Home | Impressum | Kontakt
Login

Ina Müller
Rauchen

Song
Jahr
2020
Musik/Text
Produzent
3.75
12 Bewertungen
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
3:4155Columbia
19439759072
Album
CD
20.11.2020
Ina Müller
Künstlerportal
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Das wär dein Lied gewesen
Eintritt: 06.03.2011 | Peak: 90 | Wochen: 1
06.03.2011
90
1
48
Eintritt: 10.11.2013 | Peak: 52 | Wochen: 1
10.11.2013
52
1
Ich bin die
Eintritt: 06.11.2016 | Peak: 41 | Wochen: 2
06.11.2016
41
2
55
Eintritt: 29.11.2020 | Peak: 23 | Wochen: 3
29.11.2020
23
3
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
3.75

12 BewertungenIna Müller - Rauchen
Ein ganz klar lässliches Laster, das wenigstens nur kurz behandelt wird.
Ein Song übers Rauchen und noch witzig vorgetragen, dass kann auch nur Ina Müller. 3+
Ideale Begleitung beim Abgewöhnen.
Kommt sympathisch rüber, ich bin freilich kein Raucher.
Was haben wir geraucht und überall und ständig
Heut frag' ich mich auch, war das notwendig?
Ich glaub' eher nicht, doch еs wär schade gewesеn
Es hätt andere Freunde und Geschichten gegeben
Ich bin sicher, mein Leben wär anders verlaufen
Hätt ich nie angefang'n zu rauchen

Ich bin ganz sicher, ihre Schlagfertigkeit und ihre Witze, ihre Leutseligkeit haben ihre Ursache nicht im Rauchen.
Vielleicht wäre dann dieser Song nicht entstanden. Mal ehrlich, wäre das so ein großer Verlust gewesen?
Es sind halt ihre Gedanken zum Rauchen. Der Song ist vielleicht ein Problemverarbeiten wenn man raucht und gerne aufhören möchte, es aber nicht kann. Ich höre ihr gerne zu.
Genau - es sind halt ihre Gedanken; in 1:40min zusammengefasst.
Noch irgendwie witzig (vor allem der Schluss mit HS), aber natürlich kann ich den Inhalt nicht bewerten, da ich selber nie geraucht habe. Mir sagt das Lied deshalb auch nicht viel. 3+
Ich bin Ex-Raucher ---- ja damals war das noch cool zu rauchen
Musikalisch einfach nicht gut genug.
Mir geht es so wie bei den Titeln zuvor, musikalisch irgendwie zu sehr auf Nummer Sicher gegangen. Textlich reißt es mich nicht so vom Hocker wie die Texte früher von Frank Ramond.
Ich hab das Laster gezwungenermaßen letztes jahr aufgegeben und kann den Song gut nachvollziehen. Jetzt heisst es für mich Standhaft bleiben :-)