Home | Impressum | Kontakt
Login

Vize x Tokio Hotel
White Lies

Song
Jahr
2021
Musik/Text
Produzent
3.05
22 Bewertungen
Single-Hitparade
Einstieg
21.02.2021 (Rang 72)
Zuletzt
21.02.2021 (Rang 72)
Peak
72 (1 Woche)
Anzahl Wochen
1
11716 (29 Punkte)
Weltweit
CH
Peak: 72 / Wochen: 1
DE
Peak: 13 / Wochen: 6
AT
Peak: 17 / Wochen: 5
Tracks
Digital
15.01.2021
Epic 88644897036 (Sony) / EAN 0886448970361
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
3:03White LiesEpic
88644897036
Single
Digital
15.01.2021
3:03Bravo Hits 112Nitron
19439848492
Compilation
CD
26.02.2021
3:03Bravo Hits 112Sony
19439716972
Compilation
CD
26.02.2021
Tokio Hotel
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Durch den Monsun
Eintritt: 04.09.2005 | Peak: 5 | Wochen: 36
04.09.2005
5
36
Schrei
Eintritt: 11.12.2005 | Peak: 18 | Wochen: 15
11.12.2005
18
15
Rette mich
Eintritt: 26.03.2006 | Peak: 6 | Wochen: 10
26.03.2006
6
10
Der letzte Tag
Eintritt: 10.09.2006 | Peak: 7 | Wochen: 10
10.09.2006
7
10
Übers Ende der Welt
Eintritt: 11.02.2007 | Peak: 2 | Wochen: 13
11.02.2007
2
13
Spring nicht
Eintritt: 22.04.2007 | Peak: 21 | Wochen: 6
22.04.2007
21
6
Monsoon
Eintritt: 10.06.2007 | Peak: 69 | Wochen: 2
10.06.2007
69
2
Automatisch
Eintritt: 04.10.2009 | Peak: 44 | Wochen: 6
04.10.2009
44
6
Love Who Loves You Back
Eintritt: 12.10.2014 | Peak: 65 | Wochen: 1
12.10.2014
65
1
White Lies (Vize x Tokio Hotel)
Eintritt: 21.02.2021 | Peak: 72 | Wochen: 1
21.02.2021
72
1
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Schrei
Eintritt: 02.10.2005 | Peak: 3 | Wochen: 53
02.10.2005
3
53
Leb die Sekunde - Behind The Scenes [DVD]
Eintritt: 25.12.2005 | Peak: 39 | Wochen: 7
25.12.2005
39
7
Zimmer 483
Eintritt: 11.03.2007 | Peak: 2 | Wochen: 16
11.03.2007
2
16
Scream
Eintritt: 17.06.2007 | Peak: 26 | Wochen: 7
17.06.2007
26
7
Zimmer 483 - Live In Europe
Eintritt: 16.12.2007 | Peak: 34 | Wochen: 3
16.12.2007
34
3
Humanoid
Eintritt: 18.10.2009 | Peak: 10 | Wochen: 7
18.10.2009
10
7
Best Of
Eintritt: 26.12.2010 | Peak: 97 | Wochen: 1
26.12.2010
97
1
Kings Of Suburbia
Eintritt: 12.10.2014 | Peak: 11 | Wochen: 3
12.10.2014
11
3
Dream Machine
Eintritt: 12.03.2017 | Peak: 15 | Wochen: 1
12.03.2017
15
1
Vize
Discographie / Fan werden
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Baby (Joker Bra & Vize)
Eintritt: 09.02.2020 | Peak: 3 | Wochen: 8
09.02.2020
3
8
Never Let Me Down (Vize & Tom Gregory)
Eintritt: 17.05.2020 | Peak: 12 | Wochen: 37
17.05.2020
12
37
Bist du okay (Mark Forster x Vize)
Eintritt: 04.10.2020 | Peak: 55 | Wochen: 1
04.10.2020
55
1
Paradise (Vize x Joker Bra x Leony)
Eintritt: 08.11.2020 | Peak: 98 | Wochen: 1
08.11.2020
98
1
White Lies (Vize x Tokio Hotel)
Eintritt: 21.02.2021 | Peak: 72 | Wochen: 1
21.02.2021
72
1
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
3.05

