Home | Impressum | Kontakt
Login

Bronski Beat
Hit That Perfect Beat

Song
Jahr
1985
Musik/Text
Produzent
4.15
117 Bewertungen
Single-Hitparade
Einstieg
09.02.1986 (Rang 10)
Zuletzt
13.04.1986 (Rang 27)
Peak
3 (1 Woche)
Anzahl Wochen
10
3683 (917 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 3 / Wochen: 10
DE
Peak: 4 / Wochen: 15
AT
Peak: 11 / Wochen: 12
NL
Peak: 19 / Wochen: 6
BE
Peak: 23 / Wochen: 5 (V)
Tracks
7" Single
11.1985
Forbidden Fruit BITE 6 [uk]
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
3:16Hit That Perfect BeatForbidden Fruit
BITE 6
Single
7" Single
11.1985
Extended Version6:21Hit That Perfect BeatForbidden Fruit
BITEX 6
Single
12" Maxi
11.1985
Instant Mix8:31Hit That Perfect BeatForbidden Fruit
BITER 6
Single
12" Maxi
11.1985
Instant Dub7:13Hit That Perfect BeatForbidden Fruit
BITER 6
Single
12" Maxi
11.1985
3:38Truthdare DoubledareForbidden Fruit
BITLP 3
Album
LP
05.1986
Bronski Beat
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Smalltown Boy
Eintritt: 29.07.1984 | Peak: 2 | Wochen: 14
29.07.1984
2
14
Why?
Eintritt: 14.10.1984 | Peak: 7 | Wochen: 9
14.10.1984
7
9
I Feel Love (Bronski Beat / Marc Almond)
Eintritt: 19.05.1985 | Peak: 23 | Wochen: 3
19.05.1985
23
3
Hit That Perfect Beat
Eintritt: 09.02.1986 | Peak: 3 | Wochen: 10
09.02.1986
3
10
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
The Age Of Consent
Eintritt: 28.10.1984 | Peak: 7 | Wochen: 7
28.10.1984
7
7
Truthdare Doubledare
Eintritt: 25.05.1986 | Peak: 9 | Wochen: 5
25.05.1986
9
5
The Singles Collection 1984/1990 (Jimmy Somerville, Bronski Beat And The Communards)
Eintritt: 23.12.1990 | Peak: 4 | Wochen: 25
23.12.1990
4
25
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4.15

