren zum besten gehört, was man seit langem gesehen hat. Tolle Spannung, Star Wars-Feeling hoch zehn, herrlich diabolische Momente mit dem (durch Andy Serkis animierten) Snoke. Die Szenen im Thronsaal und auch diejenigen auf der Insel von Luke Skywalker sind toll verwoben und bieten filmische Leckerbissen auf dem Punkt, mittendrin zwischen der guten und der bösen Seite der Macht. Das Salz in der Suppe bei „The Last Jedi“ ist aber der Humor. Überraschend lustige Einfälle heitern die Geschichte auf und sorgen für ein gut ausbalanciertes Filmvergnügen: Von der Erkenntnis, wie sich Luke Skywalker auf der Insel ernährt, über das Barbecue mit den Porgs von Chewbacca und den mannigfaltigen Auftritten der Droiden bis zum „Kittel-Abputzer“-Gag von Luke beim Finale. Es ist beachtlich, mit welcher Präzision, mit welchem Gespür für Timing und Tiefgang die Pointen gesetzt sind und wie dramaturgisch dicht das Epos daher kommt. Dass man die Saga weiterentwickeln will, dies aber mit Bedacht und Rücksicht vor der Vergangenheit macht, ist meines Erachtens gelungen. Wiederum werden vermutlich einige Kritiker das alles als Disney’s Geldscheffelei sehen. Ich finde, es macht wieder richtig Spass, Star Wars zu schauen, denn es ist auf dem Zenit der Zeit und bedient alles, was für mich gutes Kino ausmacht.
Last edited: 18.12.2017 13:51:00

Da geht's mir wie dem gelben Blubbel. Bin auch kein Star Wars-Fan, jedoch hat diese 8. Folge im Vergleich zum Vorgänger alles, was ein großes Filmepos braucht. Die richtige Mischung aus Tragik und Komik, große Schauspieler, Spannung - und nicht zuletzt eine tragfähige Story. Die habe ich gesehen.
Im wahren Sinne des Wortes: Großes Kino!

Die Kritiken zum Film waren nicht nur durchweg positiv aber mich hat der 8. Teil auf jeden Fall überzeugt. Ich bin gespannt wie es weitergehen wird.

disney milking the cow...

visuell top, story und charakterzeichnung flop.
benicio del toro als DJ und adam driver als kylo ren sind die highlights.

ach ja, schlechtester star wars soundtrack ever. dass man attack of the clones unterbieten kann hielt ich nicht für möglich. what the heck john williams?

sprich, war ne dumme idee mit star wars das jahr 2018 einläuten zu wollen. -.-"





Interessant, wie kontrovers Fans und Kritiker den Film bewerten. Mir hat er zwar weitestgehend gefallen, aber einiges hat auch mich gestört. Ich will nicht ins Detail gehen, muss aber stellvertretend den seltsamen Sinneswandel von Luke erwähnen oder Leia, die einen auf "Mary Poppins in Space" macht. Was sollte das? Und dann die Sache mit Kylo Ren und "Supreme Leader" Snoke. WAS SOLLTE DAS??? Aber eben, ich will nicht grämen und hoffe, dass Episode IX möglichst viele Antworten bringt.

Während "The Force Awakens" quasi die Neuauflage von Episode 4 war, ist das hier so etwas wie ein Remake von "The Empire Strikes Back", was nicht gerade von überragender Originalität zeugt. Ich fand den Film zu lang, zu langatmig, auch dafür, dass relativ wenig passiert. Andererseits war es erfreulicherweise kein Action-Overkill und auch der Humor war o.k. Und ja, auch mir kam Mary Poppins bei der unnötigen Szene in den Sinn. Schade, dass Luke Skywalker als so unentschlossen, voller Selbstmitleid porträtiert wurde, das passte irgendwie nicht. Insgesamt nur passabel, gute 4.

Add a review

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
deutsch
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.