Home | Impressum | Kontakt
Login

Kygo x Donna Summer
Hot Stuff

Song
Jahr
2020
Musik/Text
Produzent
Coverversion von
3.27
41 Bewertungen
Single-Hitparade
Einstieg
27.09.2020 (Rang 27)
Zuletzt
22.11.2020 (Rang 97)
Peak
27 (1 Woche)
Anzahl Wochen
4
9608 (95 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 27 / Wochen: 4
DE
Peak: 74 / Wochen: 1
FR
Peak: 145 / Wochen: 3
BE
Tip (V)
Peak: 18 / Wochen: 6 (W)
SE
Peak: 25 / Wochen: 8
NO
Peak: 23 / Wochen: 2
Tracks
Digital
18.09.2020
RCA 88644869441 (Sony) / EAN 0886448694410
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
3:19Hot StuffRCA
88644869441
Single
Digital
18.09.2020
Donna Summer
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Love To Love You Baby
Eintritt: 13.02.1976 | Peak: 6 | Wochen: 10
13.02.1976
6
10
I Feel Love
Eintritt: 27.08.1977 | Peak: 2 | Wochen: 9
27.08.1977
2
9
Hot Stuff
Eintritt: 20.05.1979 | Peak: 1 | Wochen: 16
20.05.1979
1
16
Bad Girls
Eintritt: 29.07.1979 | Peak: 5 | Wochen: 11
29.07.1979
5
11
No More Tears (Enough Is Enough) (Donna Summer / Barbra Streisand)
Eintritt: 16.12.1979 | Peak: 11 | Wochen: 4
16.12.1979
11
4
Love Is In Control (Finger On The Trigger)
Eintritt: 08.08.1982 | Peak: 5 | Wochen: 7
08.08.1982
5
7
She Works Hard For The Money
Eintritt: 25.09.1983 | Peak: 10 | Wochen: 4
25.09.1983
10
4
Hot Stuff (Kygo x Donna Summer)
Eintritt: 27.09.2020 | Peak: 27 | Wochen: 4
27.09.2020
27
4
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
She Works Hard For The Money
Eintritt: 06.11.1983 | Peak: 23 | Wochen: 2
06.11.1983
23
2
Cats Without Claws
Eintritt: 30.09.1984 | Peak: 13 | Wochen: 4
30.09.1984
13
4
Another Place And Time
Eintritt: 16.04.1989 | Peak: 23 | Wochen: 1
16.04.1989
23
1
Crayons
Eintritt: 22.06.2008 | Peak: 85 | Wochen: 2
22.06.2008
85
2
The Journey * The Very Best Of
Eintritt: 03.06.2012 | Peak: 68 | Wochen: 1
03.06.2012
68
1
Kygo
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Firestone (Kygo feat. Conrad)
Eintritt: 08.02.2015 | Peak: 4 | Wochen: 49
08.02.2015
4
49
Stole The Show (Kygo feat. Parson James)
Eintritt: 05.04.2015 | Peak: 3 | Wochen: 56
05.04.2015
3
56
Nothing Left (Kygo feat. Will Heard)
Eintritt: 09.08.2015 | Peak: 26 | Wochen: 3
09.08.2015
26
3
Here For You (Kygo feat. Ella Henderson)
Eintritt: 13.09.2015 | Peak: 17 | Wochen: 16
13.09.2015
17
16
Stay (Kygo feat. Maty Noyes)
Eintritt: 13.12.2015 | Peak: 11 | Wochen: 33
13.12.2015
11
33
Fragile (Kygo & Labrinth)
Eintritt: 27.03.2016 | Peak: 50 | Wochen: 2
27.03.2016
50
2
Raging (Kygo feat. Kodaline)
Eintritt: 10.04.2016 | Peak: 24 | Wochen: 17
10.04.2016
24
17
I'm In Love (Kygo feat. James Vincent McMorrow)
Eintritt: 01.05.2016 | Peak: 39 | Wochen: 1
01.05.2016
39
1
It Ain't Me (Kygo & Selena Gomez)
Eintritt: 26.02.2017 | Peak: 3 | Wochen: 47
26.02.2017
3
47
First Time (Kygo & Ellie Goulding)
Eintritt: 07.05.2017 | Peak: 14 | Wochen: 17
07.05.2017
14
17
Stargazing (Kygo feat. Justin Jesso)
Eintritt: 01.10.2017 | Peak: 9 | Wochen: 34
01.10.2017
9
34
This Town (Kygo feat. Sasha Sloan)
Eintritt: 01.10.2017 | Peak: 99 | Wochen: 1
01.10.2017
99
1
Kids In Love (Kygo feat. The Night Game & Maja Francis)
Eintritt: 29.10.2017 | Peak: 33 | Wochen: 1
29.10.2017
33
1
Never Let You Go (Kygo feat. John Newman)
Eintritt: 05.11.2017 | Peak: 64 | Wochen: 1
05.11.2017
64
1
Stranger Things (Kygo feat. OneRepublic)
Eintritt: 12.11.2017 | Peak: 48 | Wochen: 1
12.11.2017
48
1
Remind Me To Forget (Kygo feat. Miguel)
Eintritt: 25.03.2018 | Peak: 2 | Wochen: 24
25.03.2018
2
24
Born To Be Yours (Kygo & Imagine Dragons)
Eintritt: 24.06.2018 | Peak: 5 | Wochen: 23
24.06.2018
5
23
Happy Now (Kygo feat. Sandro Cavazza)
Eintritt: 04.11.2018 | Peak: 20 | Wochen: 22
04.11.2018
20
22
Think About You (Kygo feat. Valerie Broussard)
Eintritt: 24.02.2019 | Peak: 32 | Wochen: 3
24.02.2019
32
3
Carry On (Kygo and Rita Ora)
Eintritt: 28.04.2019 | Peak: 28 | Wochen: 15
28.04.2019
28
15
Not Ok (Kygo & Chelsea Cutler)
Eintritt: 02.06.2019 | Peak: 47 | Wochen: 1
02.06.2019
47
1
Higher Love (Kygo x Whitney Houston)
Eintritt: 07.07.2019 | Peak: 10 | Wochen: 44
07.07.2019
10
44
Family (The Chainsmokers + Kygo)
Eintritt: 15.12.2019 | Peak: 51 | Wochen: 1
15.12.2019
51
1
Forever Yours (Avicii Tribute) (Kygo, Avicii & Sandro Cavazza)
Eintritt: 02.02.2020 | Peak: 25 | Wochen: 5
02.02.2020
25
5
Like It Is (Kygo, Zara Larsson & Tyga)
Eintritt: 05.04.2020 | Peak: 9 | Wochen: 7
05.04.2020
9
7
I'll Wait (Kygo & Sasha Sloan)
Eintritt: 12.04.2020 | Peak: 21 | Wochen: 3
12.04.2020
21
3
Freedom (Kygo feat. Zak Abel)
Eintritt: 26.04.2020 | Peak: 25 | Wochen: 9
26.04.2020
25
9
Lose Somebody (Kygo & OneRepublic)
Eintritt: 24.05.2020 | Peak: 20 | Wochen: 18
24.05.2020
20
18
The Truth (Kygo & Valerie Broussard)
Eintritt: 31.05.2020 | Peak: 63 | Wochen: 1
31.05.2020
63
1
Broken Glass (Kygo & Kim Petras)
Eintritt: 07.06.2020 | Peak: 78 | Wochen: 1
07.06.2020
78
1
What's Love Got To Do With It (Kygo x Tina Turner)
Eintritt: 26.07.2020 | Peak: 6 | Wochen: 18
26.07.2020
6
18
Hot Stuff (Kygo x Donna Summer)
Eintritt: 27.09.2020 | Peak: 27 | Wochen: 4
27.09.2020
27
4
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Cloud Nine
Eintritt: 22.05.2016 | Peak: 1 | Wochen: 17
22.05.2016
1
17
Kids In Love
Eintritt: 12.11.2017 | Peak: 34 | Wochen: 1
12.11.2017
34
1
Golden Hour
Eintritt: 07.06.2020 | Peak: 4 | Wochen: 13
07.06.2020
4
13
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
3.27