117 BewertungenBronski Beat - Hit That Perfect Beat
16.09.2003 13:16
zusammen mit "Jimmy Somerville" waren Bronski Beat besser
17.09.2003 22:36
Finde ich überhaupt nicht, 80s... Mich überzeugt dieser Song
07.10.2003 22:48
bringt's auch ohne Somerville...
08.10.2003 18:50
Der einzige Hit von Bronski Beat ohne Jimmy Somerville (naja, mehr oder weniger). Ein hübscher kleiner Ohrwurm, der meiner Meinung nach etwas unterbewertet wurde und heute kaum mehr zu hören ist. Aber an die grossen Erfolge mit Jimmy Somerville kommt er nicht ran.
08.10.2003 18:56
...neee, ohne Jimmy geht nix ...
15.02.2004 14:15
Ohne seine Stimme fehlt eben was (das bestimmte Etwas)!
15.02.2004 14:45
In Dezember 1985 war dieser song Nicht besonders........ und jetzt auch nicht......
25.02.2004 01:01
War damals ohne Jimmy der einzige große Hit für Bronski Beat. In England schaften sie aber noch im Duett mit Eartha Kitt einen kleinen Hit: "Cha Cha Heals".... "Hit that..." is echt geil!
28.02.2004 12:25
ohne jimmy klingts gleich ganz anders... aber auch gut.
08.03.2004 19:46
Das war nicht übel, endlich stand der Beat im Vordergrund und nicht diese Stimme ...
11.11.2004 22:20
flottes stück
16.01.2005 14:03
cool
25.01.2005 14:50
geil
25.01.2005 22:47
Top 80er!! Hatte mal ne Tape wo auf der ganzen Seite A und auch Seite B nur der Song oben war ;)
29.01.2005 12:22
doch schlechter als Why und vor allem Smalltown Boy... gefällt mir langsam besser - knappe 5
29.01.2005 13:12
Jimmy's Eunuchen-Geplärre ging mir schon immer auf den Sack! Umso erfreulicher ist dann doch das postmoderne HTPB. Für mich der beste Song dieses Projekts.
15.03.2005 14:30
Das war doch noch ganz gut
24.03.2005 17:45
Hektisch, auch sonst wenig berauschend.
25.03.2005 13:56
der song geht in die beine, hat echt was.
11.04.2005 16:53
etwas zu hektisch
14.04.2005 23:50
nerv song
09.07.2005 12:41
31.07.2005 10:02
Kann nichts mit diesem Song anfangen.
11.12.2005 14:12
ø Platte von die Bronski Beat ohne die Stimme von Jimmy aus November 1985 !!! Die 12" Platte bekommt gerade noch die 4 Sterrn !!! Die Platte stand 6 Wochen (Platz # 16) in die Holländische Top 40 !!!
13.03.2006 00:10
Steve Bronski kann auch ganz gut singen....
11.08.2006 08:11
Hat zwar ein schönes Tempo, doch kein Vergleich mehr zu Why und vor allem Smalltown Boy. #3 in GB
22.08.2006 12:26
GUT
26.11.2006 14:32
damals saugut..
26.11.2006 23:18
geht knapp noch...
26.11.2006 23:58
geht nicht
07.12.2006 09:35
Flotte Nummer im Eighties-Dance-Style. Ohne Jimmys Stimme fehlt bei BB zwar wirklich was, aber dennoch ein geiler Track - gerade im Vergleich zum heute aktuellen Schmalspursound.
06.01.2007 14:36
Philo hat es in seiner unnachahmlichen Art treffend ausgedrückt. War damals ein ziemlicher Dancefloor-Abräumer.
12.01.2007 15:27
Ohne Jimmy,aber dennoch gut!
22.01.2007 23:23
sehr gut - insbesondere auch die Maxi-Version.
23.01.2007 01:19
Eine klare 4,49 Sterne Single. Ich war ja wirklich hin- und her gerissen, aber es bleibt bei guten 4 Sternen.
20.02.2007 06:03
nach 20 jahren immer noch gut
21.02.2007 09:43
naja
20.03.2007 22:09
nervt mich etwas
22.03.2007 08:56
nur noch unterer Durchschnitt
24.03.2007 10:53
ziemlich langweilig das hier
16.04.2007 22:02
Bronski Beat ohne Summerville hat es ja nicht lange gegeben (zugegeben mit ihm auch nicht) - aber hier sieht man wenigstens, warum...
06.06.2007 02:04
Mein Fave von Bronski und geilste Disco-Tanzschulen-Erinnerungen
23.06.2007 20:51
Mag zwar den angenehmeren Gesang haben als "Smalltown Boy", aber niemals dessen packende Atmosphäre. Ein recht guter Song, aber für 5* reicht's knapp nicht.
16.08.2007 14:45
Platz 3 für einen solchen Unsinn? Einfach nur schlecht und billig.
26.08.2007 01:20
Tous les fans de Bronski Beat de la première heure avaient déjà suivi Jimmy chez les Communards. Dommage pour le reste du groupe et pour leurs efforts mais ce morceau n'atteignait de loin pas la classe des premiers succès. Daube hi-nrg hystérique et peu originale.
20.09.2007 12:07
starke 4 sterne,big boy big boy blieb auch im ohr
14.11.2007 11:39
nicht so toll
14.11.2007 12:33
Beat-Boy, Beat-Boy...
07.12.2007 02:19
fehlt was ...?! *grübelgrübel*
14.02.2008 01:41
Bronski Beat - ohne Jimmy. Naja was solls, hat ja auch ne andere Band singen können.
Höre gerade eine Maxi, die ich noch nicht kenne. Muss sagen cool.
Länge 8:32
06.04.2008 04:50
Peaking at #3 in Australia this gay anthem taken from the album "Truthdare Doubledare".
Not my cup of tea.
07.05.2008 12:50
Die einzige Bronski Beat Platte ohne Jimmy Somerville die wirklich gut war.
11.05.2008 15:36
"Hiding from the danger that's been sent from hell". Großartige Nummer!
05.06.2008 18:27
Geile Nummer!
06.06.2008 15:19
Gefällt mir auch ohne Jimmy sehr gut. In 1/86 D #4
14.06.2008 08:15
Ø
Das war mal flott und aggressiv im Gegensatz zu den anderen weinerlichen Nummern von BB.
auch ohne jimmy konnten sie überzeugen
solider 80er Sound
fand ich damals so futuristisch, aber heute fehlt da zu viel; was man von den tracks mit sommerville nicht sagen kann; da stimmte einfach mehr.
die Songs mit Jimmy fand ich auch besser...das hier kann schon schnell nerven!
Ach, was soll das Klagen, ohne Jimmy laufe nichts. Bronski Beat haben noch ein paar erstklassige Nummern auch ohne ihn hingelegt.
Damals gross angesagt bei uns in der Clique, heute halt
auch nicht mehr als 3 +....
Geht +3
Guter Durchschnitt. Note 4.
Noch etwas discolastiger als ihr grosser Hit. Trotz nervig klingenden Drums eine passable 80s-Nummer.
Aardig nummer, maar het succes voor Bronski Beat loopt hier al terug. Een jaar later werd de band opgeheven en ging zanger Jimmy Sommerville verder onder de naam The Communards.
Gerade noch 4.
viel zu hektisches und zappeliges Stück aus 1985 - 3+...
guter 80er-Dance-Track, bei öfterem Hören jedoch etwas anstrengend. Trotzdem klare 4*
gefällt mir gut
Muy buena.
High NRG Kracher!
Ganz gut. 4+
Für mich einer der 80'er Dance-Klassiker, gerade wegen der normalen Stimme.
Hätt ich nie gedacht, dass die Jungs ohne Jimmy auch nur ein Bein auf den Boden bringen ... und dann dieses geile Lied!
cool backing track but this song sux
Quite like this.
gut arrangiert, aber etwas hektisch, runde 4 Punkte
Der große Erfolg des Liedes in der Post-Somervillephase überrascht mich, obschon es kein schwaches Lied ist. Klingt nur nicht mehr nach den früheren Bronski Beat. Aber so ein bissel Eigenständigkeit ist ja nicht verkehrt :) Gute 4.
finde ich immer noch schwach
Jaja, die achtziger
like it
gute 2
Ok
Das Beste von Bronski Beat. Hat Power und eine gute Melodie. 5+
Schöne flotte Nummer. Aber nicht ihr bester Song.
lustiges stückchen!
Supergeiles schnelles Synthiepop Teil... :o)
Ohne Jimi Somerville waren "Bronski Beat" nur noch eine überwiegend konventionelle, wenn auch konstruktiv agierende Synthiband, wie zig andere in jenen Tagen auch. Trotzdem gelang den verbliebenen Gebrüdern Bronski mit neuem Vokalisten eine kraftvolle, deftige, ultraschnelle HNRG-Nummer, die vieles von dem vorwegnahm, was wir in Futuro z.B. von "Erasure" und stilistisch ähnlich ausgerichteten New-Romantic-Projekten zu hören bekommen sollten. Fast eine 5, zumindest 4.5!!!
super
ganz nett
6 stars
4 stars
5-

