ULRICH BÄUMER - WIR WOLLEN NUR DEINE SEELE




Autor Ulrich Bäumer
Titel Wir wollen nur deine Seele
Genre
Erstausgabe
Der Verfasser, der selbst jahrelang Rockfan war, hat bei den Recherchen interessante Hintergrundinformationen über populäre Rockgruppen zusammengestellt. Mysteriöse, größtenteils wenig bekannte Hintergründe werden anhand zahlreicher Daten und Fakten beleuchtet und schockierende Zusammenhänge aufgedeckt..

BÜCHER VON ULRICH BÄUMER


REVIEWS

Average points: 3 (Reviews: 3)

*
Hab das Buch 1989 zuerst gelesen - das einzige was bei mir daraus entstand war, dass ich mir gleich sämtliche Bands vornahm, die Bäumer in seinem "Meisterwerkchen" so dermassen abtut. Das war sicher nicht sein Ziel... Und heute, 20 Jahre später, höre ich die Musik immer noch!

"Wir wollen nur deine Seele" beinhaltet den Quatsch, den man in christlichen Sekten immer wieder hört; total fanatisch und realitätsfremd, total überzogen und belehrend. Sündenbock suchend, verteufelnd und dadurch höchst intolerant und indiskutabel.

Ich bin auch selber Christ und finde viele Texte diverser Metal-Kapellen höchst unnötig, dämlich und infantil. Mir jedoch vorwerfen zu lassen, dass ich durch den Konsum von Heavy Metal Musik Treibgut Satans sein soll, finde ich nicht nur unverschämt, sondern auch gefährlich - all diese "Christen", die sich über andere Menschen stellen und alles abtun und verteufeln, das sich nicht exakt nach ihren Vorstellungen richtet, sind weiter von Gott weg als sie glauben.

Klar, mit Okkultismus sollte man nicht spassen und es auch nicht verharmlosen - aber gleich alles in den gleichen Topf schmeissen ist einfach nur ignorant und dumm.

Sich durch headbanging in eine Art Trance versetzen kann man zwar, doch dadurch von Dämonen besessen zu werden, halte ich für definitiv erfunden; sollte man sich so ausser Kontrolle befinden, könnte man sich sicher nicht mehr auf den Beinen halten.
Tanz bis zur Trance; es gibt eine Stelle in der Bibel, da tanzt sich sogar David in trance - und David war König Israels und gottesfürchtig (der David aus "David und Goliath"). Also erstmal die "Fakten" richtig zusammen halten, Herr Bäumer.

Ansonsten kann man in erster Linie über den Schwachsinn lachen und darf das Geschwätz nicht ernst nehmen - was nicht heissen soll, dass man Gott, Jesus, den Glauben oder auch die Bibel nicht ernst nehmen soll. Doch das Gesetz der Nächstenliebe, das Bäumer und andere Fanatiker oft nicht erkennen bei ihren Verurteilungen, sollte immer vor gehen!
***
zum teil stimme ich den zwei rockfans vor mir auch zu. doch alles ist auch nicht pfui, was in diesem buch geschrieben wird. doch mit nächstenliebe hat dieses buch nun tatsächlich nichts am hut. es zeigt aber durchaus mögliche okkulte und satanische einflüsse in der "rockmusik" auf. das ganze finde ich heute doch zu sektiererisch und rechthaberisch dokumentiert.. eine 1er bewertung finde ich zu hart ins gericht gegangen. aber ich kanns durchaus nachvollziehen. der frust und die unötige, praktisch generelle verdammung von rockmusik bringts nicht.

ps. aha .einer der vorrednner hat den "schwanz" eingezogen und sein review irgendwann nach mir gelöscht. na ja. egal.
Last edited: 21.05.2014 07:19:00
*****
Als Musikliebhaber und überzeugter Christ (Katholik) ist dieses Buch für mich natürlich Pflichtlektüre. Ob da alles stimmt, will und kann ich nicht beurteilen, auf jeden Fall finde ich das Buch interessant und informativ.

Klar ist das Buch reisserisch aufgemacht, es kommt ja auch aus der Ecke radikaler Freikirchenanhänger. Das tönt sogar für mich als Katholik sehr extrem. Doch zurück zum Thema: mit Satan lässt sich aber definitiv nicht spassen! Z.B. John Lennons Aussage, dass er genau wisse, dass die Beatles die grösste Band aller Zeiten würden, denn er habe dafür seine Seele dem Teufel verkauft, gibt mir sehr zu denken. Hoffen wir, dass er das nicht ernst gemeint hat. Eine ähnliche Aussage gibt es aber auch von Katy Perry. Sie versuchte sich zuerst erfolglos als christliche Sängerin (als Katy Huston), bis sie ihre Seele dem Teufel verkaufte (kann man auf Youtube finden) - und nun ist sie einer der Top Acts überhaupt!

Also für mich ist mit diesem Thema definitiv nicht zu spassen. Ich geniesse weiterhin Musik, doch bei gewissen Gruppen oder SängerInnen mit angezogener Handbremse.

Add a review

LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.