22 BewertungenVize x Tokio Hotel - White Lies
Von der ganz großen Musikbühne sind Tokio Hotel schon lange verschwunden, auch ihre "Durch den Monsun"-Neuauflage aus dem vergangenen Jahr fand kaum Abnehmer, also versuchen sie es jetzt mal mit einer Kollaboration mit einem angesagten deutschen DJ. Kann man mal machen, hat zumindest musikalisch aber wenig zu bieten. Früher wurden sie geliebt oder angefeindet, mit solcher Musik dagegen werden sie einfach achselzuckend hingenommen.
unterm strich durchschnittskost, zumindest bleibt bei mir etwas im ohr. 3-4
Unterdurchschnittlich, uninteressant und alle möglichen Adjektive, die man einem 3 Sterne Song geben kann. Von Vize kommt nichts neues mehr. Bills Gesang hat auch keine Klasse. Kann man in die Pfeife rauchen.
weniger gut
Den Sound, den wohl VIZE bereitstellt, find ich richtig gut. Bills Stimme find ich gut, aber der Song hat so gar nichts Spezielles.
ich mag bill kaulitz´stimme gern und fand auf den letzten alben einige songs richtig stark. dieser song ist leider nicht so gelungen. bleibt bei mir nicht so richtig hängen...
Hinterlässt bei mir keinen nachhaltigen Eindruck. Klingt gelangweilt und uninspiriert
VIZE steigen aber auch mit jedem, der Rang und Namen hat(te) ins Bett, ähhh ins Tonstudio.
Diese Nummer soll der Titelsong der diesjährigen GNTM-Staffel werden, was man eigentlich schon als Vetternwirtschaft bezeichnen kann. ;-)
Gesanglich okay, musikalisch Einheitsbrei wie alles von denen - gute drei Sterne.
Ist okay... ich verspüre allerdings den Wunsch nicht, den Song ein zweites Mal hören zu wollen.
Das stampfende Geknarze macht auch vor 2021 nicht Halt - die Lyrics sind zu repetitiv und nichtssagend.
Schon speziell, dass Tokio Hotel schon wieder den GNTM-Titelsong singen dürfen. Und ja, Innovation sucht man in "White Lies" vergebens. Trotzdem finde ich diesen Song sehr gelungen und ist das beste von / mit Tokio Hotel seit ihrem "Kings Of Suburbia"-Album. Kann sogar auf die -5* rauf. Manchmal ist weniger halt doch auch mehr.
Wenn Schiriki und ich sich einig sind, dann hat der Song schon einen (fehlenden) Appeal, der beachtenswert ist.
Gerade noch so an der Schmerzgrenze.
Zu childish und repetiv. Nein, das ist mir zu wenig für eine mittlere Bewertung. 2+
Man muss ja mit dem Strom schwimmen. Auch wenn es nur die Vizemeisterschaft ist.
Klingt irgendwie, wie halt die eher unterdurchschnittlichen Dance-Acts gerade so klingen.
Nee Bill & co. - das ist definitiv nichts. Die 'Kings Of Suburbia' Songs fand ich noch interessant, aber White Lies ist einfach einfallslos und billig. Abgerundete 2*
wohl eher feat. bill kaulitz.
passt zwar ganz gut zusammen.
aber der große zünderist es nicht.
Fade drei. Und was genau ist der Beitrag von Tokio Hotel - ausser Sänger Bill - an diesem Song?
Belangloser Dance-Matsch aus der Retorte, nichts, was man in mehreren Woche noch erinnert oder gar in ein paar Jahren wieder hören mag.
An alle letzten 2er und 3er Bewerter. Ich sehe das wie Ihr, dem ist echt nix hinzuzufügen. Ausser: etwas beliebig, austauschbar, unteres Mittelmass.
Ein Song, der so lange interessant ist, bis der Dance-Teil von Vize, der so gar nicht zum rockigen Intro passen will, einsetzt, und den Song zu einem kühlen, nichtssagenden Elektro-Geblubber mutieren lässt. Für Tokio Hotel zwar wieder mal ein Ausflug in hiesige Chartsgefilde, qualitativ aber ein Rückschritt. Gute 3.
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.