Margo, Franck Olivier, Diane Solomon, Malcolm Roberts, Ireen Sheer & Chris Roberts - Children, Kinder, Enfants

Cover Margo, Franck Olivier, Diane Solomon, Malcolm Roberts, Ireen Sheer & Chris Roberts - Children, Kinder, Enfants
7" Single
Jupiter 881 990-7

Song

Year:1985
Music/Lyrics:Ralph Siegel
Bernd Meinunger
Jean-Michel Bériat
Producer:Ralph Siegel
Cover versions:Margo, Franck Olivier, Diane Solomon, Malcolm Roberts, Ireen Sheer & Chris Roberts (Children, Kinder, enfants [Englische Version])
Durchschnittliche Bewertung:2.52

23 Bewertungen
Personal charts:Add to personal charts
Eurovision Song Contest: 1985:
Finale: 13 (Punkte: 37)

Charts

No chart positions.
Französische Original-Version

Tracks

1985
7" Single Jupiter 881 990-7
Show detailsListen all
1.Children, Kinder, Enfants
2:55
2.Children, Kinder, enfants [Englische Version]
2:55
   

Available on following media

VersionLengthTitleLabel
Number
Format
Medium
Date
2:55So viele Lieder sind in mir: Ralph Siegel - Ein KomponistenporträtJupiter
819 480-1
Compilation
LP
07.1985
2:55Children, Kinder, EnfantsJupiter
881 990-7
Single
7" Single
1985
2:57Super Schlagerparade Brand-Aktuell!Polydor
827 002-2
Compilation
CD
1985
2:58Ralph Siegel - Mr. Grand Prix - The Exclusive CollectionJupiter
82876 73473 9
Compilation
CD
12.05.2006

Chris Roberts   Artist page

Singles - Schweizer Hitparade
TitleEntryPeakweeks
Hab' ich dir heute schon gesagt, daß ich dich liebe19.10.1971612
 

Ireen Sheer   Artist page

Singles - Schweizer Hitparade
TitleEntryPeakweeks
Goodbye Mama19.06.1973212
 

Malcolm Roberts   Artist page

Singles - Schweizer Hitparade
TitleEntryPeakweeks
 

Margo   Discography / Become fan

Singles - Schweizer Hitparade
TitleEntryPeakweeks
 

Franck Olivier   Discography / Become fan

Singles - Schweizer Hitparade
TitleEntryPeakweeks
 

Diane Solomon   Discography / Become fan

Singles - Schweizer Hitparade
TitleEntryPeakweeks
 

Offers in the market

No offers right now

Reviews

Average points: 2.52 (Reviews: 23)
06.04.2006 21:04
goodold70
Member
***
Eine im Ansatz dezent eigentümliche Casting-Idee führte in den Mideighties je zwei frankophone, angelsächsische und germanische Einzelmasken, welche allesamt hinsichtlich Lebensalter und relativem Bekanntheitsgrad über einen ansehnlichen Leistungsausweis verfügten, zu einer Ad hoc-Sechsercombo zusammen. Das Produkt – eine vermeintlich originelle dreisprachige Ode an die Kinderchen dieser Welt – besticht eher aufgrund unfreiwilliger Anlehnungen an babylonische Sprachverwirrungen, als durch europamässig mehrheitstaugliche Tonalitäten. Trotz partiell nicht unsympathischer Harmonien – gesamthaft gesehen – wohl ein misslungenes Experiment aus der Ralph Siegel-ESC-Küche.
15.01.2007 21:47
vancouver
Member
***
Platz 13 am ESC 1985 für Luxemburg...die 6 Interpreten ganz in unschuldigem Weiss gekleidet vermochten nicht so ganz zu überzeugen..ich frage mich ob Chris Roberts einen Knoten im Hals hatte, im Gegensatz zur guten Ireen Sheer war gar auch im deutschen Teil nicht zu hören
Last edited: 15.01.2007 21:48
16.01.2007 10:46
sanremo
Member
***
mäßig
01.08.2007 23:44
bandito
Member
***
3+. Siegel-typisches Grand-Prix-Werk; vermutlich hatte er Meinunger textlich entsprechend eingenordet.

