DIE VERLEGERIN


Kino


Kino

Originaltitel The Post
Alternative Titel
Pentagon Papers [DE]
Genre Biography | Drama | History
Regie Steven Spielberg
Darsteller
Meryl StreepKay Graham
Tom HanksBen Bradlee
Sarah PaulsonTony Bradlee
Bob OdenkirkBen Bagdikian
Tracy LettsFritz Beebe
Bradley WhitfordArthur Parsons
Bruce GreenwoodRobert McNamara
Matthew RhysDaniel Ellsberg
Alison BrieLally Graham
Carrie CoonMeg Greenfield
alle anzeigen
Land USA
Jahr 2017
Laufzeit 116 min
Studio Universal Pictures Schweiz
Kinostart CH (de)22.02.2018
Kino Deutschschweiz Wochen: 3 / Besucher: 69201
Kino Romandie Wochen: 10 / Besucher: 31760

1971 steht mit Katharine „Kay“ Graham (Meryl Streep) eine Frau an der Spitze des Verlags, der die renommierte „Washington Post“ herausbringt. Als erste weibliche Zeitungsverlegerin der USA hat Kay ohnehin keinen leichten Stand, ausserdem steht die Zeitung kurz vor dem Börsengang – brisant wird es, als Chefredakteur Ben Bradlee (Tom Hanks) über einen gigantischen Vertuschungsskandal im Weissen Haus berichten will, in den allein vier US-Präsidenten verwickelt sind.
In einem nervenzerreissenden Kampf für die Pressefreiheit riskieren Kay und Ben ihre Karrieren und die Zukunft der Zeitung – ihr mächtigster Gegner ist dabei die US-Regierung…
Die Veröffentlichung der geheimen „Pentagon-Papiere” zählt neben der Watergate-Affäre zu den grössten Politskandalen der USA. Dieser dramatische Tatsachenbericht über den ersten „Leak“ der Pressegeschichte, an dessen Veröffentlichung die mutige Verlegerin Kay Graham massgeblich beteiligt war, wird jetzt von Steven Spielberg (Bridge of Spies – Der Unterhändler, Lincoln) erstmals für die grosse Leinwand aufgearbeitet. Für Regisseur Spielberg und Star Tom Hanks ist DIE VERLEGERIN der fünfte gemeinsame Film – mit Ikone Meryl Streep arbeiten beide zum ersten Mal zusammen.

REVIEWS

Average points: 4.33 (Reviews: 3)

Gute Unterhaltung, einfache Story mit gegen Schluss etwas viel Pathos.

Hat mir dank der routinierten Spielberg‘schen Inszenierung, der tollen Schauspieler sowie der Brisanz der Story mit aktuellem Fake News-Bezug (und dem schön gefilmten Schriftsatz) gut gefallen. Allerdings ist der Film etwas sperrig und dialoglastig. Ich fand zum Thema des investigativen Journalismus die Filme „Truth“ (mit Blanchett & Redford) sowie den Oscar-Streifen „Spotlight“ doch um einiges besser und packender. Schön aber die Überleitung zum Watergate-Skandal. Man kann anschliessend gleich „All the President‘s Men“ dranhängen. Abgerundete, sehr gute 4.

Sehr Politischer Film und von daher auch praktischer wenn man zumindest ein wenig mit der Geschichte und den Ereignissen drum herum und danach ein wenig auskennt, da es ansonsten etwas schwierig wird und man schnell den Faden verlieren kann. Einen interessieren sollte es auch, ansonsten wird der Film sicher schnell langweilig.
Es passiert ziemlich viel zwischendurch und man hört eine Menge Dialog. Ich finde man verliert etwas den Überblick dadurch.
Ich als großer Meryl Streep Fan muss sagen, das es nicht ihre beste Rolle ist, aber sie holt das raus was bei der Rolle möglich ist und das tut sie wie immer in Perfektion! Der Film wird ebenfalls keiner meiner Favoriten, aber gut gemacht ist er schon.
Ein interessanter und auch recht aktueller Film zur jetzigen Zeit, auch wenn die Story schon über 45 Jahre alt ist.
Last edited: 07.03.2018 17:46:00

Add a review

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
deutsch
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.