Home | Impressum | Kontakt
Login

Common & John Legend
Glory

Song
Jahr
2014
Musik/Text
4.25
28 Bewertungen
Single-Hitparade
Einstieg
01.03.2015 (Rang 38)
Zuletzt
01.03.2015 (Rang 38)
Peak
38 (1 Woche)
Anzahl Wochen
1
10401 (63 Punkte)
Weltweit
CH
Peak: 38 / Wochen: 1
AT
Peak: 47 / Wochen: 1
FR
Peak: 65 / Wochen: 1
BE
Tip (V)
Tip (W)
Tracks
Digital
11.12.2014
Def Jam -
1
4:32
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
4:32GloryDef Jam
-
Single
Digital
11.12.2014
Common
Discographie / Fan werden
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Dance For Me (Mary J Blige feat. Common)
Eintritt: 17.02.2002 | Peak: 50 | Wochen: 8
17.02.2002
50
8
Tell Me What We're Gonna Do Now (Joss Stone feat. Common)
Eintritt: 22.07.2007 | Peak: 66 | Wochen: 8
22.07.2007
66
8
Wake Up Everybody (John Legend & The Roots feat. Common & Melanie Fiona)
Eintritt: 26.09.2010 | Peak: 62 | Wochen: 2
26.09.2010
62
2
Glory (Common & John Legend)
Eintritt: 01.03.2015 | Peak: 38 | Wochen: 1
01.03.2015
38
1
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Be
Eintritt: 05.06.2005 | Peak: 26 | Wochen: 8
05.06.2005
26
8
Finding Forever
Eintritt: 12.08.2007 | Peak: 23 | Wochen: 5
12.08.2007
23
5
Universal Mind Control
Eintritt: 21.12.2008 | Peak: 82 | Wochen: 1
21.12.2008
82
1
Let Love
Eintritt: 08.09.2019 | Peak: 86 | Wochen: 1
08.09.2019
86
1
John Legend
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Green Light (John Legend feat. André 3000)
Eintritt: 19.10.2008 | Peak: 81 | Wochen: 2
19.10.2008
81
2
Wake Up Everybody (John Legend & The Roots feat. Common & Melanie Fiona)
Eintritt: 26.09.2010 | Peak: 62 | Wochen: 2
26.09.2010
62
2
All Of The Lights (Kanye West feat. Various Artists)
Eintritt: 13.03.2011 | Peak: 46 | Wochen: 8
13.03.2011
46
8
All Of Me
Eintritt: 02.02.2014 | Peak: 1 | Wochen: 97
02.02.2014
1
97
Glory (Common & John Legend)
Eintritt: 01.03.2015 | Peak: 38 | Wochen: 1
01.03.2015
38
1
Like I'm Gonna Lose You (Meghan Trainor feat. John Legend)
Eintritt: 24.01.2016 | Peak: 69 | Wochen: 2
24.01.2016
69
2
Love Me Now
Eintritt: 16.10.2016 | Peak: 14 | Wochen: 23
16.10.2016
14
23
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Get Lifted
Eintritt: 26.02.2006 | Peak: 65 | Wochen: 2
26.02.2006
65
2
Once Again
Eintritt: 05.11.2006 | Peak: 12 | Wochen: 5
05.11.2006
12
5
Evolver
Eintritt: 09.11.2008 | Peak: 36 | Wochen: 4
09.11.2008
36
4
Wake Up! (John Legend & The Roots)
Eintritt: 03.10.2010 | Peak: 15 | Wochen: 5
03.10.2010
15
5
Love In The Future
Eintritt: 15.09.2013 | Peak: 16 | Wochen: 31
15.09.2013
16
31
Darkness And Light
Eintritt: 11.12.2016 | Peak: 32 | Wochen: 9
11.12.2016
32
9
Bigger Love
Eintritt: 28.06.2020 | Peak: 30 | Wochen: 2
28.06.2020
30
2
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4.25