Textphrasen, die überall verstanden werden können und zum Schluss hin kreuzen sich die Gesangslinien; kennt man ja.
01.08.2007 23:46
schlagergalaxie
Member
***
etwas holprig - da kann ich mich von der bewertung her nur anschliessen.
01.08.2007 23:50
LarkCGN
Member
***
Na, da sind wir uns ja alle einig was die Note betrifft. Bislang alle eine 3. Sehr mäßiges, dünnes und monotones Liedchen. Da kann nicht mal Ireen Sheer, die ich sehr mag, etwas retten. Was Chris Roberts hier zu suchen hatte, weiß wohl nur noch der Siegel.
18.08.2007 20:51
jschenk
Member
***
gut gemeint, aber nicht gut
04.11.2007 13:31
Farrow
Member
*
Der live beim Grand Prix stimmlich sehr desorientierte Sixpack ist ebenso schlecht wie das Nichts an Lied.
16.01.2008 02:23
querbeet
Member
**
Einen Stern für die Eigentümlichkeit der Zusammenstellung plus einen Stern für die Idee. Mein Geschmack ist es diesmal nicht ganz.

Kieferchen
Member
*****
Nachdem Ralph Siegel bei der deutschen Vorentscheidung 1985 mit den "Glocken von Rom" ganz knapp scheiterte, schickte er diese Sechser-Combo für Luxemburg ins Rennen. Selbst überzeugt, dass er mit diesem Titel den Sieg visieren könnte, gab er danach enttäuscht bekannt: "Was soll man denn da noch für ein Lied schreiben, dass hat doch mit nationalen Vorbehalten zu tun, da müssen Gespräche her." Wobei er damit auch für die zweiplatzierten Deutschen (Wind, Für alle) mit ihrem Hanne-Haller-Song sprach.

Meinunger war übrigens Texter beider Titel.
Last edited: 08.01.2009 06:50

FranzPanzer
Member
***
Durchschnittliche Kost aus der Siegel-Schmiede von 1985. Der ganz große Wurf gelang ihm damit nicht.

lumlucky
Member
***
mittelprächtig

Garth Hedges
Member
*
Een monotoon broddelwerkje uit de pen van Ralph Siegel.
Een kakofonie van stemmen ontstaat op het moment dat er in verschillende talen door elkaar wordt gezongen.
Veel vergane glorie en een opvallend jong blond zangeresje dat helemaal geen Margo blijkt te heten, maar gewoon
Annemieke Verdoorn. Ze is 23, komt uit Rotterdam en zou een glansrijke carrière als actrice gaan maken.

hisound
Member
***
Knapp am Abgrund. 3-

Stendarr
Member
**
Tja, mit dieser illustren Interpretenschar war der Schlagerolymp für Salf Riegel mal wieder nicht zu erklimmen. Erbärmliche Performance am ESC-Abend, dafür gibt es nen Punktabzug.

Maxi!
Member
*
Einer der vielen schlimmen Plastikschlager, die Siegel in den Achtzigern schrieb. Sechs gestandene Sänger, auf der ESC-Bühne optisch wie Sektenmitglieder hergerichtet, singen eine Kinderlied-Melodie, umhüllt mit einem Mantel aus käsigem Synthie-Sound. Der sich überlappende, mehrstimmige Gesang gegen Ende ist dann solch ein chaotisches Durcheinander, dass man froh ist wenn der Titel zu Ende ist. Total daneben gegangenes Experiment.

Soren1974
Member
***
Wenn Ralph Siegel den Sieger so zynisch zu kalkulieren versucht, geht es oftens schief, wie auch dieser merkwürdiger Experiment für Luxembourg, wo weder Deutschland, England noch Frankreich (wowon die Sänger stammten) die erwarteten 12 Punkte gab. Der Song hat etwas, aber gelungen ist es nicht.

musikmannen
Member
**
ESC 1985 - Luxembourg

Bad

fleet61
Member
****
... geht so, 4 - ..

Eurodance_Fan
Member
**
Ein Song der schon beim ersten Anhören anfängt zu nerven, was sich zum Ende des Titeles noch steigert, wenn plötzlich alle gleichzeitig durcheinander singen.

Der_Nagel
Member
**
Ein belangloser Na na na-ESC-Beitrag aus Mitte der 80er, 2*…

babchen
Member
*
Nervig.

Besnik
Member
**
Einer der schlimmsten Nummern die Hr. Siegel jeh zum Grand Prix schickte, das habe ich immer total langweilig gefunden! Wär ne nette Titelmelodie für eine Kinder Zeichentrickserie, mehr nicht! da es aber noch viel schlimmeres beim Grand Prix gab, geb ich sogar noch ne 2, wow! :)
Add a review
Review Charts

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
deutsch
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.