BUTTERFLY EFFECT


Kino


DVD


Kino

Originaltitel The Butterfly Effect
Genre Sci-Fi | Thriller
Regie Eric Bress, J. Mackye Gruber
Darsteller
Ashton KutcherEvan
Melora WaltersAndrea
Amy SmartKayleigh
Elden HensonLenny
William Lee ScottTommy
John Patrick AmedoriEvan at 13
Irina GorovaiaKayleigh at 13
Kevin G. SchmidtLenny at 13
Jesse JamesTommy at 13
Logan LermanEvan at 7
alle anzeigen
Land USA
Jahr 2004
Laufzeit 114 min
Studio BenderSpink
FSK 16
Start26.08.2004
DVD-Hitparade Deutschschweiz Wochen: 13 / Peak: 5
Filmreihe
Butterfly Effect (2004)

REVIEWS

Average points: 5.14 (Reviews: 67)

Nicht gerade super. Nur dank den Schauspielern noch eine 4.

einer, der fasziniersensten filme, die ich gesehen habe

Sehr gut.
Last edited: 12.07.2007 22:28:00

fand ich ziemlich eigenartig... aber war schon ok

Super Film. Geniale Story!

echt toller film! hat mich sehr positiv überrascht. hab von einem film mit ashton kutcher als hauptdarsteller nicht viel erwartet. aber so kann man sich täuschen!

Faszinierender Film mit (überraschend) guten Darstellern. Ashton Kutcher sieht nicht nur super aus, sondern kann hier auch zeigen, dass er ein ordentlicher Schauspieler ist. Die Story hat zwar einige Logiklöcher, fesselt aber dennoch.

gute Idee und guter Film, aber zu viele Informationen durch zu viele Veränderungen prasseln auf einen nieder. Guter Schluss!

EDIT: nach zweitem mal sehen muss ich auf eine 6 erhöhen. Super Film, der für einen zweiten Blick überhaupt nicht zu Schade ist.
Last edited: 21.07.2006 19:51:00

einfach super

Hmmmm....ich schwanke zwischen 4 und 5....An sich ist die Story sehr spannend....vor allem sehr spannend inszeniert...auch Kutcher spielt überraschend gut. Man weiss lange nicht viel mehr als die verwirrte Hauptfigur...Die Parallelen zu Donnie Darko sind durchaus da...aber Butterfly Effekt ist etwas weniger gradlinig, die Story verzettelt sich zum Teil...Bestimmt ein sehenswerter Film für alle die Donnie Darko mochten, obwohl er dann im Grunde doch nicht wirklich ähnlich ist...Knappe 5.

nun kommt schon.... der film ist besser als das meiste, was hollywood bisher abgelifert hat!

Hey Leude !
Also ich find den Film echt hammermäßtig gut!!!!
Schließlich kann man aus der ganzen Handlung schlüsse ziehen, die einem im echten Leben weiterhelfen können.
Wenn man sich zum Beispiel folgendes fragt:

Nachdem jemand, dem man sehr nahe steht, bei einem Autounfall gestorben ist, "warum ist es den so gekommen? Warum nur?
Warum kann ich es nicht ändern?"

Das sind berechtigte Fragen!
Dennoch muss man hierzu überlegen: "Was würde wirklich geschehen?"
Dieser Mensch, der gestorben ist, könnte ganz normal weiterleben, wenn man ihn von einem Autounfall gerettet hätte.
Gut, jetzt kann man spekulieren...

Nehmen wir mal an er ist z.B. ganz einfach zum Einkaufen gefahren wäre. Dann würde er von einem Dieb, der im Supermark oder Kaufhaus mit einer Knarre steht, umgebracht werden, oder schwer verletzt. Vielleicht würde aber auch sein Herz nicht mehr richtig funktionieren, wenn die Kugel ihn unglücklich verletzt hat.

