Home | Impressum | Kontakt
Login

James Last
The Seduction (Love Theme)

Song
Jahr
1980
Musik/Text
Produzent
Coverversion von
4.35
20 Bewertungen
Tracks
7" Single
02.04.1980
Polydor 2042 197
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
3:35The Seduction (Love Theme)Polydor
2042 197
Single
7" Single
02.04.1980
3:34SeductionPolydor
2372 023
Album
LP
1980
3:55Spitzenreiter 80/81Poldor
2372 054
Compilation
LP
1980
3:32HansimaniaPolydor
2475 714
Album
LP
1981
3:01Moonriver ... und andere große FilmmelodienPolydor
835 972-2
Album
CD
24.10.1988
James Last
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Ruf mich an (James Last / Fettes Brot)
Eintritt: 23.05.1999 | Peak: 39 | Wochen: 4
23.05.1999
39
4
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4.35

20 BewertungenJames Last - The Seduction (Love Theme)
03.03.2004 00:52
Schöner, für James Last sehr souliger Instrumental-Titel, der in den USA sein einziger Top 40-Hit war: Platz 28 (1980). Mit Sicherheit eine seiner besten Aufnahmen aus dieser Zeit. Elegant mit schönem Sax-Solo. Völlig ungewöhnlich, wenn man nur seine Ufta-Ufta-Platten kennt. Wurde als Love Theme im Film "American Gigolo" mit Richard Gere genutzt.
Tatsächlich kaum als James Last zu erkennen, da denke ich eher an Kenny G.
US-Erfolg, Kinohit, hin oder her. Ich stehe auch nicht auf seine sogenannte "Ufta-Musik", aber er hatte mindestens 2 Dutzend bessere Titel und Covers vorzuweisen.
Erstklassig; das war und ist sehr revolutionär, sowohl für die 1980 vorherrschenden musikalischen Möglichkeiten als auch für den Stil von James Last. Sehr gut!
Schönes Instrumental aus der Feder von Giorgio Moroder.
Was zum Chillen. Und stimmt es ist gar nicht Last-like
Bislang mein absoluter Favourite von James Last. Sexy, soulig und leicht schwül. Da gebe ich sogar die volle Punktzahl!
Gefällt mir nicht so gut
Porno!
Naja
James Last & Giorgio Moroder - beide Musiker liebe ich. Aber dieser Titel liefert überhaupt nicht das, was ich von beiden gewohnt bin. 3+
nettes Instrumental

CDN: #32, 1980
USA: #28, 1980
... ganz gut ...
ordentliche Instrumentalnummer mit Saxspiel, 4*…
James Last featuring David Sanborn am Sax. Mir etwas zu berechnend und steril geraten, aber trotzdem passabel, aufgerundete 3,5*.
mooie instrumentale track van de in 2015 overleden "James Last", een 4
1980, ich mag keine instrumentals
das da ist ein argument dafür
es ist mässig und langweilig

...gut...

Kaum zu glauben, aber das war die einzige Single die James Last in den UK Charts platzieren konnte (#48)!

Aber dafür waren seine Albums über 450 Wochen in den Charts....
Eine Glanznummer in Lasts Repertoire, vor allem natürlich dank des herausragenden Saxophons.
OK
▒ Vergeten, schitterende, instrumentale track uit eind maart 1980 door de beroemde Duitse jazzbassist, componist en orkestleider: "Hans (James) Last" (☼ 17 april 1929 – † 9 juni 2015) !!! Volle bak ☺!!!