THE LONE RANGER (2013)


Kino


Kino


Kino


DVD

Deutscher Titel Lone Ranger
Originaltitel The Lone Ranger (2013)
Genre Western
Regie Gore Verbinski
Darsteller Armie Hammer, Johnny Depp, Helena Bonham Carter, William Fichtner, Tom Wilkinson, James Frain, Barry Pepper, James Badge Dale, Ruth Wilson, Bryant Prince, Mason Cook, JD Cullum, Saginaw Grant, Harry Treadaway, Joaquín Cosio, Damon Herriman, Matt O'Leary, W. Earl Brown, Timothy V. Murphy, Gil Birmingham, Damon Carney, Kevin Wiggins, Chad Brummett, Robert Baker, Lew Temple
Land USA
Jahr 2013
Laufzeit 136 min
Studio Walt Disney Pictures, Jerry Bruckheimer Films, Blind Wink Productions, Infinitum Nihil, Classic Media, Silver Bullet Productions
FSK 12
Kinostart22.06.2013
DVD-Start05.13.2013
Kino Deutschschweiz Wochen: 6 / Besucher: 60943
Kino Romandie Wochen: 6 / Besucher: 25543
DVD-Hitparade Deutschschweiz Wochen: 14 / Peak: 1
Soundtrack The Lone Ranger
Songs Absurdity (Hans Zimmer)
Finale (William Tell Overture) (Hans Zimmer)
For God And For Country (Hans Zimmer)
Home (Hans Zimmer)
Never Take Off The Mask (Hans Zimmer)
Ride (Hans Zimmer)
Silver (Hans Zimmer)
The Railroad Waits For No One (Hans Zimmer)
You're Just A Man In A Mask (Hans Zimmer)
You've Looked Better (Hans Zimmer)
Red's Theater Of The Absurd (Pokey Lafarge And The South City Three)

Get the Flash Player to see this player.

REVIEWS

Average points: 4.58 (Reviews: 12)

*****
eine gute halbe stunde zu lang aber trotzdem unterhaltsam. johnny depp wie immer toll, schöne landschaftsaufnahmen und nette action. unverdient von den kritikern schlecht gemacht. aufgerundete 5.
Last edited: 17.08.2013 17:44:00
*****
Der Film wurde so zerrissen von den Kritiker. Eigentlich unzurecht! Ausser der Länge und der teilweise unverständliche Erzählung des Film, hab ich nichts zu kritisieren. Johnny ist toll als tonto sowie die Filmmusik. Coole Idee mit der Szene mit der Leiter auf dem Zug!
******
Der Film weist zwar wirklich ein zwei Schwächen auf, wie Beispielsweise der Länge, aber die unglaublichen Bildern, die faszinierenden Kamerafahrten und der emotionsgeladene und treibende Soundtrack werten den Film sehr auf. Auch das Duo Depp und Hammer funktioniert gut!!
Ich gebe deshalb (und auch weil die Kritiken für den Film, unverständlicherweise, mehrheitlich mässig bis schlecht ausfiel) eine Höchstnote!
*****
Auch ich finde es grenzwertig, wie die Kritik mit dem Film umsprang! Und es wäre auch nicht der erste Film, dem der Kassenerfolg versagt blieb, weil er schon schlecht geschrieben wurde, ehe er überhaupt im Kino anlief.

Mir selbst hat er gut gefallen, ich hab ihn mir zweimal auf der großen Leinwand gegönnt und mir auch die Dvd zugelegt. Flott inszeniert, sich selbst nicht allzu ernstnehmend, ein bildgewaltiges Feuerwerk nach dem nächsten abbrennend, eine hervorragende, mitreißende Filmmusik, ein Johnny Depp mit großer Spielfreude am Werk - Popkornkino vom Feinsten.

Früher hieß es einmal: Mach dir ein paar schöne Stunden - Geh ins Kino! Dieser bundesrepublikanische Slogan (in der Eidgenossenschaft gab es sicher ähnliches) hat bei manchen Filmen nichts von seiner Richtigkeit verloren!

