Home | Impressum | Kontakt
Login

Peter Alexander
Schwarzes Gold

Song
Jahr
1979
Musik/Text
Produzent
Gecovert von
Mieke (Dromenland)
4
47 Bewertungen
Weltweit
DE
Peak: 11 / Wochen: 23
Tracks
7" Single
09.1979
Ariola 100 684 [de]
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
3:55Ein Abend mit Peter AlexanderAriola
200 798-365
Album
LP
20.08.1979
3:54Schwarzes GoldAriola
100 684
Single
7" Single
09.1979
3:5416 Top Hits 12/79Ariola
38 103 8
Compilation
LP
1979
3:54Super 20 - HitraketenAriola
200 842
Compilation
LP
1979
Ein Dankeschön all meinen FreundenAriola
32 289
Album
LP
1980
Peter Alexander
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Hier ist ein Mensch
Eintritt: 12.01.1971 | Peak: 3 | Wochen: 10
12.01.1971
3
10
Die kleine Kneipe
Eintritt: 21.05.1976 | Peak: 1 | Wochen: 24
21.05.1976
1
24
Und manchmal weinst du sicher ein paar Tränen
Eintritt: 22.04.1979 | Peak: 2 | Wochen: 15
22.04.1979
2
15
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Herzlichen Glückwunsch!
Eintritt: 20.08.2006 | Peak: 40 | Wochen: 8
20.08.2006
40
8
Seine größten Erfolge und mehr
Eintritt: 13.03.2011 | Peak: 70 | Wochen: 3
13.03.2011
70
3
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4

47 BewertungenPeter Alexander - Schwarzes Gold
20.02.2004 11:29
recht ordentlich
09.03.2005 09:56
Eines der wenigen Lieder, die sich mit dem Ruhrgebiet, übrigens eine der schönsten aber auch unterschätztesten Landschaften Deutschland beschäftigt. Peter der Große singt "Schwarzes Gold" wie eine Liebeserklärung an diese Region. Kein Wunder, daß dieses Lied während seiner Tournee 1980 bei den Konzerten im Ruhrgebiet von den Fans besonders gefeiert wurde.
08.04.2005 16:27
wurde als kind u.a. mit peter alexander zugedröhnt...dieses hat mir damals gut gefallen
11.08.2005 09:34
hat mir damals sehr gut gefallen....
05.05.2006 19:09
also normalerweise geb ich dem guten peter so um die 3 sterne.
aber dieser song ragt aus seinem sonstigen einerlei doch sehr heraus. mag ihn auch heute noch. darum 6*
29.06.2006 16:21
Finde ich heute sehr übel und war schon früher ziemlich schlecht. Haarscharf an der 1 vorbei.
16.07.2006 00:23
Ein unter den Aspekten "Geologie und Wirtschaftsgeschichte" spannender Song über die Bodenschätze des Ruhrgebiets ("Schwarzes Gold - Millionen Jahre alt - ist so kalt wie Eis - doch es brennt so heiss - wie der Sonnenschein"). Obwohl die präsentierte Schunkligkeit nicht so recht zum Thema passen will, ist eine glasklare 4 der gerechte Lohn für eine unkonventionelle Disposition.
04.12.2006 16:59
knappe 2
04.12.2006 17:11
verpasste damals knapp die top 10..
03.03.2007 13:59
...weniger...
24.06.2007 17:35
eines der wenigen lieder von peter alexander, die nicht völlige grütze sind ...
05.07.2007 23:12
Mehr schwarz als gold.
04.11.2007 17:44
Nichts gegen Peter Alexander. Der Song ist recht gut hörbar und geht relativ schnell ins Ohr. Doch was ein Österreicher mit dem Ruhrgebiet zu tun hat ist mir ein Rätsel. Gute 5*
22.11.2007 00:59
Das Lied gehört für mich zu den ganz großen Perlen von Peter Alexander. Eine gleichsam wunderschöne wie traurige Geschichte aus und Hommage an das Ruhrgebiet. Bravo!

