Home | Impressum | Kontakt
Login

Peter Alexander
Schaukellied

Song
Jahr
1960
Musik/Text
Produzent
Coverversion von
3.53
15 Bewertungen
Weltweit
DE
Peak: 17 / Wochen: 4
Tracks
7" Single
10.1960
Polydor 24 371 [de]
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
5:03SchaukelliedPolydor
24 371
Single
7" Single
10.1960
Melodien zum VerliebenPolydor
E 76 525
Single
7" EP
02.1961
Peter Alexander singt Melodien zum VerliebenPolydor
46 533 LPHM
Album
LP
04.1961
5:03Kirschen in Nachbars GartenPolydor
249 329
Album
LP
1969
5:03Unser Wunschkonzert mit Peter AlexanderKarussell
2652 079
Album
LP
1971
Peter Alexander
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Hier ist ein Mensch
Eintritt: 12.01.1971 | Peak: 3 | Wochen: 10
12.01.1971
3
10
Die kleine Kneipe
Eintritt: 21.05.1976 | Peak: 1 | Wochen: 24
21.05.1976
1
24
Und manchmal weinst du sicher ein paar Tränen
Eintritt: 22.04.1979 | Peak: 2 | Wochen: 15
22.04.1979
2
15
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Herzlichen Glückwunsch!
Eintritt: 20.08.2006 | Peak: 40 | Wochen: 8
20.08.2006
40
8
Seine größten Erfolge und mehr
Eintritt: 13.03.2011 | Peak: 70 | Wochen: 3
13.03.2011
70
3
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
3.53

15 BewertungenPeter Alexander - Schaukellied
21.09.2004 23:28
...fast ****, aber eine Spur zu süss ...
22.04.2008 10:05
Nett, aber er hatte besseres im Programm
zauberhaft
einfach nett!!!!
... naja ... nicht so meins ...
nä...zu klebrig.
Na ja ...
Jeugdsentiment vandaar die 4 sterren. Typische radioplaat uit de begin jaren zestig want het nummer kwam niet in de Nederlandse hitparades.
nichts für mich
... wunderbar, schönes Lied ...
"der Pulsschlag immer höher fliegt
bis dass ein Schwindel uns besiegt..."

Aha! Pfui, Peter! ;-)

War nie eines meiner Lieblingslieder von ihm, viel zu lang für meinen Geschmack.
angeblich ein Cover von Max Steidl (aus der Revue Auf ins Metropol! – 1905) – nicht mehr als 3* wert…
Recht lieb, muss ich aber auch nicht unbedingt haben.
Ausreichendes Lied aus der MC: "Das Goldene Schlageralbum".
Durchaus ansprechend, aber im Sog seiner wirklich starken Lieder eher unbedeutend. Im Ganzen habe ich ein solides Fazit gezogen: Nettes Stück für Zwischendurch; der Franzel rundet auf.