Bob Dylan - Desolation Row

Song

Year:1965
Music/Lyrics:Bob Dylan
Producer:Bob Johnston
Sound Sample:
Cover versions:My Chemical Romance
Francesco De Gregori (Via della povertà)
Durchschnittliche Bewertung:4.73

26 Bewertungen
Personal charts:Add to personal charts

Charts

No chart positions.


Available on following media

VersionLengthTitleLabel
Number
Format
Medium
Date
11:21Highway 61 RevisitedCBS
62 572
Album
LP
30.08.1965
Unplugged8:17MTV UnpluggedColumbia
478374 2
Album
CD
02.05.1995
Live11:31The Bootleg Series Vol. 4: Live 1966 - The "Royal Albert Hall" ConcertColumbia
491485-2
Album
CD
13.10.1998
11:21Highway 61 Revisited [Remastered]Columbia
COL 512351 2
Album
CD
29.03.2004
Alternate Take11:44The Bootleg Series Vol. 7: No Direction HomeColumbia
520358 2
Album
CD
29.08.2005
»» show all

Bob Dylan   Artist page

Singles - Schweizer Hitparade
TitleEntryPeakweeks
Wigwam24.11.197094
 
Albums - Schweizer Hitparade
TitleEntryPeakweeks
Infidels13.11.1983914
Empire Burlesque23.06.1985611
Knocked Out Loaded27.07.1986186
Down In The Groove26.06.1988183
Dylan & The Dead (Bob Dylan & Grateful Dead)12.03.1989292
Oh Mercy22.10.1989411
Under The Red Sky23.09.1990710
The Bootleg Series Vol. 1-305.05.1991271
Good As I Been To You15.11.1992199
The 30th Anniversary Concert Celebration19.09.1993343
World Gone Wrong21.11.1993402
Greatest Hits Vol. 308.01.1995461
MTV Unplugged14.05.1995197
Time Out Of Mind12.10.1997127
The Best Of Bob Dylan Volume 221.05.2000941
The Ultimate Collection03.06.20011811
Love And Theft23.09.200139
The Bootleg Series Vol. 5: Live 1975 - The Rolling Thunder Revue08.12.2002811
The Bootleg Series Vol. 7: No Direction Home (Soundtrack / Bob Dylan)11.09.2005543
Modern Times10.09.2006111
Don't Look Back [DVD]06.05.2007821
Dylan [2007]14.10.20071613
The Bootleg Series Vol. 8: Tell Tale Signs - Rare And Unreleased - 1989-200619.10.2008364
Together Through Life10.05.200929
Christmas In The Heart25.10.2009802
The Bootleg Series Vol. 9: The Witmark Demos - 1962-196431.10.2010212
Tempest23.09.201228
Another Self Portrait (1969-1971) - The Bootleg Series Vol. 1008.09.201366
The Bootleg Series Vol. 11: The Basement Tapes - Raw (Bob Dylan And The Band)09.11.2014124
Shadows In The Night08.02.201526
The Bootleg Series Vol. 12 - 1965-1966: The Best Of The Cutting Edge15.11.2015102
Fallen Angels29.05.201645
The Essential23.10.2016941
The 1966 Live Recordings20.11.20161001
The Real Royal Albert Hall 1966 Concert!11.12.2016711
Triplicate09.04.2017104
Trouble No More - The Bootleg Series Vol. 13 / 1979-198112.11.2017173
 
Musik DVDs - Schweizer Hitparade
TitleEntryPeakweeks
The 30th Anniversary Concert Celebration [DVD]09.03.201436
 

Offers in the market

No offers right now

Reviews

Average points: 4.73 (Reviews: 26)
11.06.2004 19:07
Wolf
Member
*****

Abschlußsong aus dem 65er Album "Highway 61 Revisited". Textlich zielt Dylan hier ein bisschen über das Ziel hinaus - ist einfach zu verworren und symbolistisch überfrachtet. Die Kritiker lieben es natürlich gerade deswegen.

Beispiel gefällig?