Knapp an der 6 vorbei.
04.01.2008 10:52
Plumpe Country-Sound-Anleihen retten dieses seichte Lied auch nicht.
22.01.2008 20:11
Schöner Song mit traurigem Text
08.07.2008 15:08
Sehr ordentlich - so mag ich Peter Alexander. Eine Geschichte aus dem Leben, erzählt mit Scharfblick und Melancholie und einer herzlichen Stimme. Das war sehr gut. Solch intelligente und lebensnahe Schlager gibt es heute leider kaum noch. Vielleicht bei Uwe Busse.
Ich bin auch kein Fan des musikalischen Schaffens von Peter Alexander, aber dieser Song ist eine der Ausnahmen, schöne Melodie, guter Text, klare 5
Ein typischer Siegel-Song. Obwohl ich Peter den Großen ganz gerne mag, gefallen mir diese Art von Schlagern von ihm nicht.
Gefällt mir auch heute noch sehr gut. In 10/79 D #11
Sehr schön, stamme ja auch aus und lebe im Ruhrgebiet, als Kind und zum teil heute, krieg ich manchmal Gänsehaut bei diesem Text. Durch das große Zechensterben nicht mehr aktuell, aber ein schöner rückblick, wie es früher in den Zechensiedlungen war.
Der Alexander, den wir verehren........
gut
Mich stößt es geradezu ab, wie kitschhaft hier ein Grubenunglück zum Schunkellied gemacht wird. Auch noch mit der Erklärung, dass der Tod notwendigerweise geschehen musst, nee, Freunde! Das ist Ruß!
Der Dreck ist ja schon bösartig. Der soll mal innem Bergwerk schuften, dann kommt er nicht auf so einen Mist.

Ist ja schlimm, ist das ja. Schrott.
Ø
Eine Geschmacklosigkeit sondergleichen. Völlig unglaubwürdig.
Schönes Lied
netter Schlager
Ich dachte immer das sprudelt in Saudi-Arabien.....

3 +
Der Country-Einfluss in der Schlager-Komposition war damals groß angesagt, immerhin hatten Leute wie Kenny Rogers oder Don Williams auch in Europa Erfolg; Schlagerstars wie Mary Roos oder Wencke Myhre namen ähnliche Songs auf. Die etwas platte Komposition wird durch den für Peter Alexander untypischen Inhalt auf eine 4 gerettet.
1978, gut
Schönes Lied für und über die Jungs im Pott.
das mögen bestimmt vor allem die Leute, die im Ruhrgebiet leben - mich lässt es relativ kalt, aber eine gewisse textliche Dramatik kann man dem Stück sicher nicht absprechen - eine sehr knappe Vier, 3.5*
Für einen Schlagertitel doch ein äusserst ungewöhnliches Thema, mässig – 3*…
... ein Schunkelliedchen mit anspruchsvollerem Text ... passt für micht nicht so ganz zusammen ...
Nein, mit diesem Schlager-Countrysong kann ich auch nicht viel anfangen.
... habe hier größtenteils Höchstwertungen erwartet, so kann man sich täuschen ... ein Schlager der absoluten Spitzensorte, besser gehts kaum! ...
Ist mir viel zu schlager-mässig, gefällt mir garnicht! Die Strophe geht gerade noch, aber der Refrain versaut alles!
"wir sind kinder vom kohlenpott"
Gut
Mensch hab ich den lang nicht mehr gehört. Wahrscheinlich die 39 Jahre, die er alt ist.
Da haben ihm Meinunger/Siegel erneut einen Ohrwurm geschrieben.
Ach fällt mir auf, zu diesem Zeitpunkt rollt Peter das R gar nicht mehr.
Gutes Lied aus dem 2-MC-Sampler: "Lieder Sind Die Besten Freunde".
Wohl sein bestes Lied.
Wohl eines seiner besten Lieder
Gelungene Nummer.
Einfach nur gut!