28 BewertungenCommon & John Legend - Glory
OST Selma - eine bewährte Mischung aus Soul und HipHop mit ein wenig Consciousness und Pathos.
Hip Hop, Soul, klein wenig Gospel, dazu Streicher, aufgerundete 3.5…
Commons Anteil eine 4, Legends natürlich eine Kerbe besser.
Eén van de favorieten in de Oscarrace voor beste song. Prima nummer.
▒ Prachtige, verrassende samenwerking tussen het Amerikaanse gelegenheidsduo: "Common & John Legend", begin januari 2015 !!! Speciaal geschreven voor de bioscoopfilm: "Selma" !!! Ligt dicht tegen de vijf sterren aan ☺!!!
Streek vannacht de Oscar op voor beste filmsoundtrack. Beladen plaat maar een meesterwerk zou ik het niet noemen.
...bei John Legend schmelze ich einfach dahin, da verzeihe ich ihm sogar Common der aber auch seine gute Seite (Lyrics) hat - ein Glory für das starke Glory -...
Mehr denn je bekommt dieser Aufruf von mir jetzt die volle Punktzahl.
In der Zeit, in der das Thema Rassismus wieder aufgekocht wird in den USA, kommt Glory und der dazugehörige Film Selma.

Glory hatte bei den Oscars eine sehr starke Wirkung die in der Studioversion nicht so prägnant ist.
Insgesamt aber ein sehr gelungenes Lied und ein verdienter Oscar für Common & John Legend.
grosse nummer der beiden.
Das könnte durchaus auch von Macklemore gesungen werden, dann würde der Song sogar noch erfolgreicher werden, denn Common ist in Europa nicht wirklich bekannt. Sicherlich chartet der Song nächste Woche in die Top 20 in Deutschland ein. Glatte 4*
Geslaagd schijfie hoor met een interessante mix van diverse muziekstijlen
het is inderdaad aardig gelukt om verschillende stijlen bij elkaar te brengen in dit plaatje en dat maakt het zeker de moeite van het beluisteren waard. Toch heeft het voor mij niet de lading die het voor andere mensen hoogstwaarschijnlijk wel heeft. En zonder dat is het niet slecht, maar ook geen pareltje.
buono
tolle nummer! geht schon in richtung gänsehaut :-)
john legend ist wieder mal legend-är
Des Film "Selma". Oscar-prämierten Song im 2015. 4+
Nice enough message, but it reminds me if anything of Emma Watson's HeForShe speech that same year*. Great points, but obvious ones, articulated with a sense that it's subconsciously begging for acceptance from its opressors. It sounds very much like a friend of mine's description of the label 'conscious hip-hop' meaning 'hip-hop that white people like'.

*Basically her speech had awsome points about her experiences with media sexualisation but became a bit weaker after making 'male feelings' a big sell to encourage feminism among men, which kinda keeps them in the center of approval, I still hope her campaign continues to be a success, mind.
Puh - ziemlich anstrengender Song. Will bei mir nicht so richtig zünden.
Bis zum Rap ist es noch gut. Insgesamt noch *4-
Etwas kalkuliert daherkommende Mixtur aus Hip-Hop und von John Legend sehr pathetisch dargebotenem Pop. Mir etwas zu dick aufgetragen, aber qualitativ sicher völlig in Ordnung.

Knappe 4.
...knappe vier...
Gefällt mir sehr gut!
Ohne Common wär's natürlich besser.
...sehe ich auch so...
Tolles Duett, hier gefällt mir der Rap Part speziell. Aufgerundete 5.
Für mich wiederum wäre der Song ohne den Rap-Teil besser. Das war damals der Oscar-Gewinner? Dann war die Konkurrenz wohl nicht sehr gross. Kein schlechter Song, aber auch nicht speziell gut. Gute 4.
glatte 3

CDN: #43, 2015
USA: #49, 2015
Gelungene Mixtur aus Pop und Rap!
Ja, an diesem Song ist alles 5 Sterne wert. Und die Mischung machts. Die tolle Stimme von John Legend im Refrain im Zusammenspiel mit dem herrlichen Gospelchor, der Rap von Common - das sehe ich wie Kamala - der hier durch einen großartigen mitreißenden Text besticht. Die Dramaturgie im Song. Das ist hohe Kunst - und einen Oscar sicher wert.