Home | Impressum | Kontakt
Login

OneRepublic
If I Lose Myself

Song
Jahr
2012
Musik/Text
Produzent
Gecovert von
4.18
105 Bewertungen
Single-Hitparade
Einstieg
03.03.2013 (Rang 43)
Zuletzt
30.06.2013 (Rang 70)
Peak
9 (1 Woche)
Anzahl Wochen
16
3249 (1021 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 9 / Wochen: 16
DE
Peak: 6 / Wochen: 25
AT
Peak: 5 / Wochen: 18
FR
Peak: 186 / Wochen: 2
BE
Peak: 46 / Wochen: 1 (V)
Tip (W)
SE
Peak: 4 / Wochen: 27
ES
Peak: 44 / Wochen: 1
AU
Peak: 14 / Wochen: 8
NZ
Peak: 18 / Wochen: 11
Tracks
Promo – Digital
21.01.2013
Mosley / Interscope - (UMG)
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
4:01If I Lose Myself [Promo]Mosley / Interscope
-
Single
Digital
21.01.2013
3:59Ö3 Greatest Hits Vol. 61Universal
534 242 4
Compilation
CD
15.03.2013
4:00The Dome Vol. 65Polystar
060075342425 (4)
Compilation
CD
15.03.2013
4:01NativeMosley / Interscope
06025 3719804
Album
CD
22.03.2013
4:01Native [Deluxe Edition]Mosley / Interscope
06025 3732040
Album
CD
22.03.2013
OneRepublic
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Apologize (Timbaland Presents OneRepublic)
Eintritt: 04.11.2007 | Peak: 1 | Wochen: 89
04.11.2007
1
89
Stop And Stare
Eintritt: 16.03.2008 | Peak: 8 | Wochen: 31
16.03.2008
8
31
All The Right Moves
Eintritt: 01.11.2009 | Peak: 2 | Wochen: 40
01.11.2009
2
40
Secrets
Eintritt: 29.11.2009 | Peak: 19 | Wochen: 25
29.11.2009
19
25
Marchin On
Eintritt: 18.07.2010 | Peak: 37 | Wochen: 13
18.07.2010
37
13
Good Life
Eintritt: 14.11.2010 | Peak: 14 | Wochen: 25
14.11.2010
14
25
Feel Again
Eintritt: 23.09.2012 | Peak: 34 | Wochen: 9
23.09.2012
34
9
If I Lose Myself
Eintritt: 03.03.2013 | Peak: 9 | Wochen: 16
03.03.2013
9
16
Counting Stars
Eintritt: 21.04.2013 | Peak: 9 | Wochen: 63
21.04.2013
9
63
Something I Need
Eintritt: 08.12.2013 | Peak: 21 | Wochen: 15
08.12.2013
21
15
Love Runs Out
Eintritt: 15.06.2014 | Peak: 3 | Wochen: 28
15.06.2014
3
28
Wherever I Go
Eintritt: 29.05.2016 | Peak: 29 | Wochen: 24
29.05.2016
29
24
Kids
Eintritt: 21.08.2016 | Peak: 45 | Wochen: 13
21.08.2016
45
13
Let's Hurt Tonight
Eintritt: 25.12.2016 | Peak: 26 | Wochen: 12
25.12.2016
26
12
No Vacancy
Eintritt: 07.05.2017 | Peak: 34 | Wochen: 22
07.05.2017
34
22
Rich Love (OneRepublic with Seeb)
Eintritt: 23.07.2017 | Peak: 33 | Wochen: 21
23.07.2017
33
21
Stranger Things (Kygo feat. OneRepublic)
Eintritt: 12.11.2017 | Peak: 48 | Wochen: 1
12.11.2017
48
1
Start Again (OneRepublic feat. Logic)
Eintritt: 27.05.2018 | Peak: 53 | Wochen: 7
27.05.2018
53
7
Connection
Eintritt: 08.07.2018 | Peak: 92 | Wochen: 1
08.07.2018
92
1
Bones (Galantis feat. OneRepublic)
Eintritt: 10.02.2019 | Peak: 63 | Wochen: 11
10.02.2019
63
11
Rescue Me
Eintritt: 26.05.2019 | Peak: 21 | Wochen: 37
26.05.2019
21
37
Wanted
Eintritt: 15.09.2019 | Peak: 37 | Wochen: 1
15.09.2019
37
1
Didn't I
Eintritt: 22.03.2020 | Peak: 38 | Wochen: 3
22.03.2020
38
3
Better Days
Eintritt: 05.04.2020 | Peak: 53 | Wochen: 1
05.04.2020
53
1
Lose Somebody (Kygo & OneRepublic)
Eintritt: 24.05.2020 | Peak: 20 | Wochen: 18
24.05.2020
20
18
Run
Eintritt: 16.05.2021 | Peak: 15 | Wochen: 36
16.05.2021
15
36
Someday
Eintritt: 05.09.2021 | Peak: 78 | Wochen: 1
05.09.2021
78
1
Sunshine
Eintritt: 21.11.2021 | Peak: 66 | Wochen: 2
21.11.2021
66
2
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Dreaming Out Loud
Eintritt: 16.12.2007 | Peak: 8 | Wochen: 41
16.12.2007
8
41
Waking Up
Eintritt: 29.11.2009 | Peak: 14 | Wochen: 36
29.11.2009
14
36
Native
Eintritt: 07.04.2013 | Peak: 4 | Wochen: 82
07.04.2013
4
82
Oh My My
Eintritt: 16.10.2016 | Peak: 3 | Wochen: 16
16.10.2016
3
16
Human
Eintritt: 05.09.2021 | Peak: 3 | Wochen: 8
05.09.2021
3
8
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4.18

