Home | Impressum | Kontakt
Login

Guano Apes
You Can't Stop Me

Song
Jahr
2003
Musik/Text
Produzent
3.76
51 Bewertungen
Single-Hitparade
Einstieg
02.02.2003 (Rang 75)
Zuletzt
23.02.2003 (Rang 100)
Peak
69 (1 Woche)
Anzahl Wochen
4
10302 (67 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 69 / Wochen: 4
DE
Peak: 10 / Wochen: 9
AT
Peak: 15 / Wochen: 12
NL
Peak: 65 / Wochen: 4
BE
Tip (V)
IT
Peak: 19 / Wochen: 5
Tracks
Limited Edition – CD-Maxi
17.01.2003
Gun 74321986432 (BMG) / EAN 0743219864321
1
You Can't Stop Me (Single Mix)
3:08
2
2:43
4
Plastic Mouth (G-Ball & Kaa Mix)
4:05
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
Single Mix3:08You Can't Stop Me [Limited Edition]Gun
74321986432
Single
CD-Maxi
17.01.2003
3:11Walking On A Thin Line [Limited Edition]Super Sonic / Ariola
74321 97040 2
Album
CD
03.02.2003
3:10Walking On A Thin LineSuper Sonic / Ariola
74321 94569 2
Album
CD
03.02.2003
3:09Crossing All Over! Vol. 16Supersonic
126
Compilation
CD
14.02.2003
3:07De Afrekening 30Play It Again Sam
442.0006.020
Compilation
CD
31.03.2003
Guano Apes
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Open Your Eyes
Eintritt: 22.03.1998 | Peak: 11 | Wochen: 18
22.03.1998
11
18
Lords Of The Boards
Eintritt: 10.01.1999 | Peak: 34 | Wochen: 2
10.01.1999
34
2
Big In Japan
Eintritt: 02.04.2000 | Peak: 24 | Wochen: 13
02.04.2000
24
13
Kumba Yo! (Mittermeier vs. Guano Babes)
Eintritt: 08.04.2001 | Peak: 12 | Wochen: 12
08.04.2001
12
12
You Can't Stop Me
Eintritt: 02.02.2003 | Peak: 69 | Wochen: 4
02.02.2003
69
4
Oh What A Night
Eintritt: 17.04.2011 | Peak: 51 | Wochen: 1
17.04.2011
51
1
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Proud Like A God
Eintritt: 08.03.1998 | Peak: 13 | Wochen: 33
08.03.1998
13
33
Don't Give Me Names
Eintritt: 14.05.2000 | Peak: 5 | Wochen: 18
14.05.2000
5
18
Walking On A Thin Line
Eintritt: 16.02.2003 | Peak: 8 | Wochen: 18
16.02.2003
8
18
Live
Eintritt: 02.11.2003 | Peak: 58 | Wochen: 3
02.11.2003
58
3
Planet Of The Apes - Best Of Guano Apes
Eintritt: 12.12.2004 | Peak: 28 | Wochen: 8
12.12.2004
28
8
Bel Air
Eintritt: 17.04.2011 | Peak: 2 | Wochen: 23
17.04.2011
2
23
Offline
Eintritt: 08.06.2014 | Peak: 31 | Wochen: 2
08.06.2014
31
2
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
3.76

