THE ACCOUNTANT


Kino


DVD


Blu-Ray

Deutscher Titel The Accountant
Originaltitel The Accountant
Genre Action | Crime | Drama
Regie Gavin O'Connor
Darsteller Ben Affleck, Anna Kendrick, J.K. Simmons, Jon Bernthal, Jeffrey Tambor, Cynthia Addai-Robinson, John Lithgow, Jean Smart, Andy Umberger, Alison Wright, Jason Davis, Robert C. Treveiler, Mary Kraft, Seth Lee, Jake Presley
Land USA
Jahr 2016
Laufzeit 128 min
Studio Warner Bros. Switzerland
FSK 16
Kinostart20.10.2016
Kino Deutschschweiz Wochen: 4 / Besucher: 24289
Kino Romandie Wochen: 2 / Besucher: 8770
DVD-Hitparade Deutschschweiz Wochen: 9 / Peak: 3

Christian Wolff (Affleck) ist ein Mathematik-Fachmann, der mit Zahlen deutlich besser zurechtkommt als mit Menschen. Unter der Tarnung einer kleinstädtischen Steuerberatung arbeitet er als Buchhalter für einige der gefährlichsten Unterweltorganisationen der Welt. Die Steuerfahndungsabteilung des Finanzministeriums unter Leitung von Ray King (J.K. Simmons) kommt ihm auf die Spur – deshalb akzeptiert Christian den Auftrag eines legalen Kunden: einer Firma, die Pionierarbeit im Bereich der Robotik leistet: Dort hat nämlich eine Buchhalterin (Anna Kendrick) Unstimmigkeiten in Millionenhöhe entdeckt. Doch während Christian ins Labyrinth der Buchführung einsteigt und der Wahrheit immer näher kommt, steigt die Zahl der Todesfälle in seiner Umgebung.

REVIEWS

Average points: 4.25 (Reviews: 4)

****
„The Accountant“ ist nicht schlecht, unterhält, ist aber trotz allem nur ein Hollywood Durschschnitts-Film, selbst wenn das Drehbuch offenbar jahrelang heiss gehandelt wurde. Die Story ist etwas abstrus und daher eigentlich typisch Hollywood: Ein Kind mit Asperger-Syndrom wird zum Mathematik-Genie, zum Mafiagehilfen und Geldwäscher der Unterwelt und auch noch zum ultimativen Nahkampf- und Waffenprofi, gedrillt von seinem Vater, wie wir in Rückblenden erfahren. Naja … schon nur wie der Autismus dargestellt ist, ist das wieder einmal übertrieben und dient nur dazu, die Story voran zu bringen. Der Protagonist ist die perfekte unscheinbare Killermaschine – so viel Talent, so viel soziales Ungleichgewicht. Affleck spielt das nicht schlecht – stoisch und mit dem immer gleichen Gesichtsausdruck. Während auch J.K. Simmons gewohnt souverän agiert, aber unterfordert ist, war die Rolle von Anna Kendrick eher klischeehaft. Und John Lithgow’s Rolle eher eindimensional. Mein grosser Kritikpunkt ist aber, dass zwar die Macher einen unkonventionellen Thriller schaffen wollten, im Endeffekt daraus aber ein Mix aus Action, Thriller und schwarzer Humor geworden ist, der irgendwie seine Mitte nicht findet. Zwar hat es zwei Story-Twists, die durchaus gelungen sind. Aber zwischendurch ist der Film auch richtig langatmig. Gute Unterhaltung, ja – aber nicht mehr. Eine knappe 4 liegt drin. Ich bin dann gespannt auf den nächsten Film im Prohibitions-Zeitalter von Ben Affleck, wo er auch wieder Regie führte. Der wurde passenderweise als Vorfilm gezeigt: „Live by Night“.
*****
Sehr gut unterhaltender Actionfilm
***
Unglaubwürdige Hauptfigur und Story.
*****
guter thriller.

Add a review

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
deutsch
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?