Home | Impressum | Kontakt
Login

Taylor Swift
Cruel Summer

Song
Jahr
2019
Musik/Text
Produzent
3.96
46 Bewertungen
Single-Hitparade
Einstieg
02.07.2023 (Rang 89)
Zuletzt
14.07.2024 (Rang 9)
Peak
9 (1 Woche)
Anzahl Wochen
52
261 (3236 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 9 / Wochen: 52
DE
Peak: 15 / Wochen: 47
AT
Peak: 16 / Wochen: 39
FR
Peak: 52 / Wochen: 43
NL
Peak: 11 / Wochen: 46
BE
Peak: 46 / Wochen: 1 (V)
SE
Peak: 13 / Wochen: 41
NO
Peak: 18 / Wochen: 16
DK
Peak: 31 / Wochen: 10
IT
Peak: 85 / Wochen: 3
ES
Peak: 63 / Wochen: 3
PT
Peak: 17 / Wochen: 56
AU
Peak: 1 / Wochen: 58
NZ
Peak: 3 / Wochen: 56
Tracks
Promo – Digital
20.06.2023
Taylor Swift - (UMG)
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
2:58Lover [Deluxe Album Version 1]Republic
00602577928192
Album
CD
23.08.2019
2:58LoverRepublic
00602577928680
Album
CD
23.08.2019
2:58Lover [Coloured Vinyl]Republic
060250814845
Album
LP
15.11.2019
3:00Cruel Summer [Promo]Taylor Swift
-
Single
Digital
20.06.2023
Live From The TS Eras Tour3:49Cruel Summer [The Cruelest Summer]Taylor Swift
23UM1IM30381
Single
Digital
19.10.2023
Taylor Swift
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Love Story
Eintritt: 03.05.2009 | Peak: 50 | Wochen: 18
03.05.2009
50
18
You Belong With Me
Eintritt: 04.10.2009 | Peak: 58 | Wochen: 7
04.10.2009
58
7
Mine
Eintritt: 14.11.2010 | Peak: 46 | Wochen: 2
14.11.2010
46
2
We Are Never Ever Getting Back Together
Eintritt: 23.09.2012 | Peak: 21 | Wochen: 21
23.09.2012
21
21
I Knew You Were Trouble
Eintritt: 06.01.2013 | Peak: 8 | Wochen: 25
06.01.2013
8
25
Shake It Off
Eintritt: 24.08.2014 | Peak: 7 | Wochen: 36
24.08.2014
7
36
Blank Space
Eintritt: 23.11.2014 | Peak: 12 | Wochen: 26
23.11.2014
12
26
Bad Blood (Taylor Swift feat. Kendrick Lamar)
Eintritt: 24.05.2015 | Peak: 28 | Wochen: 12
24.05.2015
28
12
I Don't Wanna Live Forever (Fifty Shades Darker) (Zayn & Taylor Swift)
Eintritt: 18.12.2016 | Peak: 2 | Wochen: 30
18.12.2016
2
30
Look What You Made Me Do
Eintritt: 03.09.2017 | Peak: 6 | Wochen: 13
03.09.2017
6
13
...Ready For It?