51 BewertungenGuano Apes - You Can't Stop Me
02.10.2003 21:30
na ja
03.10.2003 10:27
schlimm
03.10.2003 14:05
rock pur
03.10.2003 23:23
naja, nicht so stark wie die ersten Songs
05.10.2003 10:54
richtig gut
23.12.2003 21:53
HAAAAMMEEEER!!!
29.01.2004 21:03
überzeugt mich weniger als die früheren...
19.02.2004 21:22
NICHT WIRKLICH
16.05.2004 18:18
Das Comeback ist nicht so ganz gelungen
15.11.2004 19:16
Genialer Sound - erneut ein Song wo ich einfach mitsingen MUSS
03.04.2005 00:56
schwach
10.11.2005 18:10
gut
10.11.2005 18:49
Nuja, eins ihrer besten, würd ich mal sagen ...
03.03.2006 01:56
Suuuuperrrrr!!!!
18.08.2006 19:01
Yeah, YVE, mister- and miss-x, stimme voll zu: Das ist ein Bombastsong, wie er nur den Guano Apes einfallen konnte. Spitzenklasse und sowas von powerful!
20.08.2006 13:44
Haut mich nicht vom Stuhl, doch es gefällt mir schon ziemlich gut.
07.12.2006 11:46
nein danke, ohne mich!
18.01.2007 20:36
überraschender top 10 erfolg - weniger..
09.02.2007 17:22
Der beste Guano Apes-Song aller Zeiten.

Der Schluss - das absolute Highlight. Sandra gibt noch mal Gas und brüllt was sie nur kann -- GENIAL
24.02.2007 09:11
Dominierende Gitarren, maximaler organisierter Krach und trotzdem kein Rock? Diese Null-Effizienz hat einen Namen: Guano Apes! Leider sieht's nicht einmal nach einer Parodie aus. Deswegen: Daumen nach unten!
28.07.2007 22:23
absolut nicht schlecht
22.10.2007 12:19
sehr guter song.. rockt..
29.01.2008 15:28
Top Scheibe!
18.02.2008 11:12
cool!!!!!!!!!!!!!!!!!
10.03.2008 02:43
Trittbrettfahrer.
14.05.2008 02:59
der Gesang hätte etwas besser sein dürfen
Schlimme Band, schlimmer Sound. Zum Vergessen!
....okay bis gut....

Irgendwie klingt die Nummer etwas müde. Was hier nicht so glanzvoll ist, ist Nasics`Gesang, der etwas ungeschliffen wirkt. Die Melodie überzeugt aber ein weiteres Mal. ****

2003 überzeugte mich nur noch "Quietly" so richtig.

Das Pulver verschossen sie scho zur Jahrtausendwende! Da hatten sie die besten Hits auf Lager. Auf dem Debüt u. "Don`t give me names", dem Zweitwerk.
muss mich heute nach oben korrigieren. Geht doch voll ab.
war der opener am heurigen Nova Rock! Kommt mit Kumba Yo noch am ehesten an ihre drei großen heran!
Als hätte es der Bill von Tokio Hotel gesungen.

Naja, wenigstens ist der Song mittelmäßig.
Da hatte ich die Apes schon aus den Augen (und v.a. Ohren) verloren.
... gut ... 4+ ...
Der Refrain ist mir einen Tick zu bieder geraten, ansonsten
aber absolut okay....

4 +
solider Einheizer für ein Snow(board) Festival – 4*...
Gefiel mir recht gut.
this sucks a behind.
Nee, ze zijn niet te stoppen.
bekannter song.
reicht auch für 2*.
Stevig nummer van Guano Apes uit het album "Walking On A Thin Line". De singelversie bereikte anno 2003 in Vlaanderen slechts de Ultratipparade.
3+
▒ Een wat rommelige en zwakke rockplaat van de Duitse rockformatie "Guano Apes", uit begin februari 2003 !!! Vooral het zangwerk gaat na een tijdje irriteren en daar kan het hele circus helaas niets aan veranderen ☺!!!
lekker lied
schwach
Auch die Nummer ist gut gemacht, hat mir früher allerdings 'ne Spur besser gefallen.
Uninteressant.
...gut...
Hätte nicht in die deutschen Top 10 gehören sollen.
...rockt gut...
Okay
Der Song geht gerade noch, hier wird wenigstens nicht so arg gegröhlt wie sonst, eine Melodie ist noch erkennbar! Trotzdem würde ich freiwillig von denen nie was auflegen geschweige denn mir eine CD von dieser Band kaufen!
Guter Song, aber sicherlich nicht ihr bester. Knappe 5 Sterne.