Home | Impressum | Kontakt
Login

Peter Alexander
Das süße Mädi

Song
Jahr
1955
Musik/Text
Coverversion von
4.54
13 Bewertungen
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
3:16Der Mond hält seine WachtPolydor
23 050
Single
7" Single
10.1955
3:21Deutsche Schlager - Original-Titel von 1949 - 1956Documents / Membran
223496-321
Compilation
CD
15.08.2006
3:21Deutsche Schlager Hits - 100 Hits der 50er und 60erAudioSonic
-
Compilation
Digital
30.08.2013
Peter Alexander
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Hier ist ein Mensch
Eintritt: 12.01.1971 | Peak: 3 | Wochen: 10
12.01.1971
3
10
Die kleine Kneipe
Eintritt: 21.05.1976 | Peak: 1 | Wochen: 24
21.05.1976
1
24
Und manchmal weinst du sicher ein paar Tränen
Eintritt: 22.04.1979 | Peak: 2 | Wochen: 15
22.04.1979
2
15
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Herzlichen Glückwunsch!
Eintritt: 20.08.2006 | Peak: 40 | Wochen: 8
20.08.2006
40
8
Seine größten Erfolge und mehr
Eintritt: 13.03.2011 | Peak: 70 | Wochen: 3
13.03.2011
70
3
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4.54

13 BewertungenPeter Alexander - Das süße Mädi
28.11.2007 23:45
"das süsse mädi, das fredi liebt
ist eine blonde gefahr."

edit: muss nun glatt auf 5* erhöhen.
22.04.2008 09:11
Früher Schlagerklassiker des jungen Peter Alexander aus den Anfängen des UKW-Radios - lustig
15.05.2008 22:41
Finde ich auch recht gut, vor allem die Idee, den Zuhörer am Ende damit zu überraschen, dass es ein Baby ist.
Etwas ähnliches war ja in den 1970er Jahren bei "Clair" und bei "Save Your Kisses For Me".
-- gut --
The Naughty Lady Of Shady Lane ... hier eher brav.
Is' jetzt nicht so meins.
süss :-)
....Cover-Version der Ames Brothers - The Naughty Lady Of Shady Lane...
gelungenes Cover mit einem spassigen Text
.. ja, gelungen! ... 5 - ...
Einfach nur reizend: der Peter, das Lied und natürlich vor allem Mädi selbst!
Das ist doch was richtig Nettes und Ursympathisches! Peter Alexander, den Großen (1926-2011) habe ich ohnehin schon immer gemocht. Wenn jemand so etwas bringen konnte, dann entweder Gerhard Wendland, Willy Hagara oder Peter Alexander himself. Selbst bei Vico Torriani hätte das meiner Ansicht nach schon zu klamaukig gewirkt.
Finde ich sehr, sehr schön sowie wirklich goldig und witzig! Also ich mag's total gerne. :-)