Home | Impressum | Kontakt
Login

Paula Dalla Corte feat. Rea Garvey & Samu Haber
Someone Better

Song
Jahr
2020
3.74
23 Bewertungen
Single-Hitparade
Einstieg
27.12.2020 (Rang 3)
Zuletzt
24.01.2021 (Rang 53)
Peak
3 (1 Woche)
Anzahl Wochen
5
6835 (362 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 3 / Wochen: 5
DE
Peak: 30 / Wochen: 3
Tracks
Digital
18.12.2020
The Voice Of Germany -
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
2:56Someone BetterThe Voice Of Germany
-
Single
Digital
18.12.2020
Rea Garvey
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Be.Angeled (Jam & Spoon feat. Rea)
Eintritt: 27.05.2001 | Peak: 53 | Wochen: 16
27.05.2001
53
16
Colour Me In
Eintritt: 12.02.2012 | Peak: 46 | Wochen: 1
12.02.2012
46
1
Wild Love
Eintritt: 16.12.2012 | Peak: 60 | Wochen: 1
16.12.2012
60
1
Can't Say No
Eintritt: 04.05.2014 | Peak: 49 | Wochen: 7
04.05.2014
49
7
Oh My Love
Eintritt: 14.09.2014 | Peak: 24 | Wochen: 11
14.09.2014
24
11
It's A Good Life
Eintritt: 22.02.2015 | Peak: 40 | Wochen: 1
22.02.2015
40
1
Hometown
Eintritt: 18.02.2018 | Peak: 94 | Wochen: 1
18.02.2018
94
1
Is It Love? (Rea Garvey feat. Kool Savas)
Eintritt: 25.03.2018 | Peak: 12 | Wochen: 18
25.03.2018
12
18
Kiss Me
Eintritt: 07.10.2018 | Peak: 39 | Wochen: 16
07.10.2018
39
16
How Bout You (Erwin Kintop feat. Rea Garvey)
Eintritt: 17.11.2019 | Peak: 98 | Wochen: 1
17.11.2019
98
1
Someone Better (Paula Dalla Corte feat. Rea Garvey & Samu Haber)
Eintritt: 27.12.2020 | Peak: 3 | Wochen: 5
27.12.2020
3
5
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Can't Stand The Silence
Eintritt: 16.10.2011 | Peak: 23 | Wochen: 7
16.10.2011
23
7
Pride
Eintritt: 11.05.2014 | Peak: 9 | Wochen: 29
11.05.2014
9
29
Prisma
Eintritt: 11.10.2015 | Peak: 18 | Wochen: 12
11.10.2015
18
12
Neon
Eintritt: 01.04.2018 | Peak: 7 | Wochen: 25
01.04.2018
7
25
Hy Brasil
Eintritt: 29.11.2020 | Peak: 7 | Wochen: 5
29.11.2020
7
5
Samu Haber
Discographie / Fan werden
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Someone Better (Paula Dalla Corte feat. Rea Garvey & Samu Haber)
Eintritt: 27.12.2020 | Peak: 3 | Wochen: 5
27.12.2020
3
5
Paula Dalla Corte
Discographie / Fan werden
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Someone Better (Paula Dalla Corte feat. Rea Garvey & Samu Haber)
Eintritt: 27.12.2020 | Peak: 3 | Wochen: 5
27.12.2020
3
5
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
3.74

