T. Rex - Jewel

Cover T. Rex - Jewel
12" Maxi The Peel Session
Strange Fruit SFPS 031

Song

Year:1970
Music/Lyrics:Marc Bolan
Producer:Tony Visconti
Sound Sample:
Durchschnittliche Bewertung:4.64

11 Bewertungen
Personal charts:Add to personal charts

Charts

No chart positions.

Tracks

1987
The Peel Session - 12" Maxi Strange Fruit SFPS 031
Show detailsListen all
1.Jewel
  2:36
2.Ride A White Swan
  2:01
3.Tyrannosaurus Rex - Elemental Child
  7:47
4.Suneye
  1:51
   
13.10.2017
7" Single Easy Action EA45010 / EAN 5060446071731
Show detailsListen all
   

Available on following media

VersionLengthTitleLabel
Number
Format
Medium
Date
2:46T. RexFly
HIFLY 2
Album
LP
18.12.1970
2:46Ride A White SwanAriola
85 070 IT
Album
LP
12.01.1971
2:48Pop Giants Vol. 21Brunswick
2911 532
Album
LP
1971
2:46Think! Pop Progress '71Ariola
85 164 XT
Compilation
LP
1971
2:55Bolan BoogieFly
2326 012
Album
LP
1972
»» show all

T. Rex   Artist page

Singles - Schweizer Hitparade
TitleEntryPeakweeks
Hot Love20.04.1971316
Get It On10.08.1971310
Telegram Sam07.03.197245
20th Century Boy13.10.1991274
 

Offers in the market

No offers right now

Reviews

Average points: 4.64 (Reviews: 11)
10.01.2007 15:34
Voyager2
Member
******
Mächtig abrockender Titel, eines der besten Stücke der Band rund um Marc Bolan.
07.07.2007 20:21
bandito
Member
*****
Da klingt noch 'ne Menge Blues mit.

Dino-Canarias
Member
****
Nicht schlecht, wenn auch ein bisschen nervend gegen
Schluss hin....

4 +

einralf
Member
******
Blues, Boogie, Metal, Glamrock oder wat ? Ein absolutes Schmankerl vom '70iger Debütalbum. Nahezu unbekannt, weil so gut wie nie irgendwo gespielt. Was in der Zukunft folgen sollte, hört man hier glasklar.........

remember
Member
****
Sicher okay, aber hier masslos überbewertet.

Ottifant
Member
*****
Geilger Psycho-Rock'n'Roll, nette Perkussion.

fleet61
Member
****
... 4 - ...

Kamala
Member
*****
...da glänzen ganz besonders die Gitarre und Steve Currie als strahlender Juwel...

MichaelSK
Member
***
plätschert so vor sich hin

rhayader
Member
*****
Na, plätschern tut es wirklich nicht. Die Percussion mischt den Song ganz schön auf und dann sorgen auch noch die psychedelischen Zutaten für Abwechslung. Das ist wirklich ein ganz feiner Song.
Steve Currie war der Bassist von T. Rex, spielte aber meines Wissens auf dem Album noch gar nicht mit. Ich denke mal, dass die Gitarre Marc Bolan spielt und die Percussion von Mick Finn ist.
Last edited: 23.01.2018 20:03

southpaw
Member
****
Für eine bessere Bewertung bin ich wohl zu nüchtern und zu clean.
Add a review
Review Charts

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
deutsch
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?