DARJEELING LIMITED


Kino


DVD

Originaltitel The Darjeeling Limited
Genre Adventure | Comedy | Drama
Regie Wes Anderson
Darsteller Owen Wilson, Adrien Brody, Jason Schwartzman, Amara Karan, Wallace Wolodarsky, Waris Ahluwalia, Irfan Khan, Barbet Schroeder, Camilla Rutherford, Bill Murray, Anjelica Huston
Land USA
Jahr 2007
Laufzeit 90 min
Studio American Empirical Pictures
FSK 6
Kinostart CH (de)03.01.2008
DVD-Start07.04.2008
Kino Deutschschweiz Wochen: 10 / Besucher: 31955
Kino Romandie Wochen: 1 / Besucher: 5996
DVD-Hitparade Deutschschweiz Wochen: 2 / Peak: 15

Wes Andersons neuer Film DARJEELING LIMITED (The Darjeeling Limited) ist eine Familiengeschichte der ganz anderen Art – zwischen indischer Tradition und amerikanischem Lifestyle.

Nachdem sich die ungleichen Brüder Francis (OWEN WILSON), Peter (ADRIEN BRODY) und Jack (JASON SCHWARTZMAN) bereits seit langem auseinander gelebt haben, soll sie das Erlebnis einer gemeinsamen Zugreise durch Indien wieder vereinen.

Bei ihrem spirituellen Trip kommen sie allerdings ziemlich schnell vom Kurs ab - unvorhersehbare Ereignisse rund um Giftschlangen, rezeptfreie Schmerzmittel, indischen Hustensaft und Pfefferspray stören die meditative Ruhe. Zuletzt finden sich die Brüder schliesslich völlig allein nur mit elf Koffern, einem Drucker und einem Laminiergerät mitten in der Wüste wieder. Und dies ist der Beginn einer völlig neuen Reise...

REVIEWS

Average points: 4 (Reviews: 9)

******
Grandioser, lustiger und rührender Film des Meisters Wes Anderson!
*****
sehr witzig, schräg und großartig...
allerdings nicht so gut wie royal tennenbaums
******
eine wuderbar schrille komödie, die einem eine indienreise per zug sehr schmackhaft macht. einfach super!
****
Sehenswert
*
Da muss ich euch aber massiv widersprechen. Mir war der Film viel zu schräg und skurril (siehe obere Kritik). Nach 40 Minuten musste ich abstellen. Wäre da nicht der Song von Peter Sarstedt ("Where Do You Go To (My Lovely)") gewesen, wäre das sogar noch früher der Fall gewesen.
****
Eine gewöhnungsbedürftige, bunte Komödie ohne jegliche Lacher leider. Man hätte das Ganze besser als Roadmovie angekündigt. Die persönlichen Probleme der Protagonisten interressieren nicht wirklich, das einzig unterhaltsame neben einem guten Soundtrack sind die herrlichen Landschaften Indiens.
Der Film wurde in Indien – darunter in Jodhpur (Rajasthan) – gedreht.
***
Ich kann Trille da nur zustimmen. Ich fand ihn enttäuschend, belanglos und richtig Lust auf Indien machte mir der Film auch nie. Weder als Roadmovie noch als Komödie befriedigend. Eine grosszügige 3.
***
Owen Wilson und Adrien Brody plus Cameo von Bill Murray in einer angekündigten Komödie, dass schreit nach Schenkelklopfer und Mitgrölorgien. Ich kann mir gut vorstellen, dass da Tausende Teenies in die Kinos gepilgert sind...

... doch zumindest deren Enttäuschung dürfte riesig gewesen zu sein. Auf die Schenkel wird höchst selten geklopft, zu Grölen gibt es sowieso nichts. Im Gegenteil, das Roadmovie bietet mehr Tiefgang als von manchem erhofft. Teilweise skurril, schräg, ungewohnt und mit überraschenden Mitteln wird die Geschichte der drei Brüder erzählt, die sich gegenseitig eigentlich nichts zu erzählen haben.

Als bildgewaltiger Rahmen der Geschichte ist der farbenprächtige Einblick in die indische Kultur der eigentliche Hauptdarsteller. Nix Bollywood, nix Chicke Tikka Masala, sondern bäuerliche Landbevölkerung, bunte Tempel und Märkte, und viel trockene Wüste.
****
Typisch Wes Anderson. Spassiger Mumpitz. Bunt, sicher nicht sinnfrei, aber auch nicht sinnlos. Mir gefallen seine Filme bisher. Unterhaltsam sind sie allemal. So auch dieser hier, der einerseits von der Harmonie der Hauptdarsteller und andererseits von den schönen Bildern lebt. Bezeichnend für den ganzen Stil des Films ist irgendwie die Schluss-Sezuenz, in der "Champs-Elysees" läuft. 4.5

Add a review

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
deutsch
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?