Nach dem Besuch des Filmtheaters kann man sich ja wieder den Problemen der Menschheit widmen und versuchen, nicht lösbare Probleme zu lösen. Für eine Stunde und 75 Minuten (sic!) hat man das alles vergessen können und sich dabei wunderbar entspannt... *smile*

Last edited: 21.12.2013 18:05:00
*****
Der Film gefällt mir eigentlich wirklich gut, nur hat er gewisse Längen. Ich finde, manche Stellen hätte man gerne etwas kürzen können. Ansonsten kann ich die schlechten Kritiken der Presse nicht verstehen!
Gute 5*
****
Es geht mir ähnlich wie den Meisten hier. Sooooo schlecht wie er von den Kritiken gemacht wurde, war "Lone Ranger" nicht. Die erste Hälfte des Films ist sogar richtig unterhaltsam, Johnny Depp als Tonto durchaus witzig. Armie Hammer als Titelheld wirkt zwar sympathisch, spielt seine Rolle aber farblos. Mit der Zeit werden etwas gar viele Handlungsstränge miteinander verknüpft, so dass man zusehends Mühe bekommt, überhaupt noch durchzublicken. Die Spieldauer von zweieinhalb Stunden ist auch nicht gerade optimal geraten, das Finale auf den Zügen hingegen wieder formidabel! Unter dem Strich ist dem Disney-Konzern eine ordentliche Western-Komödie gelungen. Heimlicher Star des Films ist sowieso kein Mensch, sondern das weisse Seelenpferd - mit Dachschaden. :-)
Last edited: 04.10.2014 14:45:00
**
Ein komischer Film - zu hart um eine Westernkomödie zu sein, zu ulkig um ein normaler Western zu sein. Was anfangs noch gut funktioniert, der Film ist sehr amüsant ohne in Slapstick oder Klamauk abzugleiten, geht gegen Ende dann völlig in die Hose und man merkt, dass es sich um eine Comicverfilmung handelt. Was zu Beginn noch temporeich, turbulent und wendungsreich beginnt, driftet in dem actionüberladenen Ende in übelen Klamauk ab, zudem ist der Film definitiv zu lang. Es ist einfach unglaublich wie oft die Beteiligten aus ihren Revolvern schiessen können ohne zu laden.
Gedreht wurde der Film in Utah, Colorado, New Mexico, Kalifornien und Arizona.
Der Film wurde in den Kategorien bestes Make-up und beste visuelle Effekte für den Oscar nominiert.
Er gewann hingegen die Goldene Himbeere für das schlechtste Remake und war in den Kategorien schlechtester Film, schlechtester Darsteller (Johnny Depp), schlechteste Regie und schlechtestes Drehbuch für die Goldene Himbeere nominiert.
Last edited: 21.08.2014 15:44:00
*****
Sehr unterhaltsames Action-Spektakel
****
der film ist nicht so toll, aber Jonny Depp einfach wieder super
*****
Ich kann mir vorstellen, dass der in den USA, wo ja der ursprüngliche Lone Ranger fast so etwas wie ein Kulturgut ist, nicht so gut ankam - aber auch mir gefiel er sehr gut, endlich wieder ein Block Buster, der so richtig Spass machte und sich auch nicht selber so ernst nahm. Toll auch die niedlichen Kaninchen und die Anspielungen u.a. auf "Back to the Future III"... Gute 5.
Last edited: 08.02.2016 14:11:00
*****
Ich habe mich gut unterhalten gefühlt. Die Kamerführung ist mir positiv aufgefallen. Wenn ich das richtig gesehen habe, wurde darauf verzichtet, Wackelbilder aus allergrößter Nähe Schnitt an Schnitt zu reihen. Ich konnte was erkennen. Eigentlich hätte ich bei einem derart neuen Film nicht damit gerechnet.
Neben "Back to the future" sind mir noch ein paar Anspielungen auf "Spiel mir das Lied vom Tod" aufgefallen - die Szene mit den aufgescheuchten Vögeln kurz bevor die bösen Buben kommen z. B.
****
Starke Bilder. Der Charakter von Johnny Depp erinnert deutlich an Captain Jack Sparrow aus "Fluch der Karibik."
Der Plot hat Potenzial, jedoch ist er eine halbe Stunde zu lang und der Film weiss nicht, was er sein soll: Actionkomödie oder doch Western? Das Finale, musikalisch mit der Tell-Overture unterlegt, rettet hier einiges.

Fazit: kann man schauen, muss man aber nicht. Note 4.

Add a review

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
deutsch
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?