Electric Light Orchestra - So Fine

Song

Year:1976
Music/Lyrics:Jeff Lynne
Producer:Jeff Lynne
Sound Sample:
Durchschnittliche Bewertung:4.3

30 Bewertungen
Personal charts:Add to personal charts

Charts

No chart positions.


Available on following media

VersionLengthTitleLabel
Number
Format
Medium
Date
3:55A New World RecordUnited Artists
UAS 30 017 XOT
Album
LP
12.09.1976
3:55JoyrideUnited Artists
UA-LA784-H
Album
LP
1977
3:54AfterglowEpic / CBS
46090
Album
CD
15.06.1990
3:56The Very Best Of ELO 2Arcade
01 4292 61
Album
CD
1990
3:56Definitive CollectionEpic
472421 2
Album
CD
1992
»» show all

Electric Light Orchestra   Artist page

Singles - Schweizer Hitparade
TitleEntryPeakweeks
Don't Bring Me Down28.10.1979211
Xanadu (Olivia Newton-John & Electric Light Orchestra)27.07.1980214
Hold On Tight23.08.1981114
Rock'n'Roll Is King21.08.198386
 
Albums - Schweizer Hitparade
TitleEntryPeakweeks
Balance Of Power02.03.19861010
Part Two (Electric Light Orchestra Part II)09.06.1991225
Zoom24.06.20012610
The Ultimate Collection19.08.2001921
The Essential30.08.2015581
Alone In The Universe (Jeff Lynne's ELO)22.11.201574
The Very Best Of - All Over The World13.03.2016891
Wembley Or Bust (Jeff Lynne's ELO)26.11.2017541
 
Musik DVDs - Schweizer Hitparade
TitleEntryPeakweeks
Live In Hyde Park [DVD] (Jeff Lynne's ELO)20.09.201535
 

Offers in the market

No offers right now

Reviews

Average points: 4.3 (Reviews: 30)
21.03.2004 00:21
Rewer
Moderator
******
...ausgezeichnet...
21.03.2004 15:24
unclejeffrey
Member
******
It's So Fine, that song. Hervorragende Percussion im Mittelteil mit ab- und wieder anschwellender, aus- und wieder einsetzender Instrumentierung.
Last edited: 21.03.2004 15:27
04.07.2004 16:53
SportyJohn
Member
****
1976..... gut song.....sind bessern.
04.06.2005 21:43
southpaw
Member
****
Fine and neat sound as always, not a masterpiece.
19.11.2006 12:29
JLynne
Member
*****
Der Titel meines Fav-Albums,der mich nicht ganz so hoch fliegen lässt, wie die Anderen. Aber trotzdem gut!
21.03.2007 12:39
Philo
Member
***
ein eher schwacher titel der jungs...
08.04.2007 09:57
Mümmelgreis
Member
****
kein Glanzlicht in ihres Schaffens..
26.07.2007 19:13
Trille
Member
****
Ein ungewöhnlicher Song mit afrikanischen Trommeln in der Mitte und einem Violinenabgang.
11.01.2008 16:39
kender80
Member
*****
Typischer guter ELO-Song.
10.02.2008 12:44
HeikeHoerig66
Member
******
Gefällt mir sehr gut.

Redsonnya
Member
****
Uh la uh lala...
Den Trommelteil hätte es nicht gebraucht... aber trotzdem ein cooler ELO Song. Knappe 4.

Sgt.Pepper
Member
***
Hier kommt der Soul aus "Evil Woman" nochmal hoch. Für mich allerdings der schwächste Song auf "A new World Record". Gekonnt ist allerdings der Übergang in das Meisterstück der LP: "Livin Thing" !

Bette Davis Eye
Member
*****
Klar haben sie noch unzählige bessere Sachen auf Lager, doch der flotte, leicht Disco-Inspirierte Song hat mir schon immer gefallen. Knackiger Refrain, starker Mittelteil!

Trekker
Member
******
Wie, den Song habe ich noch nicht bewertet!? Klare Sache, Spitzenwerk, wie alles auf ANWR ... und der Übergang zu ihrem großen Livin' Thing.

WeePee
Member
****
Okay

fleet61
Member
***
... kann mich nicht so anfreunden damit, 3++

Zipel
Member
*****
Der Titel ist schon sehr gut. Und wenn man weiß, dass als Nächstes "Livin' Thing" kommt, dann kommt noch die Vorfreunde und Spannung dazu. Die Geduld vorausgesetzt, die machen der MP3-Generation fehlt, die Titel des Albums in voller Länge ausspielen zu lassen und in der von Jeff Lynn bzw. Epic erdachten Reihenfolge zu hören. (Dem wilden heruntergelade von irgendwelchen Musikfragmenten in irgendwelchen halblegalen Internettauschbörsen an dieser Stelle einen massiven Daumen-nach-unten... ich höre gerade den Titel von der Vinyl-LP, das ist noch Musik)
Last edited: 21.04.2010 17:36

remember
Member
****
Was hat der Song damit zu tun das als nächstes Lied xy kommt? Seltsamer Bewertungsstil..
Mir ist da zuviel uh-la-la dabei, gerade der Trommelpart ist das mitreißendste daran. In der 70er Discophase hatte man sowas gerne gespielt (siehe Saturday Night Fever).
Nett, aber mehr nicht.

hisound
Member
*****
Gewöhnungsbedürftig - aber Klasse. 5-

begue
Member
****
Mit einer 4 kann ich mich anfreunden.

oldiefan1
Member
****
das geht mir ebenso

Der_Nagel
Member
****
der instrumentale Mittelteil ist hier eine willkommene Abwechslung – 4*…

rhayader
Member
****
Ein solider ELO-Track, aber gehört trotzdem auf dem Album zum schwächsten. 4+

ulver657
Member
***
nee, den mochte ich nie wirklich...

Widmann1
Member
****
solide

Windfee
Member
****
gefällt mir gut, keine Sternstunde ihres Schaffens, aber durchaus ordentlich...

musikmannen
Member
******
Great

James Egon
Member
***
einer der Schwächeren auf dem Album

PeloPonnes
Member
******
Das rhythmusbetonte So Fine ist gleich in mehrfacher Hinsicht bemerkenswert. Da gibt es den Einsatz einer Mini Moog E Drum, einen spektakulären Break-Down und Percussionteil und dann den genial-coolen Übergang in Livin Thing, wobei dieser Effekt durch einen trickreichen Umgang u.a. mit der Bandmaschine erzielt wurde. Natürlich hätte der Song auch als Single bestehen können, trotzdem gilt für ELO schon, dass man oft einen noch größeren Hörgenuss empfindet, wenn man die Stücke im Album-Kontext anhört. In gewisser Weise sind fast alle ELO-Alben musikalische Welten (musikalische Planeten, wenn man so will) mit einer bestimmten Atmosphäre, in die man mit dem ersten Song quasi hineingezogen wird.

Acooper
Member
*
Bof.
Add a review
Review Charts

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
deutsch
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.