CDN: #91, 1986
USA: -
knappe 5 Stars für diese flotte Nummer
Cornwell : Steve Bronski hat hier höchstens im Hintergrund gesungen, den nach Jimmy hiess der neue Lead Sänger John Foster! Ich fande die Nummer immer total klasse, ein prima Pop-Song, fande übrigens auch das Album total gut! IRL #5, IT #7
Flotte Nummer - der Neue hatte allerdings nicht das gleiche Potential wie Jimmy Sommerville ... die Gruppe ging dann baden ...
80er-Jahre-Popmusik der erträglichen, aber wenig ersprießlichen Sorte. Gibt mir ehrlich gesagt wenig!
Ich kann sehr gut verstehen, dass Somerville bereits 1985 aus der Band ausgestiegen ist. Er war immer schon der ultralinke und der politisch aktive Mensch. Doch dieser Song hat leider nichts mehr mit den sozialkritischen und tollen Texten vom ersten Album gemeinsam.

Es geht hier einfach nur um Spass, Musik und dem perfekten Beat.

Natürlich mit dem neuen Sänger, dessen Stimme nicht vergleichbar ist mit der von Somerville.

Allerdings ist es eine sehr coole Nummer, die so typisch 80er Jahre ist wie keine anderen Songs der Band.

uk#3
d#4

in den USA zwar keine Hot 100 Platzierung. Allerdings war der Titel bei US-College Radiosendern und den RNB Radiostationen sehr beliebt.

Der Song klingt musikalisch stark an YOU SPIN ME AROUND von DEAD OR ALIVE , das Im selben Jahr ein Hit war.

Ich bin total neidisch auf die Leute, die 1985 die Zeit bewusst miterlebt haben. War bestimmt eine tolle Zeit

Übrigens ist der Sänger JOHN FORSTER auf TWITTER.

er ist ja kaum wiederzukennen, seine Wangen eingefallen und sein Gesicht abgemagert.
Nun ja wir alle werden älter und die haut verändert sich. Aber er ist nicht aus wie (sagen wir mal er war 21 Jahre alt 1985 ) wie ein 50jähriger. Sondern viel älter. Ich hoffe er hat nicht die Krankheit mit 4 Buchstaben.
...perfekt ist dieser Beat sicher nicht, doch für eine vier reicht es aus...
matig

...gut...
Gibt auch besseres von Bronski Beat.
Gefällt mir nicht.
Ook zonder Jimmy Somerville kon er nog een dijk van een song vanaf
Auch ohne Jimi Somerville gelang der Band hiermit eine Spitzennummer !
Ganz klar: Toller Klassiker!
Ohne DIE Stimme geht da gar nichts
Zonder het specifieke stemgeluid van Jimmy
Maar ook prima
Mässig
Einfach nur Geeeeeeeeiiiil
Ein wirr-zappeliges Stück Debilität der 80er.

Zu Sommervilles Segen hatte er damit nichts am Hut.
schon sehr nervig... aber mit Luft nach unten
Auch nichts, was ich wirklich haben müsste. Da die Nummer aber kaum noch präsent ist, geht es halbwegs.
The first Song by Bronski Beat that I really like - This is lively and very catchy