Home | Impressum | Kontakt
Login

Peter Alexander
So richtig nett ist's nur im Bett

Song
Jahr
1975
Musik/Text
Produzent
Gecovert von
3.96
24 Bewertungen
Tracks
Unverkäufliche Sonderauflage aus der Langspielplatte: Peter Alexander >>So viel Farben hat die Liebe<< – 7" Single
11.1975
Ariola 16 550 XT [de]
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
2:58So richtig nett ist's nur im Bett [Unverkäufliche Sonderauflage aus der Langspielplatte: Peter Alexander >>So viel Farben hat die Liebe<<]Ariola
16 550 XT
Single
7" Single
11.1975
2:58So viel Farben hat die LiebeAriola
89 499 IT
Album
LP
17.11.1975
2:58Schlager-Rendezvous mit Peter Alexander [1976]Ariola
27 629 IT
Album
LP
08.1976
1:10Das Peter Alexander Konzert Live [Originalaufnahme der ZDF-Show aus der Kölner Sporthalle]Ariola
27 937 XDU
Album
LP
10.1976
2:58Schlager-Rendezvous mit Peter Alexander [1976]Ariola
27 629 IT
Album
LP
1976
Peter Alexander
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Hier ist ein Mensch
Eintritt: 12.01.1971 | Peak: 3 | Wochen: 10
12.01.1971
3
10
Die kleine Kneipe
Eintritt: 21.05.1976 | Peak: 1 | Wochen: 24
21.05.1976
1
24
Und manchmal weinst du sicher ein paar Tränen
Eintritt: 22.04.1979 | Peak: 2 | Wochen: 15
22.04.1979
2
15
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Herzlichen Glückwunsch!
Eintritt: 20.08.2006 | Peak: 40 | Wochen: 8
20.08.2006
40
8
Seine größten Erfolge und mehr
Eintritt: 13.03.2011 | Peak: 70 | Wochen: 3
13.03.2011
70
3
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
3.96

24 BewertungenPeter Alexander - So richtig nett ist's nur im Bett
03.10.2004 17:34
...gut...
08.04.2005 16:22
Da hat der gute P.A. vollkommen recht.
17.07.2006 22:33
Die Deklaration der Segnungen der Schlafstätte, welche geeignet ist, in sämtlichen Lebenssituationen zur Regeneration des müden Menschen beizutragen, hinterlässt einen klamaukig-deftigen Eindruck. Mit Ralph Siegels Hilfe ist Peter Alexander Ferdinand Maximilian Neumayer ein nicht allzu ernst zu nehmender; jedoch seinerzeit weite Verbreitung gefunden habender Ohrwurm gelungen. Auf nette Weise harmlos.
21.10.2006 13:28
Es ist für mich im Speziellen Peter Alexanders charismatische Interpretation, welche den Charme dieses gefälligen 70er-Schlagers ausmacht. Auch aus Originalitätsgründen gefallen mir die beständig Halbtonschritte setzenden Strophen deutlich besser als der dick von Danyel Gérards "Butterfly" abgekupferte Refrain. Das lässige Varieté-Arrangement regt zum engagierten Fusswippen an und erschwert auf erheiternde Weise die Entscheidung, ob die dezent reservierte 4 oder doch die wohlwollende 5 dem eigenen Empfinden gerechter wird. Hmm, runden wir mal auf... Nett!
04.12.2006 16:55
aus der seele gesprochen!
08.07.2007 19:51
So richtig nett ist's nur nach Betätigung der "AUS/OFF"-Taste.
08.07.2007 20:02
toller Reim
18.07.2007 21:58
Albern, witz- und reizlos.
18.07.2007 22:01
Jenseits der 1 und jenseits der 5. "Albern" trifft's ziemlich gut.
15.09.2007 19:50
... auch ich runde auf - 1. weil ich mit der inhaltlichen Aussage des Songs völlig konform gehe und 2. weil Herr Alexander seinen wunderschönen Dialekt gekonnt in Szene setzt ... ;-)
Na dann gute Nacht
Sehr gefällig!
Charismatische Interpretation. Und irgendwie kenne ich diesen Schalger seit Ewigkeiten, meine ich. Die 1er hier sind unangebracht, daher 6 von mir.
sehr sympathisch und humorvoll vorgetragener Schlager, ein Klassiker, an dem ich mich wohl noch nicht so schnell satt hören werde - klare 5 Sterne!
Ganz nett.
Simpel und altmodisch witzig.
...naja, wenns der 'Herr Peter' sagt muss es wohl so sein, allenfalls hat er sich zum Schluss selbst zum Schnarchen gebracht! ...
genau erfrischend simpel und altmodisch
... da hat er nun mal recht! ...
Wundert mich dass das in D/CH/A wohl keine offizielle Single war. Das lief doch damals auch oft im Radio. Dachte, dass das ein Hit von Peter dem Großen war. Jedenfalls kann man mit Nostalgiebonus aufrunden.
1975, sehr sympathisch
ein sympathischer kultschlager aus der feder von ralph siegel, den peter alexander sehr gut rüber bringt.
Befriedigendes Lied aus der MC: "Das Goldene Schlageralbum".
Der Titel ist doch cool. Zumindest mit der Massage konnten sich doch viele identifizieren.