Home | Impressum | Kontakt
Login

Benson Boone
Beautiful Things

Song
Jahr
2024
Musik/Text
Produzent
3.85
55 Bewertungen
Single-Hitparade
Einstieg
28.01.2024 (Rang 8)
Zuletzt
14.07.2024 (Rang 5)
Peak
1 (8 Wochen)
Anzahl Wochen
25
593 (2453 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 1 / Wochen: 25
DE
Peak: 1 / Wochen: 25
AT
Peak: 1 / Wochen: 25
FR
Peak: 1 / Wochen: 21
NL
Peak: 2 / Wochen: 26
BE
Peak: 1 / Wochen: 24 (V)
Peak: 1 / Wochen: 24 (W)
SE
Peak: 3 / Wochen: 23
FI
Peak: 34 / Wochen: 9
NO
Peak: 1 / Wochen: 25
DK
Peak: 3 / Wochen: 23
IT
Peak: 18 / Wochen: 23
ES
Peak: 14 / Wochen: 21
PT
Peak: 1 / Wochen: 23
AU
Peak: 1 / Wochen: 25
NZ
Peak: 1 / Wochen: 25
Tracks
Digital
19.01.2024
Night Street / Warner 054391342751 (Warner) / EAN 0054391342751
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
3:00Beautiful ThingsNight Street / Warner
054391342751
Single
Digital
19.01.2024
Acoustic3:21Beautiful Things [Alternate Versions EP]Night Street / Warner
093624843849
Single
Digital
23.02.2024
Piano Instrumental3:13Beautiful Things [Alternate Versions EP]Night Street / Warner
093624843849
Single
Digital
23.02.2024
Sped Up2:34Beautiful Things [Alternate Versions EP]Night Street / Warner
093624843849
Single
Digital
23.02.2024
Slowed Down3:19Beautiful Things [Alternate Versions EP]Night Street / Warner
093624843849
Single
Digital
23.02.2024
Benson Boone
Discographie / Fan werden
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Ghost Town
Eintritt: 07.11.2021 | Peak: 76 | Wochen: 2
07.11.2021
76
2
In The Stars
Eintritt: 08.05.2022 | Peak: 37 | Wochen: 13
08.05.2022
37
13
Beautiful Things
Eintritt: 28.01.2024 | Peak: 1 | Wochen: 25
28.01.2024
1
25
Slow It Down
Eintritt: 31.03.2024 | Peak: 27 | Wochen: 16
31.03.2024
27
16
Cry
Eintritt: 14.04.2024 | Peak: 90 | Wochen: 1
14.04.2024
90
1
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Fireworks & Rollerblades
Eintritt: 14.04.2024 | Peak: 6 | Wochen: 14
14.04.2024
6
14
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
3.85

55 BewertungenBenson Boone - Beautiful Things
Einmal Pophure, immer Pophure? Ob das auf mich so zutrifft, hinterfrage ich eingedenk der zunehmend nachlassenden Strahlkraft der meisten Popsongs immer wieder - bis ich dann Songs wie diesen höre, die mich partiell überraschen und damit ganzheitlich an die Nummer binden. Sie beginnt erstmal sehr normal-popballadig und nach einer Minute hatte ich mich innerlich auch schon auf eine weitere "Ochjoar, nett."-4-Sterne-Review eingestellt, aber der Refrain knallt dann ordentlich und zieht mich richtig gut mit. Ich finde, derartigen Schmackes-Rockpop können wir alle gut gebrauchen - und eigentlich sollte sowas auch ein Hit werden. Bin gespannt, ob es damit auch was wird.

Knappe 5.
Een toch wel redelijk mooi dingetje dat Benson Boone hier laat horen. Zou niet echt grote bezwaren hebben tegen een hitje hiervoor.
Geht aktuell international durch die Decke.
Ganz in ordnung.
Naja, viel hängen bleibt leider bei diesem Track nicht.
Bis auf den Refrain eigentlich ein recht ruhiger, guter Titel mit schönen Lyrics und angenehmer Melodie, wenn nur nicht die etwas eigenwillige Stimme das Ganze etwas schmälern würde.
super
Der Anfang lässt eine hübsche, wenn auch nicht sonderlich originelle Ballade im Stil seiner ersten beiden Chartssongs erhoffen bzw. erahnen. Der rockige Refrain macht den Song zwar unverkennbar und spannend, aber auch leicht nervig, so im Stil des ESC-Gewinnersongs von Måneskin, so dass es schlussendlich bei einer abgerundeten 4 bleibt.
3-4
Hm - so übermäßig viel kann ich damit nicht anfangen.
Scheint den Nerv der aktuell kaufkräftigsten oder streamwütigsten Generation zu treffen. Klare 4.
De transitie van een rustige ballade naar een stevige rockplaat is erg goed.
Chartsfohlens Beschreibung "Schmackes-Rockpop" hat mich überzeugt, der neuen #2 der Schweiz eine Chance zu geben. Der 08/15-balladeske Beginn mit christlich angehauchten (?) Lyrics begeistert mich zwar weniger, aber der Refrain reißt's dann raus.

