Home | Impressum | Kontakt
Login

Reinhard Mey
Kaspar

Song
Jahr
1969
Musik/Text
Produzent
Gecovert von
Frederik Mey (Gaspard)
BAP
4.95
22 Bewertungen
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
4:24Ankomme Freitag den 13.Intercord
28 969-4
Album
LP
1969
Live3:50LiveIntercord
28 753-2 Z/1-2
Album
LP
1971
1:45Wim Thoelke präsentiert 3 x 9 - Ausgabe 1972Stern
2437 115
Compilation
LP
1972
Neuaufnahme 19965:52LeuchtfeuerIntercord
7243 8 22562 2 9
Album
CD
09.05.1996
5:52Du bist ein Riese...Intercord
8226052
Album
CD
17.10.1997
Reinhard Mey
Künstlerportal
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Mairegen
Eintritt: 23.05.2010 | Peak: 66 | Wochen: 1
23.05.2010
66
1
Gib mir Musik!
Eintritt: 20.05.2012 | Peak: 55 | Wochen: 1
20.05.2012
55
1
Dann mach's gut
Eintritt: 19.05.2013 | Peak: 28 | Wochen: 4
19.05.2013
28
4
Dann mach's gut live
Eintritt: 10.05.2015 | Peak: 83 | Wochen: 1
10.05.2015
83
1
Lieder von Freunden
Eintritt: 15.11.2015 | Peak: 91 | Wochen: 1
15.11.2015
91
1
Mr. Lee
Eintritt: 15.05.2016 | Peak: 23 | Wochen: 3
15.05.2016
23
3
Mr. Lee Live
Eintritt: 13.05.2018 | Peak: 51 | Wochen: 2
13.05.2018
51
2
Das Haus an der Ampel
Eintritt: 07.06.2020 | Peak: 5 | Wochen: 5
07.06.2020
5
5
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4.95

22 BewertungenReinhard Mey - Kaspar
01.06.2006 15:52
Kaspar Hauser, das Rätsel seiner Zeit!

Die Geschichte hat mich immer fasziniert. Auch wenn der Spiegel zwischenzeitlich das Gegenteil behauptet hat, neuere Untersuchungen zeigen, dass er möglicherweise doch ein ausgesetzter badischer Prinz war.

Erstklassig umgesetzt von Reinhard Mey.
29.03.2007 19:02
auch ich bin stets wieder fasziniert von dieser geschichte um kaspar hauser...keine leichte aufgabe dies in einem lied festzuhalten...
11.08.2007 19:22
reinhard meys version von kaspar hauser...5+
19.08.2007 18:11
Nur höchst selten, nämlich vorliegend, so schätze ich das einzige Mal, hat Reinhard Mey ein Lied aus seinem Solo-Repertoire eines Recyclings unterzogen und ein zweites Mal auf den Markt geschmissen. Andere zugegebenermassen weniger geistreiche Vertreter der deutschsprachigen Popkultur wandten sich für solche Vorhaben dem in dieser Hinsicht entsetzlich unbegabten Peter Orloff zu. Das hatte Pazifisten-Reini glücklicherweise nicht nötig, weshalb ich mich aufrechten Hauptes getraue, die geheimnisvolle Hommage an "Kaspar" vorliegend mit lediglicher Kenntnis der 96er-Neuaufnahme zu kommentieren. Packendes Liedgut!
gänsehaut...
Auch melodisch eher ungewohnt, tempohafte Geschichte, bekomme auch immer eine Gänsehaut
Klare 5*
Klassiker, der mir heute noch beim Hören während der Bewertung eine Gänsehaut einjagt.

nach fast 40 Jahren habe ich Reinhard Mey wiederentdeckt; als Kind hat mich dieses Lied nicht weiter angeprochen und ich habe nicht verstanden, dass soviele Leute "Kaspar" als gutes Lied bezeichnet haben.

Als ich es jetzt wieder hörte spürte ich - obgleich ich das Lied ja kannte - eine Dramatik, die ich nicht erwartet hatte - welch' schrecklicher Inhalt, irgendwie hochaktuell und diese meisterhafte Umsetzung der Thematik in ein Lied.

"... streu' ich Blumen auf den Pfad, für Kaspar ..."

Kaspar hat doch eigentlich alles so gut gemacht und war integriert und doch hat es ihm nicht geholfen.
Geschickt erzählt Reinhard Mey die Geschichte in der Ich-Form. damit erzeugt er beim Hörer emotionale Nähe.
Mir gefällt die Urversion aus dem Jahr 1969 besser. Hier sorgen die Klarinette und die Hammondorgel auch musikalisch für Spannung. Knapp 6*.

Die Version auf Leuchtfeuer (1996) ist sicher auch ok, aber mindestens einen Stern schwächer, da vom musikalischen Arrangement her unspektakulärer und auch gesanglich mit weniger Emotion vorgetragen.
Jaaa - geht irgendwie unter die Haut ....
erinnert mich vom Text her stark an den Dorftrottel von Ludwig Hirsch, kommt aber musikalisch bei weitem nicht an Hirsch ran - wegen dem leicht jazzigen Touch eine knapp aufgerundete Vier, 3.5*
...weniger...
Geheimnisumwittertes Stück zu Kaspar Hauser, 4*…
Die mysteriöse Geschichte von Kaspar Hauser perfekt umgesetzt von Reinhard Mey. Auch die Neuaufnahme von 1996 hat was...
perfekt, kenne auch nur die Urversion
Das Highlight des Albums "Ankomme Freitag den 13."!
Die tragische Geschichte um den armen Hauser Kaspar
rührend rübergebracht hier....gleichzeitig auch mein
persönlicher Fav auf seinem Album Nr. 2!

Knappe 5.
Geht so.
Bien mais pas trop mon style, surtout que j'ai du mal avec les paroles.
Schönes Lied, toller text.
Sehr interessante und zu Herzen gehende Aufnahme, von Reinhard Mey stark präsentiert.