Nehmen wir mal an, dieser Mensch ist auf dem Weg z.B. zu einem Drogendealer gewesen. Wäre er nicht umgekommen bei dem unfall, dann würde er immer weiter in die Drogen abrutschen, weil er es ja "geschafft" hat, seine Drogen zu bekommen. Seine Familie und enge Bekannte sind volkommen ratlos und verzweifelt und wollen ihm helfen, von der Sucht loszukommen. Das kostet sie alle Nerven, die sie haben, und es geht ihnen seht schlecht. Das färbt sich dann auch auf die Kinder ab, dessen Eltern deswegen verzweifelt sind, da der Drogenabhängige, der Bruder von der Mutter, oder so ähnlcih war.
und so verbreitet sich das "chaos" immer weiter. die Kinder verändern sich, da sie ihre Eltern so nicht kennen. Die Freunde der Kinder wollen vielleicht nicht mehr mit den Kinder spielen, da sie ihnen vielleicht "komisch" vorkommen, die die Freude ja gar nicht wissen worum es geht...

Na, das sind zwar alles nur Spekulationen, aber dennnoch muss man sie in Betracht ziehen. Denn man weiß ja nie was passiert, wenn man etwas ändern könnte, jedoch halt auch nicht wenn man nichts ändern kann.
Allerdings kann man diese Theorien mit der "Chaos-Theorie" vergleichen.
"Das schlagen eines schmetterlings mit dem Flügel, kann woanders einen Orkan auslösen." (oder so ähnlich)

Viele halten das vielleicht für nicht möglich (ich übrigends auch nicht), aber wenn man das mal mit dem Film vergleicht und seine Handlungen, kann ich mir zumindest vorstellen, das das schon möglich ist.
Das mit dem "schmetterlingsflügelschlag, der einen Orkan auslöst, jetzt weniger.


Doch eines muss man sich trotzdem immer im Klaren sein:

Jeder Weg, führt in eine andere Zukunft!

Egal wie groß oder klein die Handlung war... man weiß eben nie was kommt...

Für mich geht es in diesem Film um ein ganz anderes Thema.
Zeitreisen mithilfe eines Tagebuches sind Träume made in Hollywood.
Wenn man davon aber einmal absieht versteckt sich hinter dem ganzen Sci-Fi eine wirklich ernste Aussage.
Ein Mensch versucht hier scheinbar selbstlos anderen Menschen zu ihrem verdienten Glück zu verhelfen. Sehen wir mal davon ab, dass er dadurch mehr Zorn als Dankbarkeit erfährt... Es bleibt immer wieder der Gedanke in meinem Kopf: Für wen tut er dies? Für wen setzt er sich ein? Und das ist die Frage, die den Film so lebensnah macht, ganz im Gegensatz zu der fantastischen Story: Evan will in erster Linie selber glücklich werden. Gibt es noch Märtyrer? Evan verändert die Vergangenheit weil er in der ersten Variante nicht mit seiner großen Liebe glücklich wird und weil er nicht mit dem schweren Gewissen leben kann, Auslöser für ihren Selbstmord gewesen zu sein.
In Variante 2 greift er erneut ein und ist plötzlich glücklich, bis der eifersüchtige Bruder das Glück zerstört.
In der dritten Variante geschieht Lenny Unrecht und sein Gewissen beginnt ihn wieder zu plagen.
Als endlich wirklich für alle Beteiligten alles perfekt ist und sie ein normales Leben führen - muss er dabei vom Rollstuhl aus zusehen. Erst dieser Punkt hilft uns über den absoluten Schwachpunkt des Filmes hinwegzusehen, den wir uns deswegen ganz einfach wegdenken: Evans Mutter liegt im Krankenhaus und hat Lungenkrebs ("Ach ja, du hast mit dem Kettenrauchen angefangen, als ich mich in die Lust gesprengt habe").
Das Fazit, welches ich aus diesem Film ziehen kann ist: "Wir helfen alle gerne... aber nur wenn für uns dabei auch was rausspringt und sei es nur die Bereinigung unseres Gewissens!

******Punkte!!!

KLASSE !

Ich halte ja nicht sonderlich viel von Ashton Kutcher, (ausser das er fantastisch Aussieht) aber dieser Film ist genial!

Starker Film der etwas anderen Art

Ich fand den Film sehr spannend, ausserdem mag ich alles, das mit Zeitreisen zu tun hat. (Donnie Darko, The Langolears usw). Natürlich hat er noch einen Feinschliff nötig. Der Originalfilm kriegt 4 Sterne von mir, aber mit Alternativschluss (Director's Cut auf der DVD) gibts nen Stern mehr, denn der alternative Schluss ist einfach perfekt...

