Home | Impressum | Kontakt
Login

James Last
Paradiso

Song
Jahr
1984
Musik/Text
Produzent
4.46
13 Bewertungen
Tracks
7" Single
1984
Polydor 881 193-7
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
3:07Hithaus - Star-Treff - Top-aktuelle deutsche Schlager [1984]Polystar
819 189-1
Compilation
LP
1984
3:07ParadisoPolydor
881 193-7
Single
7" Single
1984
3:13ParadisoPolydor
823 345-1
Album
LP
1984
3:09Welthits in GoldPolydor
521 843-2
Album
CD
01.04.1994
3:10Best Of 80 Years [4CD Deluxe Edition]Universal
531.716-4
Album
CD
17.04.2009
James Last
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Ruf mich an (James Last / Fettes Brot)
Eintritt: 23.05.1999 | Peak: 39 | Wochen: 4
23.05.1999
39
4
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4.46

13 BewertungenJames Last - Paradiso
21.08.2005 13:00
written by Reinhard Frantz

1984 Polydor 7" 881 193-7
16.09.2006 15:39
Ähnlich wie das wesentlich bekanntere und erfolgreichere "Biscaya" wird vorliegend die zu Beginn der Achtzigerjahre von James Last kreierte Soundmasche "süffig synthifiziertes Akkordeon" gepflegt. Die ohrwurmige Melodik sowie die stringent vorwärtstreibende Rhythmik machen "Paradiso" in meiner Wahrnehmung zum stärksten Werk jener Schaffensperiode ... wenngleich nicht zu einem der Überfliger im gesamten Treiben des Happy Sound-Papstes. Eine klare 5.
Ein sehr schöner 1984er Titel, instrumental natürlich, und mit einem frischen Akkordeon. Das wirkt sehr gut. Geschrieben hat das Werk übrigens Reinhardt Frantz, der in den 80er-Jahren etliche Popsongs und Schlager höchster Güte schrieb.
Ich stehe total auf solche Musik - besonders mit James.
... wunderbar, ganz im "Biscaya"-Sound ...
Kann die Euphorie nicht nachvollziehen.
Unter den besseren Werken des Bremers.
schöner Einsatz des Akkordeons, aber nicht so eingängig wie Biscaya
Typische zomerse klanken die in de eightees vaak voorbij kwamen. Nostalgie(a).
Runde hier auf 5* auf, der bezaubernden Melodie scheint gegen Ende leider die Luft auszugehen und es wird zu hektisch.
Das ist ja lieb.
Fade
Nach dem Erfolg von "Biscaya" liess James Last 1984 ein zweites Konzeptalbum mit ferialen, grossmehrheitlich synthiebasiert arrangierten Instrumentals folgen. Der Titelsong "Paradiso" ist meines Erachtens das Highlight der Platte und verdient eine gute 5.
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.