Home | Impressum | Kontakt
Login

Tate McRae
You Broke Me First

Song
Jahr
2020
Musik/Text
Produzent
3.68
44 Bewertungen
Single-Hitparade
Einstieg
23.08.2020 (Rang 70)
Zuletzt
18.04.2021 (Rang 63)
Peak
13 (3 Wochen)
Anzahl Wochen
35
518 (2426 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 13 / Wochen: 35
DE
Peak: 19 / Wochen: 34
AT
Peak: 15 / Wochen: 33
FR
Peak: 58 / Wochen: 29
NL
Peak: 10 / Wochen: 34
BE
Peak: 4 / Wochen: 32 (V)
Peak: 3 / Wochen: 26 (W)
SE
Peak: 7 / Wochen: 37
FI
Peak: 8 / Wochen: 14
NO
Peak: 4 / Wochen: 33
DK
Peak: 14 / Wochen: 22
PT
Peak: 23 / Wochen: 34
AU
Peak: 7 / Wochen: 35
NZ
Peak: 12 / Wochen: 29
Tracks
Digital
17.04.2020
RCA 88644836192 (Sony) / EAN 0886448361923
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
2:49You Broke Me FirstRCA
88644836192
Single
Digital
17.04.2020
Luca Schreiner Remix3:12You Broke Me FirstRCA
886448733874
Single
Digital
01.06.2020
Gryffin Remix3:35You Broke Me FirstRCA
886448813279
Single
Digital
01.06.2020
2:47KuschelRock 34Sony
19439780782
Compilation
CD
25.09.2020
2:48MNM Big Hits 2020 Vol. 3Universal
539.291-7
Compilation
CD
25.09.2020
Tate McRae
Discographie / Fan werden
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
You Broke Me First
Eintritt: 23.08.2020 | Peak: 13 | Wochen: 35
23.08.2020
13
35
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
3.68

44 BewertungenTate McRae - You Broke Me First
Deze Tate McRae zou wel eens een grote naam kunnen worden als ze dit soort nummers blijft maken.
3 - 4
It's probably aiming for territory not far off from Billie's last album but instead it comes off a little watered down. 3.25
.
ist zwischen 3* 4 * anzusiedeln.
gute popnummer.
gut
2-2
Knappe 4.
schön mal sowas in den charts zu finden
Ganz nett aber mehr auch nicht.
Der Vergleich mit Billie Eilish kommt in der Tat nicht aus dem Nichts, wobei gerade diese Komposition deutlich mehr Fleisch am Knochen hat als viele Lieder des etwas überschätzten Jungstars. Abgerundete 4.
Knappe vier.
Schon wieder so eine Broken-Heart-Geschichte - ich mag den leicht heiseren Gesang von Tate McRae.
Fast alle runden auf, dann runde ich mal mit.
Kommt hier viel zu schlecht weg, dabei ist das Hitparadenmusik wie ich sie mag. In Skandinavien und im Königreich war sie ja damit Top-10.
Mich langweilt's. 2+
Sie sieht echt auch optisch aus wie diese Billie Eilish, nur ohne Blauhaar.

Am interessantesten bei den Reviews sind hier mal ausnahmsweise die beiden Minimalisten:
3-4 <-> 2-2 :-))
Das finde ich ganz ok, angenehme Stimme.
ätzender Sound
Auch ich runde gnädig auf eine 4* auf.
Bei Weitem nicht so mager arrangiert wie bei der Eilish, aber der Song vermag mich trotzdem nicht zu erwärmen. Ausdrucksarm.
Son univers pourrait me plaire.
...weniger...
Also wenn hier schon so viel auf Billie Eilish herumgeritten wird, möchte ich diesbezüglich noch hinzufügen, dass meines Erachtens bei Eilish oft gerade der Minimalismus viel ausmacht. Das hier ist jetzt relativ normalpoppig für die heutige Zeit arrangiert, stimmlich bleibt das Lied auch relativ gewöhnlich und joar... da fehlt mir halt in erster Linie ein Alleinstellungsmerkmal. Davon abgesehen aber schon noch okay.

Knappe 4 also.
It's basically Billie does Eurovision. Surprisingly good.
Mich wundert was mir dann doch manchmal aus den Charts gefällt. Irgendwie verbreitet der Song eine recht spannende Atmosphäre. Hier finde ich den Minimalismus wenigstens mal passend zum sonstigen Werk. Finde ich mehr angenehm als nervig. Übrigens finde ich die Frau recht ansehnlich,was natürlich nicht in die Bewertung mit einfließt.
Läuft schon seit ein paar Wochen öfter mal im Radio. Finde ich sehr schön und es freut mich, dass sie es jetzt wenigstens mal in die Top25 in D geschafft hat. Mal sehen: vielleicht geht`s ja noch ein paar Plätzchen höher.
Naja, fiinde ich jetzt nicht so berauschend, und bitte keine Vergleiche mit der Eilish, und dann auch noch so ein dummes Gelaber das dieser Song besser wäre als manch Eilish Song, also bitte! Mich erinnert der Song bisschen mehr an "Alcohol you" von Roxen, wobei der ESC Song aus Rumänien viel besser klingt als dies hier!
Na ja
Typische Radiomusik, aber okay. Als ich den Song vorhin bei SWR 3 gehört habe, nahm ich ihn nicht als belastend oder unangenehm wahr. Der Funke ist aber auch nicht übergesprungen.
Doch eher unangenehme, Richtung nervend.
Big fan of the untouched original, I don't need my chart hits sped up!

P = 32
So richtig zündet der bei mir nicht.
Ja, dieser Titel erinnert stark an Billie Eilish. Und da bin ich auch absolut bei Chartsfohlen.

Ganz okay.
Die Melodie ist echt schön. Der Gesang, der - warum auch immer - mit einem Vocoder vertieft wurde, klingt für mich zu langweilig.
Interessant produziert, aber das ist mir irgendwie zu langweilig.
Ja, kann man gut hören!
Nichtaussagender 08/15-Pop.
..mmh...
Anödende und unpersönliche Fließbandnummer. Hätte sie wenigstens eine gute Stimme, könnte man den Hype ansatzweise verstehen. Wäre sie doch besser Tänzerin geworden...
Ich kenne diesen Song schon seit längerem und seit dem er wieder in den Trends/Charts gehört
er auch zu meinen Lieblingssongs.

Finde ich sehr gut 😍🔥
Gut!
Nicht schlecht. Doch warum tönen alle Frauenstimmen fast gleich?
Das ist perfekt.

Vermisse eine Teenager zu sein, dann hätte ich besser im Song hineinfühlen können und wäre wahrscheinlich an Liebeskummer gestorben, aber nur für kurz
Schöne Radio Nummer, freue mich immer, wenn ich sie höre. Vor allem der Refrain ist gelungen, toll gemacht. Eine 4!