Home | Impressum | Kontakt
Login

Vanessa Mai
Leichter

Song
Jahr
2021
Musik/Text
Produzent
2.89
9 Bewertungen
Tracks
Digital
08.01.2021
Ariola 88644897858 (Sony) / EAN 0886448978589
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
2:53LeichterAriola
88644897858
Single
Digital
08.01.2021
Vanessa Mai
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Ich sterb für dich
Eintritt: 08.05.2016 | Peak: 67 | Wochen: 2
08.05.2016
67
2
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Für Dich
Eintritt: 24.04.2016 | Peak: 6 | Wochen: 26
24.04.2016
6
26
Regenbogen
Eintritt: 20.08.2017 | Peak: 2 | Wochen: 15
20.08.2017
2
15
Schlager
Eintritt: 12.08.2018 | Peak: 5 | Wochen: 5
12.08.2018
5
5
Für immer
Eintritt: 02.02.2020 | Peak: 7 | Wochen: 4
02.02.2020
7
4
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
2.89

9 BewertungenVanessa Mai - Leichter
Da bleibt nicht wirklich etwas hängen und man würde jetzt auch nicht gleich auf Vanessa Mai tippen. 3+
Wenig eingängige neue Single ab dem kommenden Album "Mai Tai". Als Fan kriegt sie für diesen Titel 4*
Ihre neueste Single ist da, der Franzel ist es auch. Und er rezensiert kritisch: Weder Pop noch Schlager, weder Fisch noch Fleisch, weder tanzbar noch melancholisch - weder das Eine, noch das Andere: Ihr neuester Titel überzeugt mich ebenso wenig, wie es Frühere getan hätten. Das Lied bietet null Eigenständigkeit und wirkt so, als habe man überall irgendwas aufgeschnappt, das halbwegs aktuell klingt. Belangloser geht es kaum.

Ich bilanziere schon, bevor es soweit ist: Top 50 ja, aber nur dank viel Ariola-Support und dem ZDF-Fernsehgarten, dann verschwindet das Ganze nach kurzer Verweildauer dort in der Versenkung und Vanessa Mai driftet ab in eine "kreative Pause", ehe sie eines Tages mit englischen Nonsens-Texten oder bedeutungsschwangerem Melancho-Möchtegern-Deutschpop wieder von sich reden machen möchte. Bis dahin dreh' ich eine große Runde und trinke erst mal eine Latte Macchiato in diesem Café am Marktplatz, wo die ganzen Frauen vorbeilaufen und ihre Boys im Arm halten oder den Kinderwagen schieben, was darauf hindeutet, dass die Boys arbeitslos zuhause sitzen oder in der Firma buckeln.
Ich muss gestehen das sie mir eher unsympathisch ist, wobei ich nicht mal sagen kann wieso. Der Song ist ein weiterer zwanghafter Versuch von ihrem Schlager-Image loszukommen. Ich find's in Ordnung. Ich muss das aber nicht unbedingt öfter hören.
Trotz ihrer optischen Vorzüge bleibe ich hart und runde die 3,5 ab.
Weder Fisch noch Fleisch - Ja das ist gut beschrieben, so finde ich auch den musikalischen Weg von Madame Mai. Man weiss nicht genau, wohin sie eigentlich will.
Ich halte sie zumindest für relevant, weswegen ich mir ihre Titel auch konsequent anhöre. Einer der für mich besten bisher.
mir geht es da wie dem franz. das ist irgendwie nicht schnell nicht langsam, nicht schlager nicht pop... auf jeden fall drei minuten uninteressanter musik, die ich sofort wieder vergesse...
Auf Dauer anstrengend. Alles andere als leicht.