41 BewertungenKygo x Donna Summer - Hot Stuff
Na zijn vorige cover van Tina Turner gaat Kygo vrolijk verder door met jaren 80 tracks te coveren deze is ook niet slecht.

Ohne KYGO ist es natürlich besser, aber auch diese Version hört sich sehr gut an.
Schon das Original ist ehrlich gesagt eine Nummer, die mir nicht gefällt. Überflüssige Coverversion.
allmählich übertreibt es der gute kygo mit diesen classic-remakes.
Das ist Quatsch....
Das Original ist ein cooler Klassiker, das Remake zwar unnötig - und auch mir wäre es lieber, Kygo würde besser gestern als heute mit dem Covern von 80er-Hits aufhören - aber immerhin noch knapp hörbar, was aber weniger an Kygo als vielmehr an der starken Komposition liegt. Gute 4.
6* für Higher Love mit Whitney
5* für What's Love got to do with it mit Tina
4* für Hot Stuff mit Donna

Klar negativer Trend, daher fände auch ich es angebracht, wenn Kygo eher bald stoppt mit diesen 80s Remixes...
Aber der hier geht auch noch in Ordnung.
Vielleicht macht es die Kids auf das Original aufmerksam. Das ist aber auch das einzig positive an dieser unnötigen Coverversion.
Diese Kygo Version überzeugt nicht wirklich. 3
Ganz so schlecht finde ich es eigentlich nicht, wobei das beste von den letzten drei 80er Remakes (ok Donna war '79) echt das mit Whitney war!