105 BewertungenOneRepublic - If I Lose Myself
Sie liefern immer einen feierlichen Boyband-Radio-Pop ab - solide Kost für unterwegs - so auch hier.
Total solide Radiokost.
Mir gefällt einfach immer wieder diese Leichtigkeit bei OneRepublic, sehr gefällige Radio-Pop-Nummer, die wieder schön ins Ohr geht. Knappe 5*
Quite an average effort, but may grow on me with time.
Le refrain est assez lumineux mais ce second single reste quand même bien faiblard...
I really like this! Their second best song after Apologize. This sounds so modern!
A step-up for them, much better than most of their recent singles. I love the chant and the beat-drop, it reminds me of 'Charlie Brown' (and the subsequent remixes of it) by Coldplay
Toller Song! Gefällt mir besser als "Feel Again". Damit bin ich nun doch aufs neue Album gespannt. Eventuell gelingt ihnen mit diesem Song sogar ein kleiner Chartserfolg, mal schauen.
Da haben sie einen weiteren schmackhaften Song am Start. Nach der Single "Feel Again" und vielen OneRepublic-Songs, die ich absolut mag, reiht sich auch "If I Lose Myself" dazu.

Ryan Tedder hat einfach ein gutes Taktgefühl für gute Melodien. Singt zwar nicht wie der Weltmeister aber er geht selten an seine Grenzen. Es klingt im Ergebnis einfach toll.

Der Song hier auch.
Popstück mit dancigen Abschnitten, zweite Single ab dem kommenden Album Native, knapp aufgerundete 3.5…

reicht zunächst zu #74 in den Billboard Hot 100…
Goed,
tolle nummer!! 5+*

edit: bin gerade richtig süchtig danach! finde es eine grandiose nummer von One Republic! frue mich schon sie im April live zu sehen^^

rauf auf die höchstnote 6*
One Republic blijft fijne nummers maken en ook deze ''If I lose myself'' geraakt vlot aan 5 sterren wat mij betreft! Ze mogen zulke plaatjes blijven maken!
▒ Goede plaat uit december 2012 van "OneRepublic", een Amerikaanse poprockband uit Colorado !!! De band is opgericht in 2002 door "Ryan Tedder & Zach Filkins" !!! Het is een prima vier sterren voorloper van hun derde studioalbum "Native" dat 26 maart 2013 officieel zal verschijnen ☺!!!
Gewohnt starker Titel von OneRepublic.
Ja, wahrlich erneut gute frische Kost von OneRepublic - obwohl's zu einer 5 nicht ganz reicht.
Starke neue Single von OneRepublic. "Feel Again" war ja nicht so erfolgreich wie sie wohl erwartet hätten, "If I Lose Myself" sollte aber wieder etwas mehr Erfolg haben. Toll!