Eintritt: 10.09.2017 | Peak: 41 | Wochen: 5
10.09.2017
41
5
Gorgeous
Eintritt: 29.10.2017 | Peak: 46 | Wochen: 1
29.10.2017
46
1
Call It What You Want
Eintritt: 12.11.2017 | Peak: 96 | Wochen: 1
12.11.2017
96
1
Delicate
Eintritt: 25.03.2018 | Peak: 88 | Wochen: 3
25.03.2018
88
3
Me! (Taylor Swift feat. Brendon Urie of Panic! At The Disco)
Eintritt: 05.05.2019 | Peak: 12 | Wochen: 10
05.05.2019
12
10
You Need To Calm Down
Eintritt: 23.06.2019 | Peak: 22 | Wochen: 13
23.06.2019
22
13
Lover
Eintritt: 25.08.2019 | Peak: 52 | Wochen: 5
25.08.2019
52
5
The Man
Eintritt: 01.09.2019 | Peak: 80 | Wochen: 1
01.09.2019
80
1
Christmas Tree Farm
Eintritt: 29.12.2019 | Peak: 93 | Wochen: 2
29.12.2019
93
2
Exile (Taylor Swift feat. Bon Iver)
Eintritt: 02.08.2020 | Peak: 48 | Wochen: 2
02.08.2020
48
2
Cardigan
Eintritt: 02.08.2020 | Peak: 51 | Wochen: 2
02.08.2020
51
2
The 1
Eintritt: 02.08.2020 | Peak: 92 | Wochen: 1
02.08.2020
92
1
Willow
Eintritt: 20.12.2020 | Peak: 21 | Wochen: 8
20.12.2020
21
8
Champagne Problems
Eintritt: 20.12.2020 | Peak: 92 | Wochen: 1
20.12.2020
92
1
Wildest Dreams
Eintritt: 26.09.2021 | Peak: 53 | Wochen: 3
26.09.2021
53
3
All Too Well
Eintritt: 21.11.2021 | Peak: 19 | Wochen: 3
21.11.2021
19
3
The Joker And The Queen (Ed Sheeran feat. Taylor Swift)
Eintritt: 20.02.2022 | Peak: 19 | Wochen: 3
20.02.2022
19
3
Don't Blame Me
Eintritt: 05.06.2022 | Peak: 88 | Wochen: 2
05.06.2022
88
2
Anti-Hero
Eintritt: 30.10.2022 | Peak: 6 | Wochen: 47
30.10.2022
6
47
Snow On The Beach (Taylor Swift feat. Lana Del Rey)
Eintritt: 30.10.2022 | Peak: 16 | Wochen: 4
30.10.2022
16
4
Lavender Haze
Eintritt: 30.10.2022 | Peak: 18 | Wochen: 4
30.10.2022
18
4
Cruel Summer
Eintritt: 02.07.2023 | Peak: 9 | Wochen: 52
02.07.2023
9
52
Style
Eintritt: 05.11.2023 | Peak: 19 | Wochen: 1
05.11.2023
19
1
Is It Over Now? (Taylor's Version)
Eintritt: 12.11.2023 | Peak: 37 | Wochen: 4
12.11.2023
37
4
You're Losing Me
Eintritt: 10.12.2023 | Peak: 82 | Wochen: 1
10.12.2023
82
1
Fortnight (Taylor Swift feat. Post Malone)
Eintritt: 28.04.2024 | Peak: 3 | Wochen: 12
28.04.2024
3
12
The Tortured Poets Department
Eintritt: 28.04.2024 | Peak: 10 | Wochen: 1
28.04.2024
10
1
So Long, London
Eintritt: 28.04.2024 | Peak: 11 | Wochen: 1
28.04.2024
11
1
I Can Do It With A Broken Heart
Eintritt: 05.05.2024 | Peak: 30 | Wochen: 3
05.05.2024
30
3
Down Bad
Eintritt: 05.05.2024 | Peak: 43 | Wochen: 1
05.05.2024
43
1
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Fearless
Eintritt: 22.03.2009 | Peak: 3 | Wochen: 14
22.03.2009
3
14
Speak Now
Eintritt: 07.11.2010 | Peak: 1 | Wochen: 30
07.11.2010
1
30
Red
Eintritt: 04.11.2012 | Peak: 7 | Wochen: 33
04.11.2012
7
33
1989
Eintritt: 02.11.2014 | Peak: 1 | Wochen: 133
02.11.2014
1
133
Reputation
Eintritt: 19.11.2017 | Peak: 1 | Wochen: 79
19.11.2017
1
79
Lover
Eintritt: 01.09.2019 | Peak: 2 | Wochen: 84
01.09.2019
2
84
Folklore
Eintritt: 02.08.2020 | Peak: 1 | Wochen: 60
02.08.2020
1
60
Evermore
Eintritt: 20.12.2020 | Peak: 4 | Wochen: 16
20.12.2020
4
16
Midnights
Eintritt: 30.10.2022 | Peak: 1 | Wochen: 88
30.10.2022
1
88
The Tortured Poets Department
Eintritt: 28.04.2024 | Peak: 1 | Wochen: 12
28.04.2024
1
12
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
3.96

46 BewertungenTaylor Swift - Cruel Summer
Content de voir ce morceau pétillant dans les charts avec quelques années de retard :)
Bitch Pop
It's not bad for a synth-heavy track but it is not the most original idea she has here.
