Ed Sheeran - Eraser

Cover Ed Sheeran - Eraser
Cover

Song

Year:2017
Music/Lyrics:Johnny McDaid
Ed Sheeran
Producer:Johnny McDaid
Sound Sample:
Durchschnittliche Bewertung:4.5

22 Bewertungen
Personal charts:Add to personal charts

Charts

World wide:
de  Peak: 21 / weeks: 4
at  Peak: 35 / weeks: 2
fr  Peak: 140 / weeks: 1
nl  Peak: 19 / weeks: 3
se  Peak: 31 / weeks: 3
dk  Peak: 20 / weeks: 2
it  Peak: 35 / weeks: 1
au  Peak: 31 / weeks: 2
nz  Peak: 19 / weeks: 2


Available on following media

VersionLengthTitleLabel
Number
Format
Medium
Date
3:47÷ [Divide]Asylum / Atlantic
9029585903
Album
CD
03.03.2017
3:48÷ [Divide] [Deluxe Edition]Asylum / Atlantic
90295859022
Album
CD
03.03.2017
3:47÷ [Divide]Asylum / Atlantic
9029585901
Album
LP
03.03.2017

Ed Sheeran   Artist page

Singles - Schweizer Hitparade
TitleEntryPeakweeks
The A Team11.12.20112325
Lego House29.01.2012594
I See Fire29.12.2013267
Sing18.05.2014724
Don't29.06.2014737
Thinking Out Loud02.11.2014372
All About It (Hoodie Allen feat. Ed Sheeran)15.03.2015347
Photograph07.06.2015480
Lay It All On Me (Rudimental feat. Ed Sheeran)04.10.20152625
Shape Of You15.01.2017144
Castle On The Hill15.01.2017234
How Would You Feel (Paean)26.02.2017182
Perfect12.03.201718
Galway Girl19.03.2017735
 
Albums - Schweizer Hitparade
TitleEntryPeakweeks
+29.01.2012271
x29.06.20141166
÷ [Divide]12.03.2017136
 
Musik DVDs - Schweizer Hitparade
TitleEntryPeakweeks
Jumpers For Goalposts - Live At Wembley Stadium [DVD]22.11.201591
 

Offers in the market

No offers right now

Reviews

Average points: 4.5 (Reviews: 22)

Ali1610
Member
*****
Schöner Sprechgesang mit noch schönerem Refrain. Abgerundete 5,5*.

Chartsfohlen
Member
*****
Da gibt es aber viele "hauptberufliche" Rapper, deren Technik schlechter ist als von diesem Singer-Songwriter hier. Gefällt mir, da das Lied dazu beiträgt, Ed Sheeran musikalisch sehr breit aufzustellen und ich auch den Kontrast zwischen Sprechgesang in den Strophen und dem poppigen Rest ziemlich stimmig finde.

Knappe bis solide 5.

Kamala
Member
*****
...ein Versuch, warum nicht? - Sprechgesang und Gesang zu kombinieren ist von Ed Sheeran ungewohnt anzuhören - ich mag ihn lieber nur singend hören, da das hier auf Dauer leicht hektisch erscheint...
...die schöne Gitarrenmelodie, die eine bezaubernde Stimmung verbreitet, lässt mich erhöhen...
Last edited: 08.03.2017 13:49

RJO
Member
*****
War zu erwarten, dass der erste Track des Albums die vorher veröffentlichten Singles deutlich übertrifft.

josh4u92
Member
******
A great album opener. About Fame and how it changes people. Could see it becoming a future hit single. Probly my favourite song off the album.
Last edited: 25.03.2017 07:29

rotrigodelafuente
Member
*****
überaus gelungen! gefällt mir weit besser als einige der angepassten und weichgespülten songs auf seinem neusten werk.
ed sheeran hat bereits sehr früh und auch immer wieder rap-parts oder zumindest schnell gesprochene teile in seine songs eingebaut. er war und ist auch bekennender hip hop-freund, welcher gerne und öfters rap-songs covert, sampelt oder in sein live-programm einbaut.
also ed sheeran und rap ist alles andere als neu!

Snormobiel Beusichem
Member
****
▒ Aparte, maar aangename plaat en track uit begin maart 2017 van de 26 jarige Britse zanger en songschrijver: "Edward Christopher Sheeran", afkomstig van zijn nieuwe studioalbum: "÷ [Divide]" !!! Ruim 4 sterren ☺!!!

FranzPanzer
Member
****
Es ist als positiv zu bewerten, dass er zumindest ganz leicht vom Mainstream-Sog abweicht - insofern gibt es dreieinhalb Sternchen, und der alte Franzel rundet mit etwas Goodwill auf.

tgebele
Member
****
Klingt schon fast funkig. Geht okay.

Jeroen68
Member
****
En toen kwamen alle songs van het album in de single-chart binnen. Dat zou toch niet moeten kunnen. Dit is overigens wel een erg leuk nummer (en zeker niet misstaan als echte single).

Ed Sheeran opent met een Eminem-pje. Pakt best goed uit.

irelander
Member
****
The production sounds like '00s Enrique Iglesias, if mainly for the guitar riff. Although this then sounds less genuine (or more confusing?) with Ed's inept rapping over the top. Lyrically it's a bit pretentious which seem to become an ongoing theme throughout the album. The pre-chorus/chorus is quite good though and that certainly makes it worth being the album opener. 3.5

gherkin
Member
*****
Uitstekende opener van z'n album Divide.

vancouver
Member
*****
ein ganz neuer Ed Sheeran zeigt sich hier musikalisch - auch sowas kann er

remember
Member
***
Mehr oder weniger belanglos.

RentnerHD
Member
****
Gut.

Werner
Member
****
...der Refrain reisst den gewöhnungsbedürftigen Sprechgesang raus...

ShadowViolin
Member
*****
Sehr guter Einstieg ins Album. War bereits beim ersten Hörgang von vor einigen Wochen einer meiner Favoriten, und daran hat sich bis jetzt nichts geändert. Ich mochte die 'Raps' ja schon auf Tracks wie "Take It Back", daher gefallen mir hier die Strophen fast noch mehr wie der Chorus... 5*

rocklady_89
Member
*****
Super Opener des Albums.

Widmann1
Member
*****
Gefällt mir auch, sein Sprechgesang/Rap war anfangs gewöhnungsbedürftig, find ich mittlerweile richtig gut.

Zacco333
Member
****
Yeah I can see why the general populace haven't really taken to this so much. It's really frustrating because of all the songs on this record that sound like they're trying to be as different and out there as possible, this is far above the rest of the crop. The chorus and pre-chorus are about as good as I could've hoped for when it comes to '÷'. I could do without the rapping but it's not as bad as I would've expected. The guitar is ear catching which is a plus. I certainly wouldn't have an issue with hearing this more.

Donald Duck34
Member
****
.

ul.tra
Member
****
Naja eine vier geht noch.
Add a review
Review Charts

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
deutsch
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?