5*

edit: Mittlerweile bin ich der Meinung dass das eine ihrer besten Singles ist, wenn nicht sogar die Beste! Grandios!

6*
Sehr sehr gut! Überraschend starke Single von OneRepublic.
Wird wieder oft im Radio zu hören sein.
Not bad, but a little average at times.
Ordentliches musikalisches Popcorn.
Onerepublic sind back...natürlich gut!
...beschwingt locker und eingängig...
Musik in Perfektion!
Gute neue Single von One Pepublic - reißt mich aber (noch) nicht so mit wie es damals "All The Right Moves" tat.
Bravo Musikkost
Hat etwas gedauert, aber nun finde ich auch die neue 1rep-Single gut.
"all the right moves" kommt leider nicht mehr zurück....!
das hier tönt zwar auch in Ordnung, aber es berührt mich nicht.
es ist einfach eine eingängliche popnummer, die bald wieder vergessen ist.
4-5
Gefiel mir am Anfang nicht wirklich gut, mittlerweile aber ich finde den Song echt gelungen!
...gewohnt solider Song von OneRepublic...
Erstaunlich gut
Okay !
vermag mich ausser im Refrain nicht zu überzeugen
gute *4
radiotauglich und darum wohl auch eine single.
im gegensatz zum rest des albums aber eher schwach
Aanvaardbaar, maar het mocht wel zeker meer zijn.
Dieser Song ist super cool
Hammer Single
Klingt überraschend frisch und gut. Mal ein Radio-Hit der gehobenen Klasse - 4+
solide, aber nichts besonderes.
Ordentlicher Song mit Hall, kommt jedoch nicht so richtig in die Gänge. Typische 4*.
It's a good enough song I suppose but it's not that interesting, also the chorus sounds a lot like We Found Love. 4*

Edit: I'm loving this now! 5*
I liked it quite a bit last year when it originally made the top 100 [s]and would've made the top 50 if it weren't for stupid Voice performances charting[/s]. But that garbage Alesso remix which has unfortunately been played on radio in the past few months leading to it making the top 50 has made this not as enjoyable. I prefer "Counting Stars" and "Something I Need".
Decent song.
schwach
I was initially a little shocked at this change of direction but I really like this now! I do think this is one of their least original, as that part after chorus - which feels like a breakdown but probably isn't - is very nice but does come across as jumping the bandwagon. I also think it is a little overproduced but it does work well. Not their best yet, but I could very well like this a lot more.
ganz ok. der remix von alesso ist gross!
Der Original Version würde ich ne 3 geben.
Da sich aber der schwedische Producer "Alesso" die Ehre erwiesen hat den Song zu remixen - Starke 4
If I schlof glei ein...
Gefällt mir, schließe mich den vielen 5ern hier an.
nichts spezielles
Klingt eher untypisch für OneRepublic, ist aber dennoch sehr gut --> 5+
Ist jetzt nicht wirklich gut,aber auch nicht schlecht
Typisch OR
Toller Ohrwurm, da stellen sich bei mir die Nackenhaare hoch.
Nice track, with an obvious stylistic change.
ja genau, ein Ohrwurm
It's quite enjoyable but I preferred Feel Again because this kinda just sounds same ol same ol.

