hitparade.ch Newsletter

Melde dich beim hitparade.ch-Newsletter an, der dich bereits am Mittwoch über die aktuelle Hitparade, neue CD-Releases, Interviews, Wettbewerbe und weitere interessante Neuigkeiten rund um hitparade.ch informiert. Das Archiv hier wird jeweils am Sonntag aktualisiert.


Newsletter Archiv:

NEWSLETTER 16/2017 - 23.04.2017

hitparade.ch-Newsletter 16/2017

Newsletter Woche 16/2017
Rhythm Of The Chartsvon Jochen Tierbach
  • Neue Spitzenreiter bei Singles, Alben und im Airplay
  • The Fate Of The Furious mischt Charts auf
Was für einige Zeit nahezu unmöglich erschien, passiert diese Woche. Die Zeit von "Shape Of You" ist abgelaufen! Im Airplay geht es rapide abwärts: 1-7. Mit 11 Wochen ist "Shape" der langlebigste Airplay-Tophit seit Meghan Trainors "All About That Bass" geworden. Aber auch in der Schweizer Hitparade gibt es eine Wachablösung! "Despacito" (Air 6-5) gelingt nach acht (!) Wochen in direkter Warteposition der Sprung an die Spitze. Für Luis Fonsi ein beachtliches Chartdebüt, für Daddy Yankee ein Dutzend Jahre nach "Gasolina" (2005 #5), eine gute Nachricht. Für Ed Sheerans "Shape Of You", das in Großbritannien an die Spitze zurückkehrt, bleibt nach 14 Wochen Pole Position somit nur noch der Silberrang. Zudem bleibt es weiterhin eine gute Woche für spanische Songs, denn Enrique Iglesias und seine Freunde verbessern sich 5-4 mit "Súbeme la radio" (Air 14-10). Vielleicht wiederholt sich die Geschichte aus dem letzten Sommer, als zwei spanischsprachige Songs sich gegenseitig auf #1 abgelöst haben? Mit "Duele el corazón" war daran ebenfalls Julios Sohn beteiligt gewesen. Aufgestiegen in die Top 10 ist das Pariser Electronic-Duo, das sich nach einem österreichischen Ort benannt hat: Ofenbach. César und Dorian landen mit ihrem Debüthit "Be Mine" (Air 9-9) in der Schweiz (CH 14-6) ihre dritte Top 10-Notierung nach Italien (I 9-8) und Frankreich (#5). Außerdem beehrt "Symphony" das Oberhaus (CH 12-9, Air 64-27). Für Clean Bandit ist es der dritte Top 10-Hit, für Zara Larsson schon der vierte, obwohl sie mit einem eigenen Song zuletzt 2015 diese Region erreicht hat.

Mittlerweile gilt die Aussage: zeig mir die Singlecharts und ich nenne dir die höchsten Neuzugänge in der Albumliste. So ist es auch diese Woche, denn die Top 10 der Longplayliste beherbergt vier Neuzugänge, die auch ihre Auswirkungen auf die Singlecharts haben. Der Dresdner Rapper Zuna startet mit seinem Debütalbum "Mele7" auf #1 und hat die 'üblichen' drei Songnotierungen auf #43, #61 und #63 aufzuweisen. US-Rapper Kendrick Lamar hat sich die Mühe gemacht und seinen Songs und dem Gesamtwerk mal wieder Namen zu geben. "Damn" debütiert hinter Ed Sheerans "÷" auf #3. Die Songnotierungen gehen an "Humble" (CH 27-17), "DNA" (CH 25 neu) und "Loyalty" (CH 35 neu, mit Rihanna) sowie den ehemaligen Tophit "The Greatest" von Sia auf #99. Neu auf #4 plaziert sich Sänger/Songschreiber Wincent Weiss mit "Irgendwas gegen die Stille". Die beiden Auskopplungen stehen ebenfalls notiert. Sein #10-Hit "Musik sein" kehrt zurück auf #46 und "Feuerwerk" erreicht eine neue Bestmarke auf #28. Wenn Ed Sheeran die Airplaykrone abgeben muss, muss es einen Nachfolger geben. Die glücklichen sind Kaleo. "Way Down We Go" erreichte #10 in der Schweizer Hitparade und verbessert sich jetzt 2-1 im Airplay.