Genialer Film, mit enormem Tiefgang! Tagelang verfolgte mich dieser Film - die Botschaft, so wahr und hart!
Ashton in absoluter Höchstform, er spielt super. Wer diesen Film nicht gesehen hat, ist selber schuld.
Ich will nicht zuviel verraten - Der Film dreht sich eigentlich einfach um das Leben und dass das Leben halt nie perfekt ist! Egal ob man die Zeit nochmal zurückdrehen könnte, irgendwas würde immer schief gehen! Richtiger Gänsehautfilm - halt ein Psycho-Drama!

Ein toller Film, der einen auch nachdenklich macht!

ziemlich interessanter und auch teils erschreckender film, wenn man bedenkt, wie oft man selbst schon szenarien im kopf abspielen liess, was geschehen wäre, wenn man anders gehandelt hätte oder eben gar zurückreisen hätte können.
das ende fand ich persönlich besonders frappant, dieses erlaubt mir sogar einen bonuspunkt. vielleicht war technisch nicht alles so toll arrangiert, aber die botschaft wurde gut vermittelt.
im übrigen kann ich mit den ausführungen von kanndasdennsein übereinstimmen.


... da gibt's nicht mehr viel zu sagen, der Film hat mich tagelang verfolgt und sehr viel nachdenken lassen. Auch ich bin zu ähnlichen Schlüssen wie kanndasdennsein gekommen und schließe mich vorbehaltlos dem an ...

Fantastische Story, weil man im Endeffekt nie sicher weiss wie verrückt Evan wirklich ist. Ich hätt mir bis ans Ende vorstellen können, dass er sich alles nur in seiner Fantasie ausmalt. Genau so beschreibt nämlich seine Mutter die Erinnerungen seines Vaters: als nicht zu unterscheiden von Traum & Realität.

Nun ja, ich bin ja bekannt dafür, dass ich alles, was mit Zeitreisen zu tun hat, sehr mag. Hatte von dem Film damals nichts gehört und war insofern positiv überrascht von dessen Qualität. Natürlich, wie LarkCGN es schon sagte, hat es einige Logiklöcher, zudem ist es etwas unverständlich, dass er nicht, wie es eigentlich logisch wäre, bei den Korrekturen chronologisch am Anfang anfängt und dann schaut, was passiert. Insgesamt aber dennoch ein gut gemachter und gespielter Film.

gefällt mir gut dieser film

Wurde so ziemlich alles gesagt, was man sagen kann...genialer Film! Etwas vom Besten...!!
Last edited: 04.11.2007 19:39:00

nichts was man nicht schon von irgendwo sonnst kennt, aber trotzem gut umgesetzt.

ging selten so enttäuscht aus dem kino wie hier..

Ich mag den Kutcher ja normalerweise nicht, trotzdem fand ich den Film äußerst gelungen, wenn auch zweitweise verwirrend. Aber gut umgesetzt und gut gespielt.

Ich mag den Film eigentlich sehr, aber ich sehe keine wirklich herausragenden Ebenen, deshalb die 5,5 abgerundet.

absolut übel. kann diese guten kritiken irgendwie nicht nachvollziehen.

wooohoou!
de film isch hammer...
alles wo mer macht het uswürkige uf e anderi zuekunft!
sooo hammer!

Überragender Film!Überragender Hauptdarsteller!
Ich glaube dieser Film wird mich noch länger verfolgen....

ganz starker film!!!

Nein, der einzig gute «Back-to-the-Future»-Film ist und bleibt BACK TO THE FUTURE!

Fand den Film bis zur Hälfte noch spannend aber dann wird mir das ganze zu unrealistisch. Mit Ashton Kutcher kann ich auch nicht wirklich viel anfangen...

o_O niiiiice

Ausgezeichneter Thriller - sehr gut

Nicht nur die Message des Films und dessen Komplexität, sondern auch die ein oder andere Logiklücke führen zum laaangen Nachdenken.
Trotzdem ein sehr gelungener Thriller!

Belanglos

mann o mann dieser Film kann einen wohl wirklich verwirren.. mußte mir ihn ein zweites mal anschauen daß ich verstand um was es hier überhaupt geht.. EINZIGARTIG!!

Ein wirklich faszinierender Film! Endlich hab ich ihn mal gesehen. Kann ich jedem weiterempfehlen! Die schauspielerischen Leistungen sind ebenfalls exzellent.

einer der besten Filme überhaupt! Spannung von A-Z, der Film ist nicht vorhersebar wie bei den meisten. Finde ich auch cool dass es verschiedene Ende hat. Dieser Film kann ich nur empfehlen!