Cooler Song. Schöner Sound!!
Gepflegte Langeweile, US #29
Wie erwartet kein Bananarama Cover. Dennoch lieb.
Könnte ich mir gut als Single vorstellen. Guter Pop-Track welcher bereits beim ersten Durchhören hervorstach und sich bisher auch als einer der besseren Tracks gehalten hat. 5*
Auch der entfaltet sich nach ein paar mal hören. kompositorisch hatte sie Unterstützung von Annie Clark aka St.Vincent.
Fantastic track. Production is a standout.
Upon listening to Taylor's album, this track stood out among the pack mostly due to the chorus. It has such an engaging and infectious melody and sounds fantastic. I'm also very fond of the bridge; Taylor's desperate sounding vocal delivery adds so much energy and is delivered much less embarrassingly than it could have been; she sells it quite well. I love that the bridge is revisited after the final chorus as well, it's a great high to go out on. This is one of my favourite songs from the album.
Sure to be a future hit single for the summer!
From the energy in Taylor's vocals to the synthy and thumpy instrumental, this underrated track from Lover should've smashed the charts.
Stark
Radio Pop
Too much oooing for my liking here, she's had better.
Der Song konnte nicht wirklich überzeugen, ist aber sicher mehr als Radio-tauglich
ok
Überdurchschnittlich guter Song! *5
Nog een nummer van de gigantisch populaire Taylor Swift waar ik niet veel problemen mee heb.
Ganz nett aber mehr auch nicht.
Geht klar.
Klare vier.
Sorgt für gute Laune
Tatsächlich der einzige hörbare Neuzugang diese Woche in den Charts. Ein Song, der wohl leider keine grossen Wellen schlagen wird, auch wenn er es verdient hätte. Hübscher Popsong, leicht aufgerundete 5.
Gut.
This is awful, was it recorded in a closet?
finde ich recht okay.
Gut anhörbar. Nicht einer meiner Favoriten, doch zugestandenermaßen ist das gut gemachter Pop mit wenigstens ein paar Wendungen, die nicht ganz alltäglich sind.
4+
bei so einem lauen lüftchen kann ich den hype um TS erst recht nicht verstehen - 0815 pop von der stange
Matig
Sehr schöner Sommersong von Taylor Swift.
Taylor Swift, für mich eines der grössten Rätsel der Pop Kultur. Wie kann man mit solchen belanglosen Songs (aber nicht unbedingt total schlechten) so erfolgreich sein ?
Ganz okay
nice
Ist das eigentlich normal das man jetzt Singles auskoppelt die mal vor paar Jahren auf einem Album drauf waren? Schon seltsam, habe vorher sowas nie gesehen/gehört.

Der Song ist ok, aber Taylor hatte schon besseres, das reicht mir "nur" für 4 Sterne.
Guter Durchschnitt mehr nicht.
Durchschnitts Pop
So sehe ich das auch. Fällt nicht weiter auf, ist aber trotzdem ganz nett.
Ach Taylor, damit hast du mich schon wieder im Sack. Eine eher durchschnittliche Komposition, die aber rattenscharf produziert ist. Daran erkennt man wahre Qualität.
Catchy as hell.
nett
Einer ihrer vielen sehr gut anzuhörenden Titel (2019). Wenn ich "Zara Larssons Venus" (2024) höre, habe ich das Gefühl, dass die beiden Songs schon sehr ähnlich klingen(?).
Standard-Radio Song, kann damit nix anfangen, empfinde ich auch nicht als besonders.
Nett ja, aber wie aus meiner Sicht nichts Besonderes. Ich verstehe den Hype um TS nicht, muss ich auch nicht...
Uh oh uh oh no....
Ooooihohohhh aaha hahahhhh uit 10