Raphaël - Chanson pour Patrick Dewaere

Charts

Keine Platzierungen in der offiziellen Schweizer Hitparade.


Auf folgenden Tonträgern verfügbar

VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
3:47CaravaneCapitol
8733800
Album
CD
14.03.2005
3:45SchengenEMI
0946 3 65993 2 8
Single
CD-Single
26.05.2006
Live4:38Resistance à la nuit - LiveCapitol
3718212
Album
CD
15.09.2006
Live4:38Resistance à la nuit - LiveCapitol
3737052
Album
CD
15.09.2006
3:47Caravane / La réalitéCapitol
3349540
Album
CD
18.09.2006
»» alles anzeigen

Raphaël   Künstlerportal

Singles - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
Sur la route (Raphaël & Jean-Louis Aubert)24.08.2003767
Caravane05.06.20052724
Ne partons pas fâchés30.10.20054815
Et dans 150 ans12.02.20064414
Schengen25.06.2006897
Le vent de l'hiver20.04.2008784
 
Alben - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
Caravane27.03.2005979
Resistance à la nuit - Live01.10.2006269
Une nuit au Châtelet - Live11.03.2007842
Je sais que la terre est plate30.03.2008317
Pacific 23110.10.201058
Super-welter04.11.2012193
Somnambules26.04.2015197
Anticyclone01.10.2017143
 

Angebote in der Fundgrube

Derzeit keine Angebote

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 3.6 (Reviews: 5)
28.12.2005 21:21
I*O*N
Member
****
passt mehr zu Weihnachten, find ich
18.03.2006 20:11
Werner
Member
***
...'scherbelt' mir zu stark...
23.01.2007 20:33
Enhancer
Member
***
Ehm ja... klingt etwas gar seltsam :s
21.05.2007 18:49
vancouver
Member
****
Patrick Dewaere war Kind einer Schaustellerfamilie und arbeitete ab 1968 mit dem französischen Experimentaltheater Café de la Gare zusammen, wo er Miou-Miou (zeitweise seine Lebensgefährtin) und Gérard Depardieu kennenlernte, mit denen er nach zahlreichen Nebenrollen in verschiedenen Filmen dann seinen Durchbruch in dem skandalumwitterten Film Les Valseuses (deutsch: „Die Ausgebufften“) hatte. In seinen Rollen war er lange auf den Typ des rebellierenden Jugendlichen festgelegt; erst in späteren Filmen kam seine Vielseitigkeit bei Komödie und Drama zum Ausdruck.

Patrick Dewaere wurde zu einem des beliebtesten Darsteller des französischen Kinos der 70er Jahre. In seiner Arbeit war er rastlos und äußerst gewissenhaft, woraus sich möglicherweise seine depressive Stimmungen ergaben, die Ursache für seinen Selbstmord am 16. Juli 1982 in einem Pariser Hotel sind. Erst kurz zuvor hatte er selbst in Brainwash einen Selbstmörder gespielt.

AllSainter
Member
****
Irgendwie gut.
Kommentar hinzufügen und bewerten
Review Charts

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.