Home | Impressum | Kontakt
Login

Reinhard Mey
Mein Land

Song
Jahr
2002
Musik/Text
Produzent
4.43
7 Bewertungen
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
5:03Rüm HartCapitol
7243 5 39846 2 5
Album
CD
03.05.2002
Live6:10Klaar Kiming LiveEMI
7243 5 84332 2 7
Album
CD
23.05.2003
5:01Jahreszeiten 4: 2000-2013Odeon
06025 3749773 7
Album
CD
06.12.2013
Reinhard Mey
Künstlerportal
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Mairegen
Eintritt: 23.05.2010 | Peak: 66 | Wochen: 1
23.05.2010
66
1
Gib mir Musik!
Eintritt: 20.05.2012 | Peak: 55 | Wochen: 1
20.05.2012
55
1
Dann mach's gut
Eintritt: 19.05.2013 | Peak: 28 | Wochen: 4
19.05.2013
28
4
Dann mach's gut live
Eintritt: 10.05.2015 | Peak: 83 | Wochen: 1
10.05.2015
83
1
Lieder von Freunden
Eintritt: 15.11.2015 | Peak: 91 | Wochen: 1
15.11.2015
91
1
Mr. Lee
Eintritt: 15.05.2016 | Peak: 23 | Wochen: 3
15.05.2016
23
3
Mr. Lee Live
Eintritt: 13.05.2018 | Peak: 51 | Wochen: 2
13.05.2018
51
2
Das Haus an der Ampel
Eintritt: 07.06.2020 | Peak: 5 | Wochen: 5
07.06.2020
5
5
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4.43

7 BewertungenReinhard Mey - Mein Land
07.05.2006 17:56
"Land der Verratenen und der Verräter" heißt es in diesem Song von Reinhard Mey, der sich um sein schwieriges Verhältnis zu Deutschland dreht. Er sieht klar die Verlogenheit und Doppelmoral, die hier herrscht, aber auch Menschen, die man liebgewonnen hat und die vielen Lichtblicke, die es gibt. Ambivalenz ist das Gefühl, mit dem man seinem Land meist begegnet. Wie heißt es so schön: "Denk ich an Deutschland in der Nacht..."
20.06.2006 23:11
Mit dem Höhepunkt des Albums "Rüm Hart" wartet Reinhard Mey bis ganz zum Schluss!
Ein Gedicht für sein Land, Deutschland! Sehr kritisch aber nicht negativ. Einfach absolut einmalig auf den Punkt gebracht!

"Ich bin wie ich bin eines deiner Kinder
Wir beide haben uns nicht ausgesucht
Du hast mich oft geschulmeistert
Nicht minder oft habe ich deine Heuchelei verflucht
Ich kann dich nicht die Hand aufs Herz ansingen
den Blick zur Fahne und ein Wort wie Stolz
Kann ich mir auch mit Mühe nicht erbringen
Dummheit und Stolz sind aus dem selben Holz
Ich hänge an den Menschen, die hier leben
An Orten an mancher Begebenheit
Um die meine Erinnerungen sich weben
An deiner Schwermut, deiner Sprödigkeit
Ich häng an dir und bin in deinen Brüchen
Im Guten wie im Schlechten dir verwandt
Ich bin dein Kind in deinen Widersprüchen
Mein Mutterland, mein Vaterland
Mein Land!"
31.07.2006 11:40
Weiß nicht so Recht, was ich von dem Song halten soll....starker Text....aber ich bin kein Fan von Reinhard Mey.....deswegen 4*
14.08.2006 20:09
So.... das ist sehr schwierig....

Die Stimme von Reinhard Mey hat mir schon immer gefallen, sie ist so grenzenlos warm und weich.

Der Text..... das ist nichts für mich. Vielleicht weil ich sowas wie "mein Vaterland" nicht nachvollziehen kann! Vielleicht kommt das ja noch irgendwann, aber für den Moment erreicht mich dieser Text nicht wirklich!

(Andi: Das Lied passt so gar nicht zu dem wundervollem Rest.....)
Passt mir weniger... --4.
Manchmal sollten seine Texte konkreter und deutlicher sein.
... das klingt mir manchmal so wie "ich nenne keine Namen". Das mag ich nicht.
Warum kann Kollege Frechratz den Begriff "Mein Vaterland" nicht nachvollziehen? Alle anderen Völker der Welt sind stolz auf ihr Vaterland - das sollte nachdenklich machen!

Für den Text eine 4+