It definitely grew on me. I like the piece of music right after the chorus, it sounds cool.
Zwischen banal und gut, aber doch klar auf der positiven Seite.
Schön
Für den "Twinkle star keep keep shining"-Part gibt´s 6*

Der Rest ist nichts besonders: 4*

Gibt im ganzen: 5*
Radionummer
An average song initially, but it's overplayed to death so I can't stand it anymore. 1.5
Bad
4-5
Geen vernieuwende, ongeziene sound, maar wel zekers geen baggerplaatje van "OneRepublic", uit het voorjaar van 2013!! Afgerond 3 sterren, wat dus een dikke voldoende is!! ☺
Mag die Stimme nicht besonders
It excited me a bit at first but just ended up a bit plain. 3.25
Sehr gut!
Belangloser Pop für's Radioformat.
I am finding it difficult to split 'Counting Stars' or this as my preferred song. Certainly having the other song surge to the ARIA Top 2 makes me take more notice of this. And that's what is so amazing. How does this fail, but the other succeed so well?
I prefer 'Counting Stars' for the up-tempo pace, but then prefer this for the atmospheric tones. 4* for now.

EDIT: Enjoying this more over time. 5*
Great track, should have really been a hit. Their 3rd best behind Apologise and Say (All I Need).
sehr, sehr durchschnittlich und an den haaren herbeigezogen. nicht gut, sogar fast fürchterlich.
Muy buena.
...gut...
gar nicht übel

CDN: #41, 2013
USA: #74, 2013
Really good. 4.3.
Peaked at #53 in Australia, 2013.

Peaked at #45 on my personal chart.
The melody is delivered so softly, nothing like the catchy choruses of 'Something I Need' and Counting Stars'. Furthermore, wow is this bland. 2.5
Rihanna lässt grüßen.
Planant, j'aime bien.
Ist o.k.
Niet echt een speciaal of catchy nummer. De opvolgers 'Counting Stars' en 'Love Runs Out' zijn véél beter.
Ein Ohrwurm nach dem anderen.
für 4 Sterne reicht's
Absolute wunderbar!
Das ist der Song, der mich Anfang 2013 durch "Wetten, dass...?!" auf diese Band gebracht hat. Der Auftritt von OneRepublic dort war so faszinierend für mich, dass ich mir das immer wieder anschauen musste. Und das Lied habe ich danach in Dauerschleife gehört.

Sehr schönes, leichtes Synthie-Lied, das mit der Stimme von Ryan Tedder einfach wunderschön klingt. Höre ich immer noch jeden Tag mindestens einmal, auch der Remix von Alesso ist genial.
5 Sterne von mir.
"Ordentliches ... Popcorn"! Southpaw in glänzender Wortspiel-Laune. ;-)
Etwas flache Chartskost, kein großes musikalisches Kino zu dem Popcorn passen könnte.
Akzeptabel, aber nicht mehr.
Wunderbare Nummer vom "Native"-Album.
Ah, noch nicht bewertet? Hatte den damals irgendwie nur so am Rande mitbekommen. Sehr eingängige Melodie und flott intoniert, für mich ein verdienter Hit, aber dennoch insgesamt knapp keine 5.

...gut...
knappe 5
Das ist melodisch ziemlich ok. 4+
Sehr nettes Radiolied, knappe Fünf.
Sehr gut.
schwache 4 Punkte von mir, kein Top Ten Hit
Während Love Runs Out mich an Adele denken lässt, schimmert hier Maroon 5 durch.
Gut
Sehr durchschnittlicher Radiosong.
Dies ist schon einer der besseren Songs der Truppe. Kann man ganz entspannt hören, guter Sound.
I know the Alesso remix technically charted here (which I personally don't like) but that doesn't stop me from enjoying the track. The breakdown in the original song after the chorus is fire!
Zumindest klang es nicht genauso wie Apologize. Kann man sich schon mal anhören.
In Ansätzen noch ganz erträglich, aber es driftet dann wieder in die Belanglosigkeit ab, die für die Combo typisch ist - zumindest, was die Radio-Nummern angeht, andere Songs von OneRepublic kenne ich nicht. Für meine Ohren eine der überflüssigsten Bands überhaupt. 2+
Schon ziemlich langweilig, die Truppe. Und selbst das Prädikat "hörbar" steht bei dieser Nummer ziemlich auf der Kippe.