hitparade.ch Newsletter

Melde dich beim hitparade.ch-Newsletter an, der dich bereits am Mittwoch über die aktuelle Hitparade, neue CD-Releases, Interviews, Wettbewerbe und weitere interessante Neuigkeiten rund um hitparade.ch informiert. Das Archiv hier wird jeweils am Sonntag aktualisiert.


Newsletter Archiv:

NEWSLETTER 02/2017 - 15.01.2017

hitparade.ch-Newsletter 02/2017

Newsletter Woche 02/2017
Rhythm Of The Chartsvon Jochen Tierbach
  • Die Top 2 gehört Ed Sheeran allein
  • Kaiser & Dimitri mit #1-Album
  • Höchste Plazierung aller Zeiten für ein "Neujahrskonzert"
Nach 49 Jahren noch ein Novum in der Schweizer Hitparade erleben zu können, ist äußerst ungewöhnlich. Aber in der Tat: Ed Sheeran stellt einen Rekord auf, den es so noch nicht gegeben hat. Der Sänger/Songschreiber aus Yorkshire hat zwei neue Songs veröffentlicht, die beide diese Woche in die Top 100 einsteigen: auf #1 und #2! Das hat noch nie jemand geschafft. Es gab dank 'Deutschland sucht den SuperStar' schon den Fall, dass der gleiche Song (in verschiedenen Versionen) auf #1 und #2 debütierte, aber noch nie ein Sänger bzw. eine Gruppe. Herzlichen Glückwunsch! Damit löst "Shape Of You" die Soundtrack-Single "I See Fire" als größten Hit ab. Denn "Shape" ist Eds erster Tophit in der Schweizer Hitparade. Und "Castle On The Hill" (CH 2 neu) ist sein siebter Top 10-Hit fünf Jahre und einen Monat nach seinem Chartdebüt mit "The A Team". Damit geht es für "Rockabye" nach sechs Wochen an der Spitze erstmal abwärts auf #3. Auch Alan Walker, der kurz davor stand, mit "Alone" einen weiteren Tophit zu landen, muss den Rückwärtsgang einlegen (CH 2-4). Grund zur Freude hingegen besteht in Frankreich und in Kanada. Denn die Paarung The Weeknd und Daft Punk verfügt diese Woche nicht nur über einen sondern gleich über zwei Top 10-Hits. An die Seite von "Starboy" (CH 5-6) tritt "I Feel It Coming" (CH 12-8).

Gleichzeitig auf #1 und #2 haben es bisher die MusicStars mit "A Kiss Goodbye" und "Lost In Love" am 07.03.2004 und Rednex mit "Cotton Eye Joe" und "Old Pop In An Oak" amd 05.02.1995 und 19.02.1995 geschafft.

Den größten Satz nach vorne macht der in der Türkei geborene DJ und Remixer Burak Yeter. "Tuesday" schießt nach seinem Debüt auf #79 letzte Woche direkt hoch auf #13. Das ist innerhalb der Hitliste einer der 20 größten Sprünge vorwärts aller Zeiten. Doch noch interessanter ist der Titel. "Tuesday" ist neben "Ruby Tuesday" erst der zweite Song mit 'Dienstag' im Namen, der es in die Schweizer Hitparade schafft. Damit schließt der 'Dienstag' zum 'Freitag' auf. Der wird repräsentiert von zwei Hits von The Cure und Katy Perry. 'Mittwoch' und 'Donnerstag' warten im übrigen noch auf ihren ersten Charteintrag. Der Song stammt in seiner ursprünglichen Form von ilovemakonnen, einem Rapper aus New York, den Drake unter seine Fittiche genommen hat. Die Gesangsteile des House-Tracks stammen von der Amerikanerin Danelle Sandoval.