Solide vier Sterne von Jahrgang '02 an Jahrgang '02.
Ja, der Beginn ist eine durchschnittliche Gitarrenballade mit der typisch weinerlichen Stimme, die so viele Popsänger heute drauf haben. Im Refrain zeigt Benson Boone, was er gesanglich drauf hat. Da und mit seinem Aussehen erinnert er mich dann tatsächlich an Joshua „Josh“ Kiszka von Greta van Fleet.
Nicht übel, jedenfalls.
Sowas gefällt mir nicht. Tut mir leid, ich bin beim Anfang hängen geblieben.
Für den Ausbruch in der Mitte und dafür das endlich wieder etwas leicht rockiges in den Charts triumphiert, gibt es die 4*.
Eerlijk gezegd de eerste keer dat ik Benson Boone goed genoeg vind en deze Beautiful Things klinkt niet slecht inderdaad
Ohrenschmerz
Hebt sich ab vom aktuellen Chart und Radio Sound. Bin da ansonsten bei @Uebi, die ruhigen Passagen gefallen mir, der rockige Refrain macht es zwar spannend und interessant aber auch leicht nervig. Insgesamt gute 4*
Für die perfekte Langweiler-Musik macht er einiges verkehrt. So wird aus ihm kein nächster Ed Sheeran 4+
Die Strophen sind für die Sheeran- und Timberlake-Fans, der Refrain dann für die jüngere Generation-Rockfans. Irgendwie passt beides nicht zusammen, und es fehlt natürlich, wie üblich bei den Chartsongs der heutigen Zeit, eine Bridge, ein Gitarrensolo oder dergleichen. Auch gesanglich nicht so ganz mein Fall. Knapp 3*.
sehr gut
Der Tempowechsel hat mich überrascht, aber ich bin weder ein Fan von der Art von Gitarrenballade, mit der das Stück beginnt, noch von dem mehr rockigen Chorus.
Fängt sehr ruhig an, nimmt aber im Refrain eine unerwartete Wendung. Sehr gelungen. *5+

Edit: Rauf auf die *6
Mit dem Refrain sichert er sich die vier.
Ja, dieser weinerliche Gesangsstil ist offenbar total "in", seit James Blunt damit begonnen hat. Sorry, aber mir gefällt das meist einfach nicht. Der Song an sich ist definitiv gut und dynamisch, wenngleich im Refrain übersteuert. Trotz dieser Abstriche aber überdurchschnittlich für einen Chartsong im Jahr 2024, weshalb 4* drinliegen.
mooie stevige balled
Mittendrin dreht er ja gewaltig auf. Respekt.
Nicht nur aufgrund seines Schnauzes aus der Zeit gefallen. Oder zeitlos?

Ist soweit okay. Werde mir den Song allerdings weder kaufen noch ein zweites Mal bewusst anhören.
Es sei denn, er ist in 100 Wochen noch immer ganz vorne mit dabei und in der ewigen Bestenliste weit vorne.
gefällt mir durchzogen. gegen schluss wird der song etwas zu 'lärmig' und passt irgendwie nicht zum grundvibe. finde es aber sehr gut, dass es weder ein
dummer rapsong noch irgendwelcher latino müll ist...

Sehr gut
Nicht meine Welt
2+
Gut.
Think this is good, love the sound. UK#1 and Ireland#1.
!
fürch·ter·lich
/fǘrchterlich/
AdjektivEMOTIONAL
1a.
durch seine [unvorstellbar] furchtbare Beschaffenheit, Art o. Ä. Bestürzung hervorrufend
"eine fürchterliche Katastrophe"
Dominiert seit Februar die Charts in Österreich. Ganz ok.
Catchy au fil des écoutes, ça claque bien.
Da kann ich nun echt nichts Spezielles abgewinnen.
If 'In The Stars' was Benson's breakthrough hit, this was the one that made him a popstar. Definitely his most "rock" sounding track to date and the brash vocals make it memorable.
Was für ein Hit in den Charts - aber ich finde die Nummer echt nur mittelmässig.
Wieder ein so mega erfolgreicher Song, der nur meine Schultern zucken lässt. Immerhin gab es schon deutlich schwächeres, solide ist Beautiful Things ja allemal. 4*
3.4* mid and overrated
Ohhhhh gut
It's a great ballad! But gets a bit overplayed on kiwi radio at times. Otherwise its a nice one.
Na ja, zugegeben, irgendwas hat der Song nach einiger Zeit schon. Entwickelt sich von einer seichten Ballade zum Powersong.
degelijk nummer
Fängt sehr schnulzig an, im Refrain kommt dann aber die Power. Ganz okaye Nummer aber nicht so mein Geschmack an Musik deswegen reicht es nicht ganz für die 4 Sterne.
Kuschelrock für sich wäre okay. Gegen was Rockiges habe ich auch überhaupt nichts. Aber dieses Durcheinander mit teilweise geradezu unangenehmen Geschrei ist absolut nicht mein Ding.
interessante stimme in den ruhigen passagen. ich mag die strophen und finde den refrain dann supernervig.
Nee, nee. Ich muß mich nicht 3 Minuten anschreien lassen
Vergebe hier auch 5*, der Refrain ist schon echt nicht schlecht und geht über den aktuellen Mainstream hinaus…
Ritornello molto accattivante. Azzeccato il cambio di ritmo e tono sul ritornello.
Kaum von Bedeutung, stört aber auch nicht weiter. So etwas ist perfekt maßgeschneidert für die Hörgewohnheiten der tauberfränkischen Hausfrau, die in ihrem fünfzehn Jahre alten Mondeo-Kombi um 7.30 Uhr die Kiddies zur Schule bringt und dann direkt weiter zu irgendeinem Aldi fährt - und im Radio gibt's SWR 1 Baden-Württemberg auf 87.8 MHz, nun denn.