"Einstein, disguised as Robin Hood
With his memories in a trunk
Passed this way an hour ago
With his friend, a jealous monk"

oder

"Praise be to Nero's Neptune
The Titanic sails at dawn
And everybody's shouting
"Which Side Are You On?"
And Ezra Pound and T. S. Eliot
Fighting in the captain's tower
While calypso singers laugh at them
And fishermen hold flowers
Between the windows of the sea"
11.10.2005 20:26
southpaw
Member
****
Fast 12 Minuten, deren tieferer Sinn sich mir nicht erschließen. Auch nicht besonders spannend ... aber halt cool für manche.
12.01.2007 13:29
Philo
Member
*****
sehr schöner song...i like it
07.05.2007 19:03
remember
Member
****
Viel zu lange und auf Dauer zu monoton. Keiner seiner besten Songs..
Last edited: 12.09.2011 17:52
23.05.2007 17:20
Homer Simpson
Member
******
Ich runde mal zu einer 6 auf
27.04.2008 14:34
Ultimate_Phil
Member
******
Herrlich unkonventionell und kryptisch, but hey.... it's Bob Dylan.
16.06.2008 14:54
Dino-Canarias
Member
****
Guter Song, aber bei weitem nicht der beste vom Highway 61
Revisited Album 4 +

DerMeister
Member
******
!

rhayader
Member
*****
vom Text her fehlt mir auch der Zugang, aber es ist musikalisch ein gut gemachter Song und die 11 1/2 Minuten werden auch nie langweilig.

Wildwind
Member
******
Ebenfalls aufgerundet...aber sicher verdiente 6!

u-wanna-a-buaig
Member
******
Unser lyrisches Wunderkind verzaubert uns selbst zum Schluss des 'Highway 61 revisited'.
Und dies tut er für 11:22!

toolshed
Member
*****
Sehr gut.

Mümmelgreis
Member
******
Liebt man oder hasst man.
Wer das Gefühl hat Dylans Stimme sei keinen Dreck besser als das Krächzen eines erkälteten Raben und denkt, der Mann habe keine Texte gedichtet, sondern Scrabble gespielt, der hasst das. Versteh' ich.

Wer aber davon überzeugt ist, dass Dylans Gesang eine Offenbarung Gottes und seine Texte der Inbegriff vollendeter Poesie sind, der liebt das. Zu denen gehöre ich ;)

LarkCGN
Member
***
Als Gedicht sicher schön, musikalisch geht dem Stück aber schnell die Luft aus. Schöne Beschreibung von Mümmelgreis. Da schließe ich mich mit einer 3 an. Anstrengend!

alleyt1989
Member
*****
very good

Windfee
Member
**
ich gehör' dann zu den ersteren, wobei ich zu den Texten nix sagen kann, da ich mir erst die Mühe mache, mich mit einem Text auseinanderzusetzen, wenn mir die Musik gefällt, Bob Dylan war ein erstklassiger Komponist, aber singen kann er nicht...

fleet61
Member
***
... das er gar nicht singen kann scheint mir etwas übertrieben, den Hartmut Engler von der Gruppe PUR würde ich dieses Prädikat beispielsweise eher verleihen, mit seiner blassen und dünnen Stimme ...

la_chica_loca
Member
****
Da schliesse ich mich dann eher remember an. Das Ding nimmt kein Ende und von Abwechslung, die eine solche Länge rechtfertigen würden, kann - zumindest musikalisch gesehen - keine Rede sein.
Ist wirklich anstrengend.

Rock'n'roll Gypsy
Member
******
Ich glaube, da muss man ein Dylan-Freak (also wie ich) sein, um das toll zu finden.

tigerlover
Member
***
lekkere plaat

Kanndasdennsein
Member
******
Also vollends überzeugter Fan von Bob Dylan bin ich nicht. Ich erkenne an, dass er ein Meister seines Faches ist. Und gerade in diesem Song beweist er es auf beeindruckende Weise.
Für mich keinen Deut zu lang. 6 Sterne, ohne mich bisher umfassend mit dem Text befasst zu haben.

oldiefan1
Member
****
viel zu lang geraten

Acooper
Member
***
Vraiment pas terrible.

BingTheKing
Member
****
niets mis mee

Voyager2
Member
******
Wie viele seiner langen Lieder kann man auch "Desolation Row" entweder mögen oder in der Luft zerreissen. Das knapp elfeinhalb Minuten lange "Desolation Row" gefällt mir ausgesprochen gut und gehört m.E. zu den Highlights seines Schaffens der 60er Jahre.

pwill
Member
******
Tja, wenn man die Straße der Trostlosigkeit hinunterfährt, ist man nicht nur überrascht darüber, wie lang sie sich zieht, sondern besonders auch, was dort alles zu sehen/hören ist...
Ein besonders ausgedehnter intensiver Bummel auf einer der berühmtesten Song-Straßen der Pop-Geschichte, ein eindrückliches Mantra, das immer wieder einmal beschworen werden sollte und ein poetisches Schützenfest ersten Ranges.
Add a review
Review Charts

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
deutsch
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?