Ludwig Hirsch - Die Omama

Song

Year:1978
Music/Lyrics:Ludwig Hirsch
Producer:Robert Opratko
Sound Sample:
Durchschnittliche Bewertung:4.93

29 Bewertungen
Personal charts:Add to personal charts

Charts

World wide:
at  Peak: 61 / weeks: 1


Available on following media

VersionLengthTitleLabel
Number
Format
Medium
Date
4:33Dunkelgraue LiederPolydor
2376 102
Album
LP
1978
4:33LiederbuchPolydor
2679 075
Album
LP
1979
4:33Gel' du magst miPolydor
815 556-1
Album
LP
1983
4:35GlanzlichterAmadeo
841 299-2
Album
CD
16.10.1989
4:33Sternderl schaunPolydor
511 309 2
Album
CD
06.11.1991
»» show all

Ludwig Hirsch   Artist page

Singles - Schweizer Hitparade
TitleEntryPeakweeks
 

Offers in the market

No offers right now

Reviews

Average points: 4.93 (Reviews: 29)
29.04.2006 19:25
KFOR
Member
******
echt witzig. ich liebe diesen schwarzen humor.
Last edited: 25.09.2006 19:25
27.08.2006 16:09
variety
Member
*****
Schön, die Erinnerungen (Knödel) und die Geschichten. Fast eine 6.
30.08.2006 21:50
remember
Member
******
ich weiß nicht was hier lustig sein soll? depressiv, dunkel, traurig und wunderschön.. ein meisterwerk
02.09.2006 20:04
fandango
Member
******
regt im besten fall zu einem nachdenklichen schmunzeln an.
wunderschöne kleine hymne!
09.12.2006 21:40
udo-bauerndisco-huber
Member
*****
der bitterböse wiener schmäh in eine ballade gegossen.
09.12.2006 22:56
elton
Member
******
toller song aus tollem album
17.01.2007 17:44
musik-hörer
Member
******
kult!
08.03.2007 11:04
Oski.ch
Member
***
Ah gööö, Ludwig, des konnst's jetzt ned moch'n...
19.04.2007 20:37
schlagergalaxie
Member
*****
ein typischer hirsch-song.
08.08.2007 17:00
Sacred
Member
****
bezuglose 4*

rhayader
Member
*****
ganz großartig diese Geschichte von der bösen Omama. Vom Meister des schwarzen Humors.

ChrisW
Member
******
6 für Hirsch

Alxx
Member
******
Verdient allemal 6 Punkte; aus seinem Erstlingswerk...

exilschwabe
Member
******
Hmm. Erschreckend passend. Ich sehe hier eine gewisse Parallele zu meinen privaten Verwandtschaftsverhältnissen - mehr werde ich dazu verständlicherweise nicht sagen.

staetz
Musikdatenbank
******
Mit der Szenerie der Abdankungsfeier für die Grossmutter greift Ludwig Hirsch in einer bitterbösen Situationsstudie wieder einmal eine Disposition auf, deren brennendes Beissen aufgrund ihrer anthropologischen Dimension besonders beklemmend sein mag. Hirschs Gedanken an die Oma, eine eher mehr als weniger aktive Mitgestalterin der Schrecken des 20. Jahrhunderts, sind bitter und leiten trotz ihrer Radikalität hin zur Frage, ob sich nicht zumindest in der harmonischen Musikalität des Werks doch ein Hauch Versöhnung erahnen lässt. Einmalig subtil - ein echter Hirsch!
Last edited: 28.12.2014 15:23

Windfee
Member
*****
ein typischer Hirsch-Klassiker "lieb Jesukind, lass d' Oma doch verreck'n", echt krass!

southpaw
Member
****
Die 3. Zähne sollten nur mit Gefahrenhinweis vertrieben werden können!

AustrianChrisW
Member
******
sehr gut!

sbmqi90
Member
******
Er muss seine Oma ja extrem gehasst haben:)
Jedenfalls ist dieser Song sehr genial!

Der_Nagel
Member
****
"Nur beim Sturmbootfahrn, da geschah ein Mißgeschick:
Da is s´an ihre falschen Zähn derstickt."

4* für dieses Stück…

Dino-Canarias
Member
*****
Bitterböser Text + liebliche Musik = Tipp Topp gelungener Kontrast!

FranzPanzer
Member
****
Eigenwillig und doch gut.

fleet61
Member
*****
... ein klasse Stück ...

Acooper
Member
***
Bien.

lumlucky
Member
*****
sehr gut!

sanremo
Member
**
na ja

remix1970
Member
****
Ganz gute Nummer.

Widmann1
Member
****
Ja mei.

Kanndasdennsein
Member
*****
Nicht unbedingt der Nachruf, den man sich als Oma vielleicht erhofft. Aber ich denke, so wie er es schildert, hatte die "Alte" es verdient.
Add a review
Review Charts

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
deutsch
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.