Sehr gut!

Der war wirklich gut. Ist echt spannend, wie immer wieder eingegriffen wird und schließlich alles immer schlimmer wird. Das Ende ist auch interessant gemacht.

Knapp keine 6, aber auf jeden Fall sehr sehenswert.

Edit:
Nunmehr erneut gesehen, immer noch sehr spannend. Rauf auf die 6.
Last edited: 23.04.2016 14:53:00

Bewundernswert, wie die Macher von Final Destination auch hier das selbe Thema gekonnt variieren.

top

Sehr gut.

Spannender Film, echt gute Idee...

man darf am anfang des filmes nicht verzweifeln wenn macn nicht nach kommt.
man versteht den film erst dann,
wenn er mit den Tagebüchern in die vergangenheit kann..

super film, starke schauspieler und einfach toll was die macher von final destination hier bieten..!

Excellenter Film

Ich fand den Film ebenfalls richtig gut. Er ist hochspannend, hat Unterhaltungswert und dazu noch eine intelligente, unvorhersehbare Geschichte mit vielen Wendungen. Die "Was-wäre-wenn-Thematik", die auch zum Nachdenken anregt, finde ich äußerst gelungen. Zudem sind die schauspielerischen Leistungen von Ashton Kutcher und Amy Smart, die völlig verschiedene Rollen einnehmen mussten, wirklich stark. Nur knapp keine 6.

Ziemlich guter aber auch krasser Film.

Wem dieser Film nicht gefallen hat, den kann ich nicht verstehen. Das war wirklich einer der besten, niveauvollsten, spannendsten und interessantesten Filme, die ich je sah!
Je mehr er in die Vergangenheit reiste, desto schlimmer wurde alles...zum Glück war das Ende nicht allzu dramatisch, sondern noch akzeptabel ;)

Der Film geht einem auch beim x-ten Mal gucken nahe (geht mir zumindest so) von der Story und der Besetzung her top. Auf der DVD sind dann auch noch allternative Enden drauf.

Exzellenter Film mit auch gutem alternativen Ende, obgleich ich das offizielle für das sinnvollere halte.

Sackstark! Einige Wendungen gefallen mir gut, andere wieder weniger, dann bin ich jeweils froh, dass es nochmals anders kommt....

Keine Ahnung, warum ihr hier dermassen Purzelbäume schlagt. Okay, der Film hat seine guten Phasen - was aber keinesfalls an Ashton Kutcher liegt. Für mich ist der Demi-Küsser hier eine totale Fehlbesetzung!

Guter Film.

Äußerst spannender Film, vergleichbar am Ehesten noch mit Memento 5+

sehr speziell und etwas verstörend.

Ein Film der mir nicht gefällt. Eine wirre Story und zu lang...

Teilweise Fehler und ueberzogen. Ashton Kutcher mag ich auch nicht, dafuer spielt er ganz ordentlich. Wir sahen das wohl grausamste Ende, gibt ja vier oder fuenf unterschiedliche. Musste schlucken. An sich sehenswert und schoene Botschaft

bekam ja von vielen seite heftigste kritik. Ich hab mich aber sehr unterhalten gefühlt, sehr spannend und stellenweise brutal.

Gehört aus meiner Sicht zur einsamen Oberklasse, was Psychothriller angeht. Was hier geboten wird, ist verstörend, aufwühlend und überwältigend.

Schon die Geschehnisse in der Kindheit sind packend und schockierend und bekommen in weiterer Folge immer mehr Bedeutung. Man spart hier nicht mit überraschend brutalen Szenen, doch nicht diese sind es, die den Film im Kopf behalten lassen. Mit zunehmender Faszination fiebert man der nächsten Änderung der Wirklichkeit entgegen und muss jedes Mal entsetzt feststellen, dass alles furchtbar schiefgeht.

Fazit: Ein Wahnsinnsfilm für Fans des Psychothrillers!

Ein recht interessanter Film mit überraschenden Wendungen, der frischen Wind in das doch recht ausgelutschte Genre der Zeitreisegeschichten brachte.

ich hatte solche angst beim schauen!

Add a review

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
deutsch
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.