Das "Dream Team" (2013: #65) hat sich getrennt, das 'DSDS'-Liebespaar geht wieder getrennte Wege. Pietro Lombardi nutzt den Rummel um die Trennung und die Dokusoap darüber, um sich wieder in die Charts zu bringen. Interessant dass damit bereits zwei 'DSDS'-Sieger einen Song mit dem Namen "Mein Herz" veröffentlich haben. Der andere geht natürlich auf das Konto Beatrice Egli und toppte 2013 die Charts. Der 2011er Gewinner der Casting Show debütiert mit seinem Song auf #27, immerhin sein sechster Charteinstieg. Damit liegt er nur hinter Luca Hänni (10), Alexander Klaws (8) und Mark Medlock (7), aber vor allen anderen und auch vor allen 'MusicStar'- und 'The Voice'-Siegern.

Auch bei den Longplays gibt es einen neuen Spitzenreiter. Das Berner Rapduo Kaiser & Dimitri, ehemals unter dem Namen Hobbitz laufend, landet zwei Jahre nach dem #11-Erfolg von "Schlicht & ergrifend" noch höher in den Charts, nämlich auf #1! "Patina" wird das Album allerdings eher nicht ansetzen. Zumindest vorerst sind damit die Rolling Stones wieder vom Chartthron verdrängt, nachdem ihr Bluescover-Set "Blue & Lonesome" vier Wochen an der Spitze ausgeharrt hat (LP 1-2). Vor zwei Jahren hatte eine andere Rockband über den Jahreswechsel gleich sieben Wochen die Pole Position verteidigen können. Das waren die Australier von AC/DC mit "Rock Or Bust" gewesen. Auch Florian Silbereisen entwickelt sich zum Chartstar. Gerade erst wieder hat er das 'Fest der Besten' moderiert, da gehört er aktuell auch zu den besten Dreien - als ein Drittel. Das Trio aus ihm, Jan Smit und Christoff bestehend und Klubbb3 genannt war letzten Januar mit dem Debütwerk "Vorsicht unzensiert!" bis #15 gestiegen. Der Nachfolger des Schlagertrios heißt "Jetzt geht's richtig los!" und kommt auf #3 herein. In den letzten beiden Jahren gab es die bisher höchsten Plazierungen für das alljährliche Neujahrskonzert. Die Mitschnitte der Wiener Philharmoniker erreichten jeweils #8. Doch dieses Mal geht es noch eine Stufe höher. Das "Neujahrskonzert 2017" unter der Leitung von Gustavo Dudamel sprintet auf #7 in die Hitliste.

Alle Neueinsteiger
Singles:
1. Ed Sheeran - Shape Of You
2. Ed Sheeran - Castle On The Hill
27. Pietro Lombardi - Mein Herz
77. Adele - Water Under The Bridge
78. Snakehips & MØ - Don't Leave
86. Vianney - Je m'en vais
90. Alok & Bruno Martini feat. Zeeba - Hear Me Now
91. Stereoact feat. Chris Cronauer - Nummer Eins
94. Alessia Cara - How Far I'll Go
96. MHD - Afro Trap, Part. 7 (La puissance)
Alben:
1. Kaiser & Dimitri - Patina
3. KLUBBB3 - Jetzt geht's richtig los!
6. Dropkick Murphys - 11 Short Stories Of Pain & Glory
7. Wiener Philharmoniker / Gustavo Dudamel - New Year's Concert 2017 - Neujahrskonzert
8. Dr Eidgenoss - Freiheit
29. Fraissinet - Voyeurs
54. Krawallbrüder - Mehr Hass
59. Soundtrack - La La Land
66. Eno - Xalaz
78. Halestorm - ReAniMate 3.0: The CoVeRs eP
97. Brian Eno - Reflection

Single-Hitparade vom 15.01.2017
Album-Hitparade vom 15.01.2017

Releases 01/2017
Alben
- Grammy - 2017 Nominees
- Kontor - Trapical 2017
- Pacha 2017
- Urban Dance 19
Grand Mother's Funck - Take The Money
Grateful Dead - Grateful Dead
J-Ax & Fedez - Comunisti col Rolex
Marillion - Marbles In The Park
Mike Oldfield - Return To Ommadawn
Sebalter - Awakening
Sinplus - This Is What We Are


Interviews
Music Talk mit Dr Eidgenoss. Zum Interview
LOGIN
PASSWORT