Home | Impressum | Kontakt
Login

Travis Scott
Highest In The Room

Song
Jahr
2019
Musik/Text
Produzent
2.76
46 Bewertungen
Single-Hitparade
Einstieg
13.10.2019 (Rang 2)
Zuletzt
18.10.2020 (Rang 97)
Peak
2 (2 Wochen)
Anzahl Wochen
48
391 (2633 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 2 / Wochen: 48
DE
Peak: 8 / Wochen: 28
AT
Peak: 3 / Wochen: 27
FR
Peak: 11 / Wochen: 47
NL
Peak: 14 / Wochen: 24
BE
Peak: 30 / Wochen: 10 (V)
Peak: 49 / Wochen: 2 (W)
SE
Peak: 6 / Wochen: 22
FI
Peak: 6 / Wochen: 7
NO
Peak: 2 / Wochen: 18
DK
Peak: 4 / Wochen: 11
IT
Peak: 11 / Wochen: 25
ES
Peak: 19 / Wochen: 14
PT
Peak: 2 / Wochen: 65
AU
Peak: 3 / Wochen: 20
NZ
Peak: 2 / Wochen: 19
Tracks
Digital
04.10.2019
Cactus Jack / Epic 886448042792 (Sony) / EAN 0886448042792
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
2:55Highest In The RoomCactus Jack / Epic
886448042792
Single
Digital
04.10.2019
2:56The Dome Vol. 92Polystar
0600753891735
Compilation
CD
15.11.2019
Remix4:04JackboysCactus Jack / Epic
886448209393
Album
Digital
27.12.2019
2:55Now That's What I Call Music! 73 [US]Legacy
19439710532
Compilation
CD
24.01.2020
2:56Bravo Hits 108SMM
19439714952
Compilation
CD
14.02.2020
Travis Scott
Discographie / Fan werden
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Portland (Drake feat. Quavo & Travis Scott)
Eintritt: 26.03.2017 | Peak: 31 | Wochen: 4
26.03.2017
31
4
Know No Better (Major Lazer feat. Travis Scott, Camila Cabello & Quavo)
Eintritt: 11.06.2017 | Peak: 30 | Wochen: 15
11.06.2017
30
15
Don't Quit (DJ Khaled & Calvin Harris feat. Travis Scott & Jeremih)
Eintritt: 02.07.2017 | Peak: 76 | Wochen: 1
02.07.2017
76
1
Goosebumps (Travis Scott feat. Kendrick Lamar)
Eintritt: 16.07.2017 | Peak: 32 | Wochen: 11
16.07.2017
32
11
Butterfly Effect
Eintritt: 16.07.2017 | Peak: 58 | Wochen: 14
16.07.2017
58
14
Ghostface Killers (21 Savage, Offset & Metro Boomin feat. Travis Scott)
Eintritt: 05.11.2017 | Peak: 40 | Wochen: 3
05.11.2017
40
3
Modern Slavery (Huncho Jack)
Eintritt: 31.12.2017 | Peak: 83 | Wochen: 1
31.12.2017
83
1
Dubai Shit (Huncho Jack feat. Offset)
Eintritt: 31.12.2017 | Peak: 84 | Wochen: 1
31.12.2017
84
1
Black & Chinese (Huncho Jack)
Eintritt: 31.12.2017 | Peak: 92 | Wochen: 1
31.12.2017
92
1
Big Shot (Kendrick Lamar & Travis Scott)
Eintritt: 18.02.2018 | Peak: 70 | Wochen: 1
18.02.2018
70
1
Watch (Travis Scott feat. Kanye West & Lil Uzi Vert)
Eintritt: 13.05.2018 | Peak: 62 | Wochen: 1
13.05.2018
62
1
Stargazing
Eintritt: 12.08.2018 | Peak: 10 | Wochen: 6
12.08.2018
10
6
Sicko Mode
Eintritt: 12.08.2018 | Peak: 17 | Wochen: 39
12.08.2018
17
39
Carousel
Eintritt: 12.08.2018 | Peak: 35 | Wochen: 1
12.08.2018
35
1
Let It Fly (Lil Wayne feat. Travis Scott)
Eintritt: 07.10.2018 | Peak: 66 | Wochen: 1
07.10.2018
66
1
Zeze (Kodak Black feat. Travis Scott & Offset)
Eintritt: 21.10.2018 | Peak: 13 | Wochen: 19
21.10.2018
13
19
Overdue (Metro Boomin feat. Travis Scott)
Eintritt: 11.11.2018 | Peak: 95 | Wochen: 1
11.11.2018
95
1
First Off (Future feat. Travis Scott)
Eintritt: 27.01.2019 | Peak: 89 | Wochen: 1
27.01.2019
89
1
Power Is Power (SZA, The Weeknd & Travis Scott)
Eintritt: 28.04.2019 | Peak: 67 | Wochen: 2
28.04.2019
67
2
The London (Young Thug feat. J. Cole & Travis Scott)
Eintritt: 02.06.2019 | Peak: 20 | Wochen: 21
02.06.2019
20
21
Antisocial (Ed Sheeran with Travis Scott)
Eintritt: 28.07.2019 | Peak: 40 | Wochen: 2
28.07.2019
40
2
Highest In The Room
Eintritt: 13.10.2019 | Peak: 2 | Wochen: 48
13.10.2019
2
48
Gang Gang (Jackboys & Sheck Wes)
Eintritt: 05.01.2020 | Peak: 25 | Wochen: 2
05.01.2020
25
2
What To Do? (Jackboys feat. Don Toliver)
Eintritt: 05.01.2020 | Peak: 32 | Wochen: 2
05.01.2020
32
2
Out West (Jackboys feat. Young Thug)
Eintritt: 05.01.2020 | Peak: 34 | Wochen: 2
05.01.2020
34
2
Give No Fxk (Migos feat. Travis Scott & Young Thug)
Eintritt: 23.02.2020 | Peak: 45 | Wochen: 1
23.02.2020
45
1
Turks (Nav & Gunna feat. Travis Scott)
Eintritt: 05.04.2020 | Peak: 63 | Wochen: 2
05.04.2020
63
2
The Scotts (The Scotts [Travis Scott & Kid Cudi])
Eintritt: 03.05.2020 | Peak: 3 | Wochen: 12
03.05.2020
3
12
Solitaires (Future feat. Travis Scott)
Eintritt: 24.05.2020 | Peak: 51 | Wochen: 1
24.05.2020
51
1
Top Floor (Gunna feat. Travis Scott)
Eintritt: 31.05.2020 | Peak: 78 | Wochen: 1
31.05.2020
78
1
TKN (Rosalía & Travis Scott)
Eintritt: 07.06.2020 | Peak: 6 | Wochen: 16
07.06.2020
6
16
The Plan
Eintritt: 30.08.2020 | Peak: 98 | Wochen: 1
30.08.2020
98
1
Franchise (Travis Scott feat. Young Thug & M.I.A.)
Eintritt: 04.10.2020 | Peak: 14 | Wochen: 4
04.10.2020
14
4
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Rodeo
Eintritt: 13.09.2015 | Peak: 14 | Wochen: 2
13.09.2015
14
2
Huncho Jack, Jack Huncho (Huncho Jack)
Eintritt: 31.12.2017 | Peak: 41 | Wochen: 5
31.12.2017
41
5
Astroworld
Eintritt: 12.08.2018 | Peak: 2 | Wochen: 107
12.08.2018
2
107
Jackboys (Jackboys)
Eintritt: 05.01.2020 | Peak: 6 | Wochen: 6
05.01.2020
6
6
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
2.76