23 BewertungenPaula Dalla Corte feat. Rea Garvey & Samu Haber - Someone Better
Paula Dalla Corte geht für Samu und Rea ins "The Voice"-Finale und ist meines Erachtens die heißeste Favoritin auf den Sieg, da ihre Stimme doch so etwas wie Charakterstärke besitzt und sie damit meines Erachtens sehr gut deepen Pop irgendwo zwischen Adele und Billie Eilish machen könnte. Ein Castingshow-Finale, in dem relativ schnell irgendwas runterproduziert werden muss, ist da wahrscheinlich nicht die beste Bühne, um ihr Potenzial zu entfalten, wobei "Someone Better" zumindest eine passende Richtung einschlägt. Bezeichnend, dass der Track im letzten Drittel an Intensität verliert, in dem ihre Coaches meines Erachtens komplett konzeptlos in den Track integriert werden. Davor ganz gut.
Die einzige interessante Sängerin, die es neben einigen Bubis und 0815-Rockern ins Halbfinale und in weiterer Folge auch ins Finale schaffte und klarerweise den Sieg holen wird, verfügt über eine Ausstrahlung, welche einer Billie Eilish nicht ganz unähnlich ist, und wichtiger noch über eine einzigartige Stimme mit Wiedererkennungswert.
Die Strophen ihrer Debüt-Single sind überraschend gut, auch der Refrain ist nicht schlecht. Das Feature ihrer Coaches hätte man sich wirklich sparen können, aber was soll's. Sie wird ja hoffentlich sowieso noch besseres Material veröffentlichen.
5-6
Ich finde da mit Rea und Samu noch das gewisse Etwas dazu kommt. Knappe 4 für den Sieger-Titel. 4-
Auch von mir nur eine knappe 4. Paula kann deutlich mehr aus ihrer Stimme herausholen, die Coaches sind überflüssig und der Song selber eher langweilig...!
Paula hat eine interessante Stimme die bei diesem Titel nicht ganz erblühen kann. Ich bin gespannt auf weitere Songs von ihr.
Die wird mir hier ein wenig zu sehr in den Himmel gelobt. Für mich ist es eine von vielen Castingteilnehmer/innen, die man nach ein paar Wochen schon nicht mehr kennt. Das Lied steigt auf Platz 30 ein diese Woche aber wahrscheinlich folgt nächste Woche schon der extreme Absturz.
Bitte, für eine vier reicht das Dicke aus.
Typischer Casting-Hype-. Meine Begeisterung hält sich in engen Grenzen.
Die Siegersongs aus The Voice sterben irgendwie immer in Schönheit. Dadurch vergisst man irgendwie ein bisschen die Prägnanz und Hitqualität. Das ist ok, aber auch ganz schnell wieder vergessen
Potenzial vorhanden, Song auch in Ordnung.
Nächstes One-Hit-Wonder
bei platz 30 kann man nicht mal von einem onehitwonder sprechen. bei diesen shows gehts nur um die einschaltquoten, und nicht darum, einen star zu formen. das stellen die meisten gewinner dann auch schnell fest, indem sie fast alle nach dem ersten song floppen.

der song an sich ist sonst soweit ok, bis auf diesen seltsamen dialekt. 3-4
Gut - man muss ehrlich sagen ohne die ganzen Weihnachtslieder, die gerade in den Charts sind, hätte es locker für die Top-Ten gereicht. Aber richtig aussagekräftig sind die Single-Charts ja ohnehin schon länger nicht mehr.
Ob man wieder etwas von ihr hören wird, wage ich zu bezweifeln. Grundsätzlich hat sie eine schöne tiefe Frauenstimme - und der Song ist sicher nicht schlecht.
Langweiliger Siegertitel
mr fehlen hier instrumente.
...weniger...
Spätestens mit dem Einsetzen von Rea und Samu wird der Song richtig stark.
Interessiert mich nicht weiter
Als sozialer Mensch kann ich den armen Werner doch nicht einfach so alleine mit seiner - sowohl von der Note als auch von der Begründung komplett korrekten - Bewertung stehen lassen, weshalb meine einzige zusätzliche Kritik wäre, dass der Song beim epischen Teil am Ende nicht noch etwas länger dauert. Gute 5.
Schon wieder so eine austauschbare Sängerin, die sich anhört, als hätte sie beim Singen einen Waschlappen im Mund und die alle Endungen vernuschelt.

Gab es diese Art von Gesang nicht schon vor 10-12 Jahren, nur viel besser umgesetzt von Maria Mena?
Paula hat eine sehr tolle Stimme! Super Song, 6+ :-)
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.