Welchen Klassiker schnappt sich Kygo als nächstes? Vielleicht "Upside down" von Diana Ross? oder vielleicht "Fame" von Irene Cara?
Er zijn van dit Donna Summer-nummer eerder al verschillende remixen verschenen
Als Donna Summer fan kan ik hier niet echt wat van maken hoor
Een kleine voldoende meer is het echt niet waard voor mij
Wer ist das nächste Opfer? Michael Jackson, Madonna oder Diana Ross?
Geht noch so durch ... hoffentlich covert das Rewer nie als "Hot Staff"!
Dass "What's Love Got To Do With It" in den Charts nur so mittelprächtig läuft, überrascht mich ehrlich gesagt ein wenig, meines Erachtens ist diese Neuauflage tendenziell sogar eher noch etwas stärker geraten als "Higher Love". Das hier ist aber definitiv eine ganze Ecke luftiger geworden, bei diesem Track will kein wirkliches Feuer aufkommen und an einigen Stellen wirkt die Produktion auch nicht so rund, wie ich es von Kygo eigentlich gewöhnt bin.

Ist trotzdem weit entfernt von peinlich, aber weil ich bei Covers eher streng bin, runde ich hier auch etwas fies ab auf eine gute 3.
Genauso unnötig wie schon das Tina Turner Cover davor und auch nicht besser als das Whitney Houston Cover. Diese Art von Dancemusik berührt mich einfach nicht.
Überflüssig.
da fragt man sich schon wozu
Pas nécessaire...
Mir hätte das Original gereicht - mag das Gewabber im Sound nicht.
gut, aber original ist viel besser
Überraschend finde ich das jetzt nicht schlecht.
Finde ich sehr gelungen, ist auch nicht so kygo-risiert wie die anderen Remakes
Das nächste Oldie-Remake von Kygo, der nächste Knaller.
Muss wohl so sein, dass es auch junge Leute hören. Dafür erfüllt es seinen Zweck.
scheint wieder voll in mode zu sein klassiker auszugraben.
habe ich keinen nerv für.
tut nicht weh
...so unglaublich einfallsreich umgesetzt und super produziert... Hit auf Hit - nur leider K****.
Finde die Leistung dahinter von Kygo nicht wirklich gross. Aber der Song bleibt stark und wenn ein paar junge Leute das Original dadurch kennenlernen, ist das auch ok
Nach Whitney Houston, Tina Turner nun auch Donna Summer. Wirkt echt leicht produziert und ohne große Arbeit dahinter. Das Cover ist wirklich überflüssig. 2*
Etwas schade, dass das so floppt.
Donna alleine genügt auch
Oh god, somebody stop him! Kygo has exactly 3 huge hits/blueprints, and the rest of his discography consists of carbon copies of those 3 songs (Firestone, It Ain't Me, Higher Love). This trick worked for Whitney Houston because the song wasn't well known and I feel that the remix really did a good job. What is even the point of this and the Tina Turner remix if it sounds exactly like the original anyway. 1.5
Ich wünsche mir für die Zukunft, dass wieder echte Musiker im Rampenlicht stehen und nicht diese Knöpfchendrücker, die von Musik eigentlich Null Ahnung haben und nur am Kohle verdienen interessiert sind.
Ik vind hem iets minder dan de coverversie met Tina Turner.
Aufgerundete 3,5* für diesen Remix.
Ich mag das Original schon nicht
Das Original ist ein echter Hammer. Das hier ist ohne Ende verwurstet. Vielleicht hilft es aber einigen aus dem Zielpublikum, das Original kennen und schätzen zu lernen.
...hat bis jetzt noch kein Staff bewertet ;-)...
Natürlich finde ich das Original besser aber grottenschlecht finde ich das Cover nicht. Da gibt es schlimmere Cover für die Moderne Tanzfläche. Gute 3.
Gefällt mir auch in dieser modernen Version.
Als nächstes bitte Nirvana remixen, das wäre wenigstens unfreiwillig komisch