Home | Impressum | Kontakt
Login

Reinhard Mey
Friedrichstrasse

Song
Jahr
2007
Musik/Text
Produzent
4.88
8 Bewertungen
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
5:08Bunter HundElectrola
3940122
Album
CD
04.05.2007
5:08Bunter HundElectrola
-
Album
Digital
04.05.2007
5:10Jahreszeiten 4: 2000-2013Odeon
06025 3749773 7
Album
CD
06.12.2013
Reinhard Mey
Künstlerportal
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Mairegen
Eintritt: 23.05.2010 | Peak: 66 | Wochen: 1
23.05.2010
66
1
Gib mir Musik!
Eintritt: 20.05.2012 | Peak: 55 | Wochen: 1
20.05.2012
55
1
Dann mach's gut
Eintritt: 19.05.2013 | Peak: 28 | Wochen: 4
19.05.2013
28
4
Dann mach's gut live
Eintritt: 10.05.2015 | Peak: 83 | Wochen: 1
10.05.2015
83
1
Lieder von Freunden
Eintritt: 15.11.2015 | Peak: 91 | Wochen: 1
15.11.2015
91
1
Mr. Lee
Eintritt: 15.05.2016 | Peak: 23 | Wochen: 3
15.05.2016
23
3
Mr. Lee Live
Eintritt: 13.05.2018 | Peak: 51 | Wochen: 2
13.05.2018
51
2
Das Haus an der Ampel
Eintritt: 07.06.2020 | Peak: 5 | Wochen: 5
07.06.2020
5
5
In Wien - The Song Maker
Eintritt: 14.05.2023 | Peak: 8 | Wochen: 1
14.05.2023
8
1
Nach Haus
Eintritt: 12.05.2024 | Peak: 3 | Wochen: 2
12.05.2024
3
2
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4.88

8 BewertungenReinhard Mey - Friedrichstrasse
21.05.2007 07:52
Verdient unbedingt volle Punktezahl! Witzig, dennoch stimmts ja eigentlich, und dann noch die Pointe zum Schluss...
14.08.2007 21:35
Die Würdigkeit der Namenspaten von Pfaden und Wegen wird in diesem historisch interessanten Werk am Anwendungsbeispiel der nicht ganz unbedeutenden Friedrichstrasse zur Diskussion gestellt. Die Verdienste von Friedrich I, Friedrich II („dem alten Fritz“), wie auch von Friedrich Wilhelm („dem Oll’n“) werden in der Retrospektive arger Kritik ausgesetzt. Das Werk mündet in der Pointe, wonach der Vortragende selber mit zweitem Vornamen „Friedrich“ getauft wurde. Er sei ein ehrliches, wenn auch nicht vollumfänglich umfehlbares Kerlchen; trachte jedoch keinesfalls nach einer postumen Verewigung in Form einer Strassentafelwidmung. Gelungen und sympathisch!
29.02.2008 21:04
Gelungenes Geschichtswerk. Und bitte, es ist eine Straße und keine Strasse.
In der Tat ist das eine der originellsten Nummern auf dem aktuellen Mey-Album. Mit der Infragestellung der Post-mortem-Glorifizierung verstorbener Promis aus der politischen oder vorliegend aristokratischen Szene greift Reini ein immer wieder aktuelles Thema auf. Das Lied beweist: es ist als zwiespältiges Kompliment zu verstehen, wenn eine Strasse (...oder ein Platz...) nach einem benannt wird. Gut!
alles gesagt
Hommage an die Straße seiner Stadt in Berlin. Textlich ja, die Musik lässt abdriften.
Klasse Ding, feine Nummer!
Hübsche Geschichte