EIN PROPHET


Kino


Kino


DVD

Originaltitel Un prophète
Genre Crime | Drama
Regie Jacques Audiard
Darsteller
Tahar RahimMalik El Djebena
Niels ArestrupCésar Luciani
Adel BencherifRyad
Reda KatebJordi
Hichem YacoubiReyeb
Jean-Philippe RicciVettori
Gilles CohenProf
Pierre LecciaSampierro
Antoine BaslerPilicci
Foued NassahAntaro
alle anzeigen
Land F
Jahr 2009
Laufzeit 155 min
Studio Why Not Productions, Chic Films, Page 114
FSK 16
Kinostart CH (de)14.01.2010
DVD-Start19.08.2010
Kino Deutschschweiz Wochen: 4 / Besucher: 10334
Kino Romandie Wochen: 9 / Besucher: 22146
DVD-Hitparade Deutschschweiz Wochen: 2 / Peak: 21
Auszeichnungen
César: Bester Film 2010

Malik El Djebena (TAHAR RAHIM), gerade 19 Jahre alt, wird zu einer sechsjährigen Haftstrafe verurteilt. Der Franzose maghrebinischer Abstammung landet in einem Gefängnis, das von einer korsischen Mafiagruppe unter der Führung von Cesar Luciano kontrolliert wird. Luciano bietet dem Analphabeten Malik seinen Schutz an, allerdings nur unter einer Voraussetzung: Malik muss einem Mitgefangenen die Kehle durchschneiden. Aus Angst begeht Malik die Tat widerwillig und steigt dadurch in der Hierarchie innerhalb der Gefängnismauern schnell auf. Als Vertrauter von Luciano geniesst er immer mehr Privilegien, wird aber von den Korsen dennoch nie als einer der ihren akzeptiert. Während er Botengänge und Aufträge für die Korsen ausführt, erfährt er von dem Mafiaboss Cesar Respekt und Demütigung zugleich. Malik lernt schnell, sich mit der Situation zu arrangieren, und gewinnt innerhalb der Gefängnismauern auch bei seinen nicht-korsischen Mitgefangenen immer mehr Ansehen. Doch er verbirgt vor Allen, dass er im Geheimen ganz eigene Pläne schmiedet...

REVIEWS

Average points: 4.5 (Reviews: 6)

Ein sehr gelungener Gangsterfilm aus Frankreich. Die Geschichte mag schnell erzählt sein, hat aber genügend Tiefgang, die Schauspieler sind idealbesetzt und die hektische Kameraarbeit ist beeindruckend anzusehen. Den sehr positiven Gesamteindruck schmälert nur die etwas überzogene Spiellänge.

Mir ist die Überlänge nur selten aufgefallen. Wie gesagt ist die Geschichte schnell erzählt, es gibt keine grossen Twists, sondern es wird alles ziemlich gradlinig abgehandelt. Man ist so nah an diesen Knastbrüdern dran, dass der Film teilweise dokumentarisch wirkt. Sehr gut gespielt und mit Liebe zum Detail gemacht. Und mit ein paar wenigen, aber richtig guten Songs untermalt. Sehr empfehlenswert, wenn man diese Art Filme mag.

Ein realistisch und hartes Portrait, hervorragend gespielt. Sehr guter Film.

Mich hingegen störte die Überlänge, es hat schlicht zu viele Figuren in dem Film. Zudem wirkt es leicht unglaubwürdig, dass er als Ungebildeter so viel in so kurzer Zeit lernt. Und neu sind die Einblicke ins Knastleben ja nicht. Schade, ich dachte ein Zeit lang, es würde so eine Knastversion von "Für eine handvoll Dollar" werden, bei der er geschickt beide Parteien gegeneinander ausspielt. Gute 4.

Gilt als eines der besten "Foreign-Films" der letzten Jahre. Ich mag ja französische Filme, aber die Überlänge störte mich auch und das es so viele Figuren in dem Film gibt. Dennoch ein sehenswerter Knastfilm.

Die Kameraführung gehört gelobt, auch die eine oder andere Bildsprache.
Insgesamt aber ein doch sehr stranger Film.

Add a review

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
deutsch
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.