Mittlerweile ist die 'Fast & Furious'-Serie schon bei ihrem achten Abenteuer angekommen. Der gesamte Soundtrack debütiert auf #6, während vier Tracks die Songcharts aufmischen. Nach drei Wochen in der Chartmitte schießt "Good Life" hoch auf #13. Für US-Rapper G-Eazy könnte es der erste Top 10-Erfolg werden, für R&B-Sängerin Kehlani ist es die erste Notierung überhaupt. Ihr Debütalbum "SweetSexySavage" brachte es im Februar auf eine Woche Chartzugehörigkeit auf #61. Gleich zweimal auf dem Soundtrack enthalten ist "Hey Ma". Als Single erfolgreich ist die spanische Version von Pitbull, J Balvin und Camila Cabello, denn sie ist der Aufsteiger der Woche (CH 89-30). Auf #72 kommt noch "Gang Up" herein, auf #58 "La habana". Dritte Auskopplung aus "Joanne"! Nach holprigem Start mit "Perfect Illusion" (#16) entwickelte sich "Million Reasons" zu einem respektablen Top 10-Hit (vier Wochen in der Top 10 mit Höchstposition #7). Jetzt hat Lada Gaga "The Cure" veröffentlicht und kommt auf #41 herein. Das Pop-Chamäleon in bester Madonna-Tradition beschreitet auch auf anderen Pfaden die Wege ihres Vorbilds. Aktuell dreht sie einen Film und singt in diesem Film-Musical auch, nämlich Countrysongs! Das ganze ist das soundsovielte Remake von 'A Star Is Born', erscheint im Herbst nächsten Jahres im Kino, und plaziert Lady Gaga somit in die Fußstapfen von Barbra Streisand.

Alle Neueinsteiger
Singles:
25. Kendrick Lamar - DNA.
35. Kendrick Lamar feat. Rihanna - Loyalty.
41. Lady GaGa - The Cure
43. Zuna feat. Nash - Original
58. Pinto "Wahin" & DJ Ricky Luna feat. El Taiger - La Habana
61. Zuna - Baby
72. Young Thug, 2 Chainz, Wiz Khalifa & Pnb Rock - Gang Up
75. Shawn Mendes - There's Nothing Holdin' Me Back
79. Welshly Arms - Legendary
Alben:
1. Zuna - Mele7
3. Kendrick Lamar - Damn.
4. Wincent Weiss - Irgendwas gegen die Stille
6. Soundtrack - Fast & Furious 8 - The Album
16. John Mayer - The Search For Everything
18. Quintessenz - Ellipsis
27. Arcadian - Arcadian
33. Chakuza & Bizzy Montana - Blackout 2
54. Sophie Zelmani - My Song
85. Ridsa - Libre
99. Tinie Tempah - Youth

Single-Hitparade vom 23.04.2017
Album-Hitparade vom 23.04.2017

Releases 17/2017
Alben
- Eurovision Song Contest - Kyiv 2017
- Ministry Of Sound - Ibiza 2017
Ayreon - The Source
Dada Ante Portas - When Gravity Fails
Dimmu Borgir & The Norwegian Radio Orchestra & Choir - Forces Of The Northern Night
Feist - Pleasure
Glashaus - Kraft
Gorillaz - Humanz
Gregor Meyle - Gregor Meyle präsentiert Meylensteine Vol.2
Kasabian - "For Crying Out Loud" (2017)
Lea Michele - Places
Les Stentors - Ma patrie
Mary J Blige - Strenght Of A Woman
Soundtrack - Marvel's Guardians Of The Galaxy - Awesome Mix Vol. 2
Willie Nelson - God's Problem Child


Interviews
Music Talk Interview mit Troubas Kater. Zum Interview
LOGIN
PASSWORT