Home | Impressum | Kontakt
Login

New Mixed Emotions
Lonely Lover

Song
Jahr
1991
Musik/Text
Produzent
3.54
13 Bewertungen
Tracks
7" Single
05.1991
EMI 1C 006 1 47567 7 [eu] / EAN 5099914756771
1
Lonely Lover (Single Version)
3:49
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
4:23Sensuality (When I Touch You)EMI
1C 560-1 47549 2
Single
CD-Single
01.1991
Single Version3:49Lonely LoverEMI
1C 006 1 47567 7
Single
7" Single
05.1991
3:49Lonely LoverEMI
1C 560-1 47567 2
Single
CD-Single
05.1991
4:22Side By SideElectrola
1C 566-7 96510 2
Album
CD
07.1991
3:49Uwe Hübner präsentiert: Neue Hits aus der Hitparade im ZDF [1991/II]Ariola
261 871
Compilation
CD
1991
Mixed Emotions
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
You Want Love (Maria, Maria...)
Eintritt: 21.12.1986 | Peak: 3 | Wochen: 19
21.12.1986
3
19
Bring Back (Sha na na)
Eintritt: 29.03.1987 | Peak: 21 | Wochen: 5
29.03.1987
21
5
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Deep From The Heart
Eintritt: 31.05.1987 | Peak: 4 | Wochen: 19
31.05.1987
4
19
New Mixed Emotions
Discographie / Fan werden
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
3.54

13 BewertungenNew Mixed Emotions - Lonely Lover
17.09.2005 19:16
Für mich einer der besseren der Nicht-Hit-Singles, irgendwie finde ich den Song, besonders den Refrain, sehr angenehm, sehr eingängig, erinnert wohl nicht zufällig etwas an "You want love".
13.06.2006 13:16
Auch die zweite Single der "zweiten Garnitur" von Drafis damaligem Erfolgsprojekt besticht durch die bewährten Mixed-Emotions-Qualitäten: Eingängigkeit und, ähm, ... Eingängigkeit halt ...
Danach wars das aber auch schon mit Mixed Emotions - und das war auch gut so (die überflüssige Auferstehung der Ur-Formation Ende der 1990er im Zuge des Modern-Talking-Revivals war eben vor allem das eine; überflüssig!).
31.10.2006 03:47
Oh ja, Baby. Hier wiedermal mit dabei, mein Lieblingsverbrechen aus den 80s. Die Orchestra-Hits (diese stakkatoartigen Synthistreicher)!!! Und wenn ich mir dann diese zwei ziemlich lausigen Figuren noch anschaue, dann stellts mir endgültig ab. Da hat David Hasselhoff mehr drauf...
25.07.2007 22:58
Das Abziehbild vom Abziehbild eines Drafi-Deutscher-Standard-Abziehbildes.- Nur was diesmal anders ist: Die von Musicfreak angesprochenen staccato-Synthistreicher kommen als lupfiger "Einwurf" - sonst immer und zwar immer im Quinten-Intervall bei Drafi.
für die ZDF Hitparade hat's gereicht - *klatsch,klatsch*
Ui, gruselig! Tontechnisch eine vier, optisch eine eins (schlimm) und alles im allen knapp an Supergau vorbei.
Schon ernsthafter als „Sensuality“, aber vom Sound her wie ein typischer Schlager, der auf Deutsch mühelos von Interpreten wie Andreas Martin (der das hier ja auf Englisch sang, siehe eben hier, ne wohr), Roland Kaiser oder sogar Roy Black hätte sein können. Da aber der Trash-Faktor hier nicht so hoch liegt wie bei dem grottigen „Sensuality“ und es sich um eine eigentlich nicht schlechte, aber irgendwie blutleere Komposition handelt, vergebe ich nur drei Sterne.
Nicht übel, der Relaunch mit Andreas Martin
schwach
sehr gut
mochte d. deutscher schon immer
hit von 1991
Ne sehr wackelige 4-
Armer lonely (Johann) Lafer, das tut schon weh.
... damals das erste Mal gehört und sofort gewusst: ein großartiger Hit mit Ohrwurmcharakter! ...