46 BewertungenTravis Scott - Highest In The Room
starke neue single von travis scott, ein gutes jahr nach seinem sensationsalbum "astroworld". "highest in the room" wurde übrigens vom schweizer oz produziert und wurde bereits wärehnd seiner festival-tour im sommer live gespielt.
Wer seine Musik mag, wird an dieser Single sicherlich seinen Spaß haben. Ich gehöre da nicht unbedingt zu und finde dieses tranige Genöle eher mühsam, kann mich aber zumindest am stark produzierten Video erfreuen.
Niet echt overtuigend, deze nieuwe singel van Travis Scott.
2+
Find ich gar nicht übel.
Ein wirklich richtig guter Song. Bitte mehr davon.
was für ein lahmer mist
.
it'll be forgotten fastly
gut
Kind of a lesser "BUTTERFLY EFFECT" in that it sticks to a particularly catchy hook. Most importantly I do like it on its own merits, however if it had a big guest verse or a proper chorus on it, it might have been a more worthwhile return.
Gefällt mir weniger - ziemlich seltsames und hektisches Elektro-Hip-Hopzeugs das mich so gar nicht anspricht
Schon wieder so ein langweiliges Rumgestammel das keiner braucht. Wäre der "singendesägeähnliche" Begleitsound nicht, würde ich beim Hören einschlafen.
mit solchen sachen kann man also schon nen nr.2 hit landen..boahr.
Generell ist Hip Hop oder Pop mit Einflüssen aus diesem Bereich nicht wirklich meine Baustelle. Am besten gefällt mir noch der elektronische Background gegen Ende des Stückes, Gesang finde ich, genau, gaa gaa, und das ganze Gehabe eher das Gegenteil von einer coolen Performance.
laaaaaaaaaangweilig
Hypnotique, j'adhère.
Sind das allgemeine Charts oder nur Hip-Hop-Charts?

Jede Woche platzieren sich in Österreich, Deutschland und in der Schweiz neue Hip-Hop-Alpträume, die genauso tragisch klingen wie die früheren Pseudo-Hits, die in denselben Charts den Begriff MUSIK schon mehrmals missbraucht und beleidigt haben!

Wie lange wird es noch so sein?

Wann wird das Publikum endlich satt von diesem ungesunden Frass?
Diese Hip Hop Nummer gefällt mir nicht.
Na ja
Kann ich nicht besonders viel mit anfangen.
Eintöniges und ziemlich nerviges gesabbel.
Och ja - warum nicht. Ich mag die Art von Musik eigentlich schon.
So sehr ich auch dieses Genre hasse, hält sich bei diesem Song meine Aversion in Grenzen.
Nicht mal so schlecht, kann ich sagen.
Sein mit Abstand größter Hit bisher in der Schweiz ist auch ein kleines Friedensangebot an die Hasser der Szene.
A lacklustre effort...dated, played-out trap number
Ach danke nein.
Hassen tue ich Musik grundsätzlich nicht. Texte teilweise schon, wenn sie z.B. menschenverachtend oder rassistisch sind. Aber ich denke, man hat auch das Recht 1* zu vergeben, wenn man etwas musikalisch abgrundtief schlecht findet. In diesem Fall vergebe ich aber einen Stern mehr, da es von der Musik her, zumindest einigermaßen erträglich ist.
Kann dem Titel eine gewisse hypnotische Wirkung nicht absprechen. Man taucht da in ein anderes Universum. Problem: Es ist eben nicht meins. Kann Travis Scott etwas dafür?
Also eine aufgerundete Vier.
Überzeugt mich total. Hat was einvernehmendes Atmosphärisches und das obwohl wenig Wirbel im Track steckt. Kommt simple und ohne großen Schwung aus den Ärmeln geschüttelt rüber, doch ich versinke regelrecht darin und könnte den Song mehrfach kurzfristig hintereinander anhören ohne, dass es mich stören würde. Gebe nicht die volle Punktzahl, denn dazu müsste mehr geboten werden, doch satte 5*.
Ein (weiteres) langweiliges und belangloses Gemurmle, das just dann als der Song Fahrt aufzunehmen scheint, abrupt abbricht und darum chartsmässig massiv überbewertet ist. Gute 3.
Ein musikalisches Vakuum.
...weniger...
This starts to get interesting towards the end, but that's the problem; it ends.
Vielleicht sollte man sich nicht von dem Clip beeinflussen lassen, denn der ist wirklich unterhaltsam, aber so schlimm finde ich es nicht (auch wenn es stimmt das es sehr eintönig klingt) - trotzdem gebe ich eine knappe 4!
Reicht für drei Punkte.
Für die Charts reichts.
Leicht seichtes Geplätscher, aber soweit ganz akzeptabel. Der Schlussteil verspricht eine klare Steigerung, bricht dann aber abrupt ab.
kann man in die Tonne hauen
Ich bewerte nicht das wirklich gelungene Video. Der Song an sich ist wirklich nicht schlecht, nur halt nicht meine Musik.
Ausdruckslos und gleichförmig wie nur sonst was. Nichts wert.
Mit sowas kann ich fast gar nichts anfangen.
Weiteres Stück für die Kategorie "Hip Hop Schrott".
Dieser nichtssagende und fast schon einschläfernde Sound lässt mich völlig kalt, aber immerhin ist das Musikvideo ordentlich produziert. Da bevorzuge ich eindeutig Scott Travis von Judas Priest. :-)
Weniger.
Lieber